Dreck

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sehr geil^^

      Von Hammerschwanz geschlossen, würde ich bei der Mittelstange auf Waffenachse tippen, und den Durchstoß bis nach vorne einerseits zur besseren fixierung besagter Stange, andererseits als gegengewicht und Waffenlängenjustierung. So kann man die Stange einfach etwas weiter reinschieben und hat direkt mehr Gegengewicht und einen kürzeren Hebel, die Überschläge werden einfacher, schneller und "knackiger", dafür evt. nicht ganz so stark und man trifft mehr unter den eigenen Bot als davor.


      Sind das 775er Motoren?
      Und was für Gearboxen sind das/welche Untersetzung hast du?

      Bei den Rädern würde ich auch sehr überlegen, doch auf indirekten Radantrieb zu gehen, und beide Räder auf eine durchgehende, starre Achse zu setzen (obwohl das dann mit der Waffe kollidiert).
      Dann kannst du einerseits das Gewicht der Motoren/Gearboxen weiter nach vorne bringen, und andererseits wäre das ganze wesentlich robuster. Und wenn doch was kaputt geht, ist es nur ein metallstab, und kein Teil der Gearbox.
      Ist jedenfalls bei einem hypothtischen Feather-Hammerschwanz so gedacht, aber wenn du das Teil baust, brauche ich den ja eigentlich nicht mehr realisieren... sondern muss zusehen, dass Kettenkarussell ordentliche Deckelpanzerung bekommt :P
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Zur Stange: Exakt wie von Runsler erklärt.

      Zum Antrieb: war zunächst mit anderen Motoren so geplant. Nur nicht mit durchgehender Achse. Vielleicht habe ich noch CAD Daten von diesem Planungsstand. Habe ich der Einfachheit halber aber wieder verworfen.

      Die Antriebe sind die großen von Ranglebox. Da die sehr robust und die Räder sehr flexibel sind, mache ich mir um die Achsen wenig Sorgen.
      Falls ich zu optimistisch bin und die doch was abkriegen bin ich am A.... Habe null Ersatzteile dafür.

      Bau Du ruhig auch Deine Version. Ich wollte Dir den Spaß nicht wegnehmen.


      Ich habe übrigens noch ein Schmankerl für die Status Anzeige des Bots geplant 8) . Das wird aber eine Überraschung.
    • Mal schauen, Kettenkarussell kommt ja einerseits, weil mir ein kaum steuerbarer Bot reicht und ich gerne auch was mit aktiver Waffe hätte, andererseits weil auch das etwas "besonderes" wäre.
      Wenn der was wird, ich da auch nicht mehr sinnvoll viel verbessern kann/möchte, und sowohl RFG als auch Zahnfee mir technisch immer noch nicht zutraue, dann wird es wohl wieder etwas mit grooooßen Rädern. Aber evt. eher etwas Richtung Huge als Gabriel.

      Das mit den Antrieben hab ich so vom Team gehört, dass Huge gebaut hat, die haben das speziell beim Feather so umgesetzt, nachdem ihnen der Direktantrieb gelegentlich nachgegeben hat. Wobei deren Radachse soweit ich weiß dann auch gleichzeitig die Waffenachse und Verbindung der beiden Bot-Hälften ist.

      Außerdem: die Saturns haben 1:16, oder?
      In Hammerschwanz sind Neptunes mit 1: 24 oder so eingebaut. Dann sind deine Räder noch um ein vielfaches größer... weißt du noch, wie sich Hammerschwanz gefahren hat? nachdem die Motorkennlinien schon entschärft wurden?
      Viel Spaß bei der Kontrolle^^ Ich will nicht sagen, dass der unfahrbar wird, oder dass der Drehmoment evt. nichtmehr für den Überschlag reichen könnte (das hängt mehr von Grip und Balance ab), aber ich glaube eine zusätzliche Untersetzung würde dich wahrscheinlich glücklicher machen. Andererseits... wer braucht schon Kontrolle, wenn er nicht in die Grube passt?
      Hatte jetzt eher mit 1:100 oder irgendwas um den Dreh gerechnet. Bin aber gespannt wie sich der fährt und wie du damit zurecht kommst, evt. bekommst du das Softwareseitig ja auch deutlich besser geregelt.

      Was mir noch grade aufgefallen ist: Planst du irgendeine "anti-umkipp-stütze"? Ich erinner mich noch, wie oft Hammerschwanz 1 auf der Seite gestrandet ist... Wobei es da ja noch andere Probleme gab. Aber auch Hammerschwanz 2 wäre da sehr oft gelandet, wenn ich keine Stützen gehabt hätte, ähnlich wie Gabriel. Huge hat dafür einfach die Achse der Räder verlängert, aber der Effekt ist der gleiche.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Neu

      grob so hätte ich es wohl gemacht, allerdings mit den Rädern hinter den Motoren (Gewichtsverteilung) und deutlich längeren Achsen, bzw. sogar durchgehend falls möglich.
      Die Großen Räder geben da doch ganz ordentliche Hebel drauf, Und selbst bei hammerschwanz merke ich schon wie sich HDPE eben doch leiht verformt und mit der Zeit "ausleiern" kann.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Neu

      aber mittig ist garantiert nicht hinten :P

      war jetzt von oben (im Bild) = vorne ausgegangen, weil du beim jetzigen Bau auch die Elektronik nach vorne geschoben hast.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Neu

      Also ich brauche zwischen 76 und 114 rpm am Rad:




      Für so niedrige rpm wird weder das Saturn Getriebe, noch die zuerst angedachte Stirnradverzahnung ausreichen. Ich glaube die Stirnräder waren 16 Zähne auf 62 Zähne. Bin mir aber gerade nicht sicher.
      Daher nun die Überlegung beides zu kombinieren:



      Hat jemand die Daten der Motoren, die am Staurn dran sind? Seit Ranglebox die Antriebe nicht mehr verkauft finde ich auch nirgendwo mehr die Specs.. :(

      Edit: Wie blöd. Gerade gesehen, dass die rpm auf dem Motor drauf stehen: 22.000. Ich vermute mal, dass damit Leerlauf gemeint ist. Trotzdem deutlich zu viel. Wobei ein Thwack Bot ja auch ruhig etwas schneller sein sollte.
      Vielleicht einfach mal ausprobieren und ggf. andere Motoren Nehmen.

      Wie ist Eure Einschätzung bzgl. Drehmoment? Könnte das bei 62:1 hinhauen, oder sind die Motoren dafür immernoch zu schwachbrüstig? Auch hier fehlen mir Angaben zu den Motoren. Außerdem fehlt mir die Einschätzung welches Drehmoment am Getriebeausgang wünschenswert wäre.
    • Neu

      Meine Erfahrung mit dem Handfeger ist auf jeden Fall, dass es auf Geschwindigkeit nicht so stark ankommt, viel wichtiger ist, dass man sehr viel Drehmoment hat, sonst lässt sich der Bot nur sehr schwer kontrollieren. Ich an deiner Stelle würde versuchen, die Motoren noch stärker zu untersetzen. Oder du schaust dich nach Motoren mit geringerer Drehzahl um, die du an den Getrieben montieren kannst.
      Wird schon schief gehen...
    • Neu

      Update:


      Geschwindigkeiten 15 km/h und 25 km/h
      Getriebe: Saturn + Stirnradstufe




      Geschwindigkeiten 15 km/h und 25 km/h
      Getriebe: Mannesmann + Stirnradstufe



      Zumindest von den Drehzahlen kommen wir nun in realistische Bereiche für Motor unter Last.

      Bei dieser Kombi bin ich schon bei 82:1.
      Evtl. muss ich tatsächlich neue Motoren besorgen.
      Eigentlich war der Plan nur Sachen zu benutzen, die ich schon da habe. :(


      @ralf.96 Hast Du mal Vergleichswerte von Deinem Cluster Bot, der bei 08/15 dabei ist?
    • Neu

      Die Motordrehzahlen von deinen und denen in Hammerschwanz sind ähnlich (19k und 22k glaube ich).

      Die Gearboxen von Hammerschwanz haben ca. 1 : 28 Untersetzung.
      Die Räder sind mit ~30cm etwas weniger als halb so groß.

      Das heißt, wenn du ein grob ähnliches Fahrverhalten möchtest, bräuchtest du eine Untersetzung um die 1 : 60 herum...

      Also könnte 1 : 62 durchaus klappen, jetzt mit sehr gerundeten Werten. Wobei du Hammerschwanz selbst gefahren bist, willst du wirklich, dass der sich so fährt?^^
      Ob das auch ausreichend Drehmoment ist bei anderer Motorgröße und Gewichtsklasse weiß ich nicht, aber irgendwann scheiterst du ja sowieso am Grip. Wie viel Drehmoment du brauchst, hängt denke ich auch hauptsächlich davon ab wie ausbalanciert der Bot am Ende ist. Du musst ja nicht viel schieben, und im Prinzip, sobald du einen Überschlag schaffst, ist da schon ordentlich Bumms drauf.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Neu

      In meinem kleinen Cluster sind die 14V Black&Decker Akkuschrauber an 3s verbaut. Also grob 600 U/min an Rädern mit 250mm Durchmesser. Keine Ahnung, ob du den gefahren bist, aber zum Fahren wären die Trimmhebel mehr als ausreichend. ;) Sehr giftig.
      Wie Runsler gesagt hat, ist wichtig, dass der Schwerpunkt nah an der Radachse liegt, damit man einfach und gezielt Überschläge schafft. Das konnte man auch gut im KOB stream von heute morgen beobachten
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan