(Wieder) Neu hier - Vorstellung und allgemeine Anfrage

  • Hallo liebe Community,


    schon einige Zeit bin ich hier angemeldet und ich atte auch schon einen Moment, indem ich mich auch schon sinvoll einbringen konnte (im Jahr 2019 IBF ... ich spiele mal kurz den Joker, aber nur um mich in Erinnerung zu rufen :grinning_squinting_face: ), doch leider musste ich mich aufgrund privater und beruflicher Umstände zurückziehen, bevor es richtig losging. Mit Verwunderug stellte ich auch fest, das ,ein Vorstellungsthread aus dem Jahr 2019 noch immer existiert:



    Noch immer arbeite ich in einem Werkzeugbau (kann auf CNC-Werkzeugmaschinen zurückgreifen) und auch habe ich mein Interessenbereich durch den Kauf eines 3D-Druckers erweitert.

    Nun ist mein Sohn schon 7 Jahre alt, noch immer wissbegierig und Robotor sind ebenfalls noch immer für Ihn das Größte.

    Mit Aduiono-Bauten wars zwar hin- und wieder mal ganz schön, doch nicht das, was wir uns vorgestellt haben....

    War zwar gut um meinen Junior hin- und wieder von der Konsole wegzulocken, doch nicht erfüllend.


    Möchte nun, gemeinsam mit Ihm, erneut anknüpfen und unseren ersten eigenen Areena-Bot bauen.

    Die Antweight- und die Beetleweight-Klasse favorisieren wir für den Anfang um mit einem (oder mehreren) Bots Veranstaltungen zu besuchen um auch damit antreten zu können.


    Nun, da wir, unterm strich gesehen, doch noch neu in diesem Bereich sind (das erlesene wurde in diesen Jahren leider verdrängt/vergessen --> Platz für neu und so :face_with_rolling_eyes: ), wollte ich die Chance der Vorstellung nutzen und eine Anfrage starten.....


    Wir haben nur Zeit leider keinerlei Ausrüstung/Bauteile/Komponenten und sind auf der Suche nach eben jenen. Vielleicht hat jemand noch von euch Zuhause ein Sammelsurium/Konvolut an Bauteilen mit denen man den ein oder andern kleinen Roboter zusammenstellen könnte, Bauteile, die vielleicht für euch Profis ausrangiert wurden, weil sie euren professionellen Ansprüchen nicht mehr gerecht werden, die aber, aus der Sicht eines Neulings völlig ausreichend sind.

    Ich Suche nach einer kostengünstigen Möglichkeit hier einen Ansatz zu finden.... selbstverständlich zahle ich auch dafür :smiling_face:


    Wenn sich hier eine, oder ein paar, Möglichkeiten fände, wären wir sehr dankbar!


    LG , aus dem kalten und verschneiten Saarland.

    • New
    • Official Post

    In der Größenordnung hab ich leider nichts liegen, hab mit größeren angefangen, der Beetle ist der neueste und hat noch nicht wirklich was in der Hinsicht "abgeworfen"


    Für Feather müsste ich noch Getriebe, Motoren und sogar ein paar Fehlkauf-Akkus etc. liegen haben, aber das nützt euch wenig.

    Vllt noch nen Empfänger, aber der kostet eh nur ein paar Euro und ist für beetle/ant eigentlich auch zu groß.


    So oder so erstmal willkommen zurück.


    Und bei der Gelegenheit: kommt ihr dann im April in Dortmund vorbei?

    "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
    Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
    So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."


    Ps: Nicht käuflich, aber buchbar

    • New
    • Official Post

    Ich hätte ein bißchen was für Ants bzw. Ant-Rockeys über. Sind ältere Teile, z.B. Motoren, die mir inzwischen zu langsam sind. Hab' Dir eine PN dazu geschickt.

  • Ich danke euch vielmals für die Antworten und dafür, dass ich mit meinem Anliegen einen Ansatz bei euch finde.

    Kurz zur weiteren Erklärung:

    Bitte nicht falsch verstehen, soll kein Spendenaufruf oder deratiges sein :grinning_face_with_smiling_eyes: sondern eher eine Art "Resteverwertung" aufgrund der Gefahr, dass es hier auch ganz klar in Richtung "Trial_and_Error" gehen könnte, was den Versuch betrifft, meinen Junior in dieses Thema heranzuführen. Was ich IBF bereits schrieb:


    Quote

    Zielführend für mich ist es, gerade zu beginn, meinen Junior recht kostengünstig an das Thema heranzuführen. Denn, vielleicht zeigt er mir irgendwann auf halber Strecke den imaginären Vogel und hat keine Lust darauf...kann es mir zwar nicht vorstellen, doch die Möglichkeit besteht... Dann bin ich dankbar, wenn ich keine Unsummen in diesen Versuch gesteckt habe. Zwar bleibe ich dann wohl noch am Ball, doch hätte mich wahrscheinlich unter diesem Gesichtspunkt eine andere Klasse in ihren Bann gezogen.


    und weiter:

    Quote

    Ich muss ehrlich gestehen: Habe mich, was die eigentliche (Gewichts-)Klasse betrifft noch überhauptnicht zentriert. Ich dachte mir nur, dass die beiden kleineren Klassen mehr zu einem 7-jährigen Jungen passen als die Schwergewichte. Auch der Bau eines Ant oder Beetle stellt nicht so goße Anfoderungen an die Werkzeuge die man für den Bau benötigt, als die Großkaliber.

    Dies ist meine Intension und mehr steckt nicht dahinter :grinning_face_with_smiling_eyes:

    Wobei "6kg" inkl. Motoren, Elektronik, Bewaffnung, Panzerung, Bereifung, etc. auch seeeeeehr schnell erreicht werden.

    Super.... bin gerade etwas verunsichert :grinning_squinting_face:

    .....


    Runsler

    hatte kommende Veranstaltungen noch nicht auf dem Schirm.

    Bis jetzt :grinning_squinting_face:

    Dortmund ist von mir aus schon ne Strecke. Sind diese Events immer in dieser Region?

    Aber ich sag mal, wenn wir nen Bot haben und teil des Events wären, ist diese Strecke natürlich leichter zu bewältigen.


    LG

    • New
    • Official Post

    Dortmund ist von mir aus schon ne Strecke. Sind diese Events immer in dieser Region?

    Die Alternatine ist Hannover.


    Ansonsten Holland und Belgien für die Events der DRG.


    Verstehe deine Hintergründe und finde die Denkweise nicht dumm. Für einen Antweight ist das Material so günstig, dass Du trotzdem neue Sachen kaufen kannst.


    Woran du sparen könntest wäre der Akku bzw das Ladegerät. Für erste Versuche ist auch ein batteriehalter mit 4 aaa Batterien ausreichend. Je nach Hardware auch ein 9V Block, falls kompatibel.

    Damit wird man schwer einen regelkonformen bot bauen können, aber zum herumbasteln ausreichend.

    • New
    • Official Post

    Wobei, Anfoderungen an das Werkzeug...

    Für meinen Hammerschwanz (6kg) hab ich vor allem in der ersten Version tatsächlich nur Stichsäge, Akkuschrauber und Lötkolben benutzt, also Dinge die "Bastler" sowieso gerne haben.

    Küchenschere und Steakmesser für die Kabel/Isolierungen... Küchenschere war danach auch ziemlich versaut, weil ich damit auch den Fahrradreifen (Inklusive Stahlseil) auf die richtige Länge gekürzt hab^^


    Regler von IBF, Motor/Getriebekombination zwei mal, Akku, chassis etc. aus HDPE-Platten ausgesägt (sind erstaunlich günstig und lassen sich fast wie Holz bearbeiten). Alles zusammengespaxt.

    Akku bzw. Ladegerät und Empfänger/Funke sind in Kombination nicht am Anfang nicht ganz billig, aber da Ladegerät und Funke als die teuersten Teile ja immer wiederverwendet werden können ist das nicht ganz so wild.


    Das einzige "komplizierte Werkzeug" war bei der Waffe, da hab ich ein design zum Wasserstrahlschneiden geschickt und das fertige Teil zugeschickt bekommen.

    "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
    Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
    So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."


    Ps: Nicht käuflich, aber buchbar

  • Falls ein Antweight gebaut werden soll, sind N20 Motoren der goldene Standard. Die Klasse ist wie gemacht für 3D-Drucker.

    Dazu kann man diverse ESC empfehlen. Fingertech hat seine Mini ESC die sehr viel taugen und wenn du etwas basteln willst, kannst du im Arduino-Ant Thread vorbeischauen um dich etwas bei der Technik inspirieren zu lassen. Wenn du für deinen Sohn etwas angewwandte Mathe mit einbauen willst, habe ich auch noch eine Liste an Ressourcen bei Werkzeuge gepostet. Ich benutzte das Planen auch um meinem Sohn zum logischen denken zu animieren.


    Falls due des Englischen mächtig bist unbedingt auch hier vorbeischauen. DA STEHT ALLES!


    Viel Erfolg :smiling_face: