• Official Post

    Jo und wie er fährt hat mich echt überrascht, habe mir das ganze Wochenende Zeit genommen um in Fertig zu bekommen, als erstes habe ich in leichter gemacht, alle Teile wo es ging nochmal angebohrt oder durchgebohrt, laut wiegen aller Teile mit meiner Waage die laut bad_boy´s Waage wunderbar wiegt, und anschließenden zusammen Rechnen, komme ich nun man höre und staune auf 5997g ich hoffe das stimmt wird sich ja spätestens beim nächsten Event zeigen, Motoren müssen noch entstört werden und Strom Licht muß noch eingebaut werden, aber durch kürzen einiger Kabel was ich sowieso noch machen muß sollte sich beim Gewicht auch das wieder aufheben, nun gut alles zusammen gebaut, alles angeschlossen, Regler eingestellt und losgefahren, ich war sehr überrascht, wenn das mal bei meinen Heawys so laufen würde, naja die kommt Zeit kommt Rat !
    Na gut ich wäre nicht ich wenn nicht irgendwas passiert wäre, pro Akku Pack (2 Packs) scheint ein Akku Kaputt zu sein, warscheinlich durch meine zu lange löt Aktion, sind nämlich ausgelaufen beim Fahren, na gut kein Problem einfach austauschen ! :engel:

    So nun noch eine Frage zum schluß mit wie viel mAh kann man denn Akku Pack maximal Laden ?

    • Official Post

    Glückwunsch René. Tja, da nicht jede Nimh Zelle schnellladefähig ist, müsstet du angeben, welche Akkus du da hast (Hersteller und genaue Bezeichnung).

    Beim anlöten der Kabel an den Akkupack, sollte der Lötkolben (100W) nicht länger als 5s am Akku bleiben. Danach ist eine Abkühlphase der Zelle dringend angeraten.

  • Super Sache!
    Nimmst den zur EM mit?
    Wär toll mal den in echt zu sehn :engel:
    Ausgeflosse 3,5er Zellen, hmmm.... :kotz1: is ja schlimm..... Was für ein Hersteller war das, Sanyo, GP, Panasonic, oder gar nur Conradzellen?

    • Official Post
    Quote

    Wär toll mal den in echt zu sehn

    Meine Mutter war begeistert, habe nähmlich den ganzen Teppich in unserer Wohnung um gestaltet, gab so ein schönes muster ! :engel:

    Quote

    Nimmst den zur EM mit?

    Mit nehmen ja, antretten nein, da ich genug mit meinen Heawy zu tun haben werde dencke ich, das ich es nicht schaffen werde auch noch mit einen Raptor anzutretten, sind einfach Erfahrungen aus Liverpool und da ich dencke das ich wieder mal allein am Start bin, wird es besser sein nur mit einen Bot an den Start zu gehen !

    Quote

    Was für ein Hersteller war das

    Habe den Link mal wieder ausgegraben:

    Toll gestern ging er noch heute nicht mehr, na gut dann eben ein neuerer Link

    3500 NiMh Hochstrom Akku-Zelle

    naja bei den Link steht auch noch Ladestrom: ca. 2-6A aber ich finde das ist ein ganz schöner unterschied wenn ich mit 2A Lade oder mit 6A Lade !

    • Official Post

    Welches Akkus sind eigendlich besser im Bezug als erstes auf den Preis und der verfügbaren Leistung die man saugen kann:

    1. 2x Conrad 230866-79 ; 49,95€ Stück ; Datenblatt , weiß jemand wo man dieses für die 3600 her bekommt ?

    2. 2x Conrad 230841-79 ; 29,95€ Stück ; Datenblatt

    Der woll entscheidenste unterschied dürfte woll auch im Gewicht liegen, wie ich gerade gesehen habe, eine Sanyo Zelle wiegt 55g und dagegen eine Panasonic Zelle wiegt 69g ? :engel:

    • Official Post

    Ich bin kein großer Freund von Nimh zellen, weil die von der Spannungslage doch meist schlecher sind als ne gute nicd Hochstromzelle.

    Mal so zum bedenken. Ich fahre in BigAnt zwei unterschiedliche Akkupacks

    Akkupack 1= N 1700 SCR von Sanyo Hochstromzelle
    preis pro Zelle 2,55€

    Akkupack 2 = N 2400 SCR von Sanyo Hochstromzelle
    preis pro Zelle 4,10 €

    Mit beiden Akkupacks bin ich locker über die Kampfzeitgekommen und zurückgehalten habe ich mich weis gott nicht, das dürfte wohl jeder gesehen haben. Und das trotz der Mabuchi 750 die ich als Antrieb verwende.

    Ich halte die N2400SCR für völlig ausreichend sie sind zudem billiger und leichter und haben auch bei einer Hochstromentladung noch eine gute Spannungslage.
    Die N 1900 SCR wären auch eine gute alternative....

    Was soll ich an mehr Kapazität und Gewicht mit mir rumschleppen, wenn ich es im Kampf nicht brauche. Zudem bezahle ich deutlich € für jedes quentchen mehr an Kapazität

    • Official Post

    Ah du meinst also 2x Conrad 250674-79 genüg völlig, gut ok ich glaube die NiCd bekommt man bei http://batt-mann.de/ für 4,10€ !?

    Ich dencke jetzt einfach mal ein bisschen laut:

    Naja vom Gewicht her macht das nicht viel aus, eine Sanyo NiCd 2400 Zelle wiegt 54g, und eine Sanyo NIMH 3600 Zelle wiegt 55g laut Conrad, bei http://batt-mann.de/ sieht das anders aus da wiegt eine Sanyo NiCd 2400 Zelle 58g und eine Sanyo NIMH 3600 Zelle 62g, wenn soll man nun glauben ?
    Vom Preis na gut macht schon was aus, bei http://batt-mann.de/ kostet die 3600 NIMH Zelle ab 10 Stück 5,90€ und die 2400 NiCd Zelle ab 10 Stück 4,00€ !
    Ich habe vor mir 6V Empfänger Packs zu kaufen um nicht so viel Löten zu müssen, nur eine Brücke und zwei Kabel ran mehr nicht, fertig !

    Quote

    Ich bin kein großer Freund von Nimh zellen, weil die von der Spannungslage doch meist schlecher sind als ne gute nicd Hochstromzelle.

    So laut dencken ist vorbei: Gut du hast mich überzeugt ich werde dan woll auch auf NiCd Akkus umsteigen, scheint woll das beste zu sein !

    Eine Frage dazu noch was hälst du von den Conrad 230858-79, sind die auch nee alternative weil die nochmal nee Spur Billiger und leichter sind ?!

    • Official Post

    Ich will jetzt nicht gesagt haben, dass man keine Nimh zellen nehmen könnte, aber mann sollte eben schon kucken wieviel kapazität man den nun wirklich braucht. Alles was drüber ist, ist halt bezahlter "Ballast".

    Zu den 2000er Panasonic Zellen habe ich bislang keine daten gefunden. Solange du nicht weißt, ob diese Hochstromfähig sind, würde ich sie nicht kaufen.


    Gruß Dirk

    • Official Post

    Das Datenblatt der Zellen findest du hier: Datenblatt ist doch ganz einfach conrad nummer der einzelzelle eingeben, und dort gibt es dann meistens auch die Datenblätter ! :engel:

    Gut aber so Richtig schlau werde ich daraus aber nun auch nicht ! :heul:

  • Chracteristics:
    ...
    2. ...up to 30A for both NICD an NIMH.

    Auch die Entladekurven zeigen ja das 30A Möglich sind, allerdings die Zellen dann insgesammt weniger Strom abgeben(Je schneller sie entladen werden).

    Musst du schauen (zB In den Datenblättern der Motoren ob dir das reicht). Etwas mehr wird wohl gehen aber zuviel kann dir die zellen wahrscheinlich zerschiessen.

    Ich hoffe mal das war richtig so.

    • Official Post

    Es gibt ausführliche Testergebnisse für die verschiedensten Zellen z.B. hier:

    http://www.elektromodellflug.de

    die RC2400 von Sanyo ist insoweit eine "ältere" Zelle und man kann wohl davon ausgehen, dass sich im Bereich Nicd kaum noch etwas tun wird. Allerdings ist sie mit Blick auf das Preis/Leistungsverhältnis recht gut und zudem Robust. Es gibt bessere Zellen z.B. die GP3300 die im direkten Vergleich (soweit den überhaupt möglich, da ja unterschiedliche Kapazität.....)besser abschneiden (eine GP3300 kann gut 50-55 Ampere Liefern, allerdings kann auch eine RC 2400 45 Ampere abgeben ohne zu zerkochen)(für beide gilt, dass sie auch deutlich höhere Spitzenströme abgeben können, aber eben nur sehr kurz)

    Hier übrigens etwas interessantes zum Thema erhaltung der Akkuleistung durch gezieltes entladen:
    http://www.wildflyer.de/nimh-akkus.htm

    Vor dem Akkukauf sollte man sich gedanken machen, mit welchen durchschnittlichen Motorstrom (bei voll durchgeschalteten Reglern (gell Heiko =) ) den so gerechnet wird. Je höher der Entladestrom ist, desto weniger Kapazität kann aus den Zellen herrausgeholt werden, also kann man nicht einfach rechnen Strom * Zeit = benötigte Zellenkapazität. Die benötigte Zellenkapazität wird immer höher als die rein rechnerische benötigte Kapazität sein. Hier muss man in die entladekurve der verschiedenen Akkus schauen um zu sehen ob die jeweilige Zelle den gewählten Entladestrom noch über die Entladezeit abgeben kann, oder sie früher in die Knie geht.

    Das Thema Akkus füllt viele Seiten und Bücker, deswegen versteht das geschreibsel oben mehr als Hinweise, dass man nicht einfach mal so Akkus kaufen sollte unter dem Motto "die passen schon".

    Gruß Dirk

  • Habe mir jetzt 4 x SANYO EMPFÄNGERPACK RC 2400 NICD geholt, kleine Frage dazu welches Ladegerät wäre dafür zu empfählen Preiskatergorie um die 100€ ?

    Zweite Frage Motor enstören, vieviel sind 100nF: 0,1UF oder 1UF ? Weil bei Conrad sind die nur so an gegeben, habe aber keine Ahnung wie man das umrechnet, würde fast sagen mal 100 oder so, wer kann helfen ?! ;(

  • Quote

    vieviel sind 100nF: 0,1UF oder 1UF ?

    100nF sind 0.1µF

    (Bei den wissenschaftlichen Einheiten werden immer 1000er Sprünge gemacht. 1000nF wären dann 1uF)

    Achtung: Bei der Bestellung der Kondensatoren auf die Spannung achten! Beim Motor entstehen Spannungsspitzen, die der Kondensator wegstecken muss. Gefühlsmäßig hätte ich gesagt, dass Du mindestens 100V nehmen mußt, besser wären 250V. (?)

  • Das Thema Ladegerät ist mit sicherheit so umfangreich, wie das Theam Akkus.....

    Auf der Conrad seite gibt es Mulitfunktionslader die von Nicd bis Lipo-Zellen alles laden können. Bis zu 14 Zellen und mit einem Ladestrom von 3-4 Ampere.

    Allerdings halte ich die Isl6 Ladegräte von Schulze für wesentlich besser, auch was den Service und die Update fähigkeit angeht.

    Diese ladegerägte können bis zu 30 Zellen (könnte ja mal bei einem Featherweight interessant werden!) und Ladeströme bis zu 8 Ampere.

    Bei Ebay werden die Ladegeräte (kosten im Laden so um die 170€) recht günstig angeboten. Für 100€ sollte so ein Gerät dort eigentlich abgreifbar sein.

    Gruß Dirk