Posts by finger.im.ohr

    Raptor alle Beschänkungen raus bis auf 1kJ Energielimit für Spinner.

    Das ermöglicht eine deutlich leichtere Teilbeschaffung, während das Energielimit die Waffen auf dem jetzigen Level hält.

    Das ist dann unsere "Einstiegsklasse".


    Eine extra zusätzliche Klasse zu den bestehenden würde das jetzt bereits schmale Teilnehmerfeld weiter aufsplitten, sodass pro Kategorie nur noch wenige Bots antreten würden.


    Bei allen anderen Klassen entspricht das Energielimit für Spinner dem Limit der Arena. (Derzeit leider das selbe Limit, aber theoretisch kann sich das bei einer neuen Arena ändern)

    Urspünglich in RE: Lötkolben Talk gepostet - jetzt aber in ein eigenes Thema verschoben:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Mobile Lötstation.


    Ich hatte etwas ähnliches schon von Adam Savage gesehen.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Zum Mitnehmen auf Events finde ich aber die erste Version besser, da sie sich komplett schließen lässt.

    Der Akku wäre für mich optional, da wir auf den Events eigentlich immer Strom haben.


    Den Hauptvorteil sehe ich darin, dass man nur aufklappen muss und loslegen kann - ohne Kramen in irgendwelchen Kisten.



    PS: Hier ist noch eine einfachere Version:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Passt so halbwegs hier rein:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Mobile Lötstation.


    Ich hatte etwas ähnliches schon von Adam Savage gesehen.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Zum Mitnehmen auf Events finde ich aber die erste Version besser, da sie sich komplett schließen lässt.

    Der Akku wäre für mich optional, da wir auf den Events eigentlich immer Strom haben.


    Den Hauptvorteil sehe ich darin, dass man nur aufklappen muss und loslegen kann - ohne Kramen in irgendwelchen Kisten.

    Dieser youtube Kanal hat einige dieser Dioden laser getestet.

    External Content youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Auser dünnem holz geht aber kaum was. Kunststoff nur mit den stärkeren lasern (10W) und nur schwarzes material.

    hauptsächlich sind die Dinger zum gravieren geeignet.


    Alternativ gibt es mit dem K40 einen relativ günstigen CO2 laser. Darüber hatte ich auch mal Videos geschaut. Ist wohl sicherheitstechnisch solala und daher ohne Modifikationen nur mit Vorsicht zu genießen.

    IceMaster hat doch glaube ich schon faserverstärktes Material selbst gedruckt. Ob carbon- oder Glasfaser weiß ich nicht.


    Sehe jetzt an der Werbung erstmal nichts besonders neuartiges.

    Der Plan wird auf jeden Fall sein, mit der großen Arena ein Turnier zu veranstalten.


    Ob das klappt hängt von der Bereitschaft der Teilnehmer ab.

    Die letzte Maker Faire war glaube ich das erste Mal, dass wir einen geplanten Auftritt mit der großen Arena absagen mussten.


    Ich werde versuchen so früh wie möglich verbindliche zusagen zu erhalten, sodass dies planbar wird.

    Sorry, aber halte ich nicht für sinnvoll.

    Die Welle ist bereits im Motor gelagert, also gibt der die Position vor. Der Motor wird in dem Kunststoff Teil gehalten. Dieses ist am Boden angeschraubt. Am Boden ist die Wand befestigt, in der du die Welle ebenfalls lagern willst.


    Die Toleranzkette ist viel zu lang um eine vernünftige Lagerung hinzubekommen.

    Du wirst eher das Gegenteil erreichen und dir unnötig Reibung ins System bringen.


    Ich kann dir welche von den gedruckten lagerblöcken geben, wenn du magst.

    Alternativ hätte ich eine Idee, wie man wie von dir gewünscht auch auf zwei Seiten lagern könnte. Würde das dann ebenfalls in einem druckTeil mit kugellager machen.

    Was noch lustig wird, das ist die Befestigung von den kleinen Endlagenschalter für den Lifterarm, die Daniel schon bei den 3er und 4er eingeführt hat. Es steht nur ganz wenig Hubunterschied zur Verfügung, damit die Tasterfunktion korrekt auslöst.

    Das ist nur so, weil wenig Platz vorhanden war. Für einen Neubau würde ich definitiv größere Taster mit Hilfsbetätiger (diese Blechlaschen) nutzen.


    Warum betreibst du den Aufwand mit den Drehteilen? Diese hellgrauen originalen Lego Stifte aufbohren und aufpressen reicht völlig aus. Geht viel schneller, ist leichter, kleiner und lässt sich auch schneller auseinander nehmen, wenn man mal einen Motor tauschen muss.


    Die Alu Verbindungen sehen schön robust aus. :thumbs_up:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Ein von mir abonniere youtube Kanal hat heute ein Video zu dem Thema hochgeladen.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Ist der serienmäßig schon auf den D-Schaft von dem Motor ausgelegt oder ist der über die Getriebewelle ganz einfach "brutal drübergeklebt"?

    Weder noch. Aufgebohrt und drauf gesteckt/gepresst.


    Weitered ToDo für die Zukunft wäre die Verstärkung durch ein Lager.


    Danke für den Tipp mit dem kleber. Heiskkeber ist alles andere als ideal, aber bisher hat es gereicht und ich kannte keine alternative.