• Welches TPU habt ihr für eure Räder genommen? Von Youtubevideos habe ich gesehen das Shore 60A zu weich sein könnte?

    Welches Profil habt ihr genommen?

    Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

    Funken: Multiplex Combi 80, Multiplex Combi 90

    Ants: Drum1 (kaputt), Drum2 (kaputt), Böse (reden wir nicht drüber)

    Bastellein: Alles so alt das die Bilder fehlen

  • Wo bekommt man denn shore 30 her? Das weicheste was ich gefunden habe war 60A.

    Edit: Jetzt hab ich es verstanden. Dachte an Shore 30 Filament. Aber gießen muss ich auch mal versuchen.

    Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

    Funken: Multiplex Combi 80, Multiplex Combi 90

    Ants: Drum1 (kaputt), Drum2 (kaputt), Böse (reden wir nicht drüber)

    Bastellein: Alles so alt das die Bilder fehlen

    Edited once, last by Krümmel (April 25, 2024 at 11:19 AM).

  • Aber gießen muss ich auch mal versuchen.

    Du brauchst ein Trennmittel, mit dem vorher die Form eingestrichen werden muss.
    Bei meinem ersten Gießversuch kam statt Reifen nur Matsch heraus. Ursache: Ich habe das Trennmittel direkt in die Gießform hineingesprüht.
    Besser: Etwas von dem Trennmittel in den Deckel der Dose sprühen, mit einem Pinsel ein bisschen was aufsammeln und dann in homeopatischer Dosis in die Gießform einstreichen. ;)

  • Also ich habe versucht TPU 60A zu drucken. Kalibrieren ging nicht und mit dem PTFE Rohr ging es erst recht nicht. Denke ich werde daraus nur noch Antriebriemen mit 1,75mm schweißen.

    Dann werd ich die Tage mal das Zeug zum gießen bestellen...

    Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

    Funken: Multiplex Combi 80, Multiplex Combi 90

    Ants: Drum1 (kaputt), Drum2 (kaputt), Böse (reden wir nicht drüber)

    Bastellein: Alles so alt das die Bilder fehlen

  • Trennmittel? Klar das braucht man. aber nehmt bitte das billigste was es gibt: Vaseline! Dünn auf der Form einreiben reicht🫣 Notfalls kann man damit auch Spalten verschließen👌

    und wenn schon Vaseline: kurz noch mit nem Fön draufhalten. Das ist warm genug um die Vaseline zu schmelzen.

    So bekommt man eine sehr glatte Oberfläche, es fließt in alle Richtungen und Ritzen, und je nach Form lässt sich auch noch alles überschüssige einfach wegpusten.


    Benutzen wir bei der Arbeit auch gelegentlich wenn wir Kunststoff auf Gipsmodelle gießen wollen. Nicht ganz so gut wie die Isolierung auf Alginat-Basis, aber für ne schnelle Reparatur etc. völlig ausreichend.

    "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
    Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
    So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

    Ps: Nicht käuflich, aber buchbar

  • Ich habe gestern doch noch den Kalibrierungsdruck hin bekommen. Aber der Aufwand bis es lief war nicht ohne.

    Abroller mit Kugellager und etwas Zewa zum bremsen. So rollt sich das Filament grade ebend nicht von selbst ab. Leider ist die Druckzeit von einem Reifen bei 5h.

    Images

    Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

    Funken: Multiplex Combi 80, Multiplex Combi 90

    Ants: Drum1 (kaputt), Drum2 (kaputt), Böse (reden wir nicht drüber)

    Bastellein: Alles so alt das die Bilder fehlen

  • Lass das Kugellager weg, dann brauchst du keine Bremse;)

    Ja in Version 2. Mir ist gestern die Rolle mit Schraubzwinge auf meinen Drucker geknallt. Zum Glück ist nichts passiert....

    Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

    Funken: Multiplex Combi 80, Multiplex Combi 90

    Ants: Drum1 (kaputt), Drum2 (kaputt), Böse (reden wir nicht drüber)

    Bastellein: Alles so alt das die Bilder fehlen