Pläne für das nächste Turnier

  • Hallo Leute,


    nach langer Vaterschafts- und Arbeitspause melde ich mich hiermit mal zurück und gebe bekannt, was ich zum nächsten Event so plane. Da Zeit und Kraft immer noch knapp sind, werde ich mich beim Botbau auf das Wesentliche konzentrieren, also eine fahrbare Maschine für jede unserer drei Gewichtsklassen zusammenzuschustern.


    Erstens muss ich Daemonette als Pusher-Antweight wieder zum laufen bekommen. Der Bot spinnt derzeit etwas rum, mag aber am Akkustand liegen, das muss ich noch prüfen. Ein einfacher, sehr schneller, robuster und kräftiger Keilpusher wird dann vermutlich mein einziger Vertreter in der Antweight-Klasse sein (allerdings kann sich das bei Ants ja immer schnell ändern und Zuwachs entstehen).


    Zweitens benötigt Rampage II neue Motoren (zumindest einen, den hat Leo ja zertrümmert) und einen neuen Akku. Mal sehen, was ich da zusammengesammelt kriege. Wenn alles gut läuft, kloppe ich da auch noch eine Panzerung aus was härterem als 2 Millimetern Allu ran.


    Drittens soll ein erster Feather her. Ich spiele gerade mit verschiedenen Ideen, die sich hauptsächlich um Räder von einer Kindergehhilfe (die ich abmontiert habe, weil diese Gehhilfen für Kinder schlecht sind), die ich wohl mit irgendwas verfüllen und mit Silikon oder so überziehen werde. Vielleicht eine einfache, fahrende Stahlkiste mit vier Rädern oder so.


    So, hiermit steht meine Ankündigung für das Herbst-Event. Zwei Überarbeitungen und ein Neubau. Könnt Ihr nachher meckern, wenn ich es nicht schaffen sollte :winking_face:

    • Official Post

    Zunächst mal schön, von Dir wieder was zu hören.


    Quote

    ...und einen neuen Akku. Mal sehen, was ich da zusammengesammelt kriege.


    Ehrlich gesagt würde ich hier bei http://www.hobbyking.com bestellen. Die LiPos sind dort spottbillig.


    Wenn nur der Motor defekt ist und das Getriebe noch funzt, würde ich einfach für ein paar Euros bei Pollin den Ersatzmotor bestellen.


    Quote

    die ich wohl mit irgendwas verfüllen und mit Silikon oder so überziehen werde.


    Ist das nicht aufwändig? "Auffüllen" ist ok. Aber warum nicht aus dem Baumarkt einen Fahrradreifen kaufen, den zerschnippseln und aufspaxxen? Ist doch einfacher?


    Quote

    Könnt Ihr nachher meckern, wenn ich es nicht schaffen sollte :winking_face:


    Die MMM-Teilnahme ist ja schon seit MMMV15 überfällig. :grinning_squinting_face: :winking_face: Ok,... Vaterschaft geht vor. Aber jetzt kannst Du ja Frau und Kind mitbringen. Ausreden zählen nicht mehr. :winking_face:

  • Ich glaube, Frau und Kind werden dann eher 'nen Tag frei genießen als die laute Halle ... Wenn der Kleine drei ist, kriegt er aber seinen ersten Ant.


    Nun, der Motor selbst geht (glaube ich). das Getriebe ist aber völlig zertrümmert, insofern... Ein Kumpel schaut sich aber bereits auf Flohmärkten nach günstigen Akkuschraubern um, da sollte über den Sommer was reinkommen.


    Was die Räder angeht, habe ich mir über den Schritt der Bereifung noch gar keine weiteren Gedanken gemacht. Erstmal befüllen, dann weitersehen. Du kennst ja meine Bauweise: Erst machen, dann planen, und am Turniertag nochmal alles festtackern (und von Mike neu verkabeln lassen :face_with_tongue: ).


    Akku muss ich mal kucken. Was für C-Werte empfehlen die erfahreneren Raptor- und Feathernutzer so? Wie viel muss das Ding abgeben, um bis zu vier Akkuschraubermotoren gleichzeitig zu befeuern und dabei nicht in Flammen aufzugehen?


    Meine Bauten werden für das nächste Turnier vermutlich noch eine Ecke mehr Ghetto als bisher. Mal sehen, was am Ende fährt.

    • Official Post
    Quote

    und von Mike neu verkabeln lassen


    Verlass' Dich diesmal nicht wieder auf Mike. :grinning_squinting_face: Der war das letzte Mal nicht mit dabei und hat sich im Forum ziemlich rar gemacht.


    Quote

    Mal sehen, was am Ende fährt.


    Am Besten jetzt schon anfangen zu bauen. :winking_face: Sind zwar noch ein paar Monate bis zum Turnier, aber dann kann man u.U. noch helfend eingreifen, bevor am letzten Tag wieder alles gleichzeitig brennt.

  • Frage an Reiner: Hält Dein FR es aus, wenn ich an jeden Motorenausgang ZWEI Akkuschraubermotoren ransetze? Und nochmal: Was für einen Akku empfehlen die Herren Raptor- und Feather-Experten mir?

    • Official Post

    die akkufrage hängt von deinen strom-bedürfnissen ab. in blob verwende ich derzeit 4 lifepo akkus mit 1100mah reicht für die kleinen antriebe. wenn du einen pusher bauen willst mit 4-akkuschraubern, dann würde ich dir zu 4 lifepo a123 zellen raten, die lassen sich gut im bot verteilen, wenn es sein muss. ansonsten einen guten lipo mit 3s und mindestens 3000mah.

    • Official Post

    Du hast noch die allererste Generation meiner Fahrtregler, wahrscheinlich Version 2_2 bis 2_4 . (vor 10 Jahren entwickelt...)
    Die sind eigentlich nur für jeweils einen Brachial-Akkuschraubermotor pro Antriebsseite entwickelt worden. Die MOSFETs halten den doppelten Strom locker aus, die verzinnten Leiterbahnen werden ein bisschen Verlustleistung umsetzen. Unter Umständen fliesst im längerem Stalbetrieb soviel Strom, dass das Lötzinn zum Tropfen anfängt...:-).


    Aber: Die Nennspannung wurde mit 12V festgelegt. (Damals gab's bei uns nur NiCd-Zellen zum Einsatz). Wenn die Akkuspannung bei Last unter 8V geht, steuert der MOSFET-Treiber die MOSFETs in den Schutzmodus, damit sie nicht überhitzen. Es ist also nicht ratsam, nur mit LiPos und 3S zu agieren. Wie o.g. empfohlen: LiFePO4 mit 4S. Ich verwende gerne die 4200mAh, da braucht man im Turnier nicht nachladen...;) . Für einen Schiebebot reichen 1700mAh locker aus, mit 2200mAh schon mehr als genug.
    Zur Orientierung: bei einem langen Kampf über die volle Distanz muss ich in der Regel zwischen 400 bis 800mAh nachladen. :winking_face:

  • Ah okay. Dann kriegen meine beiden Bots also verschiedene Akkus, damit da nix heißläuft.


    Womit sollte ich die Räder gießen? Sollte nicht zu heiß sein, wegen Spielzeugplastik, aber stabil genug aushärten, als dass man eine Madenschraube drin versenken kann. Ich dachte, ich gieße es gleich mit einer Schraube drin, die ich nachher rausdrehe, oder so.


    Die Pläne für den Feather nehmen langsam Form an. Wird eine recht flache Box aus Stahl mit vier angetriebenen Rädern, invertierbar. Vorne kommt, wenn das vom Gewicht her hinkommt, ein Gabelschieber aus Stahlprofil dran. An Scharnieren, damit er immer am Boden ist.


    Rampage II kriegt auch mehr Stahl als vorher. Beide Bots sind natürlich keine ernsthaften Konkurrenten für irgendwelche Titel - ich wäre ja schon happy mal wieder einen einzelnen Kampf zu gewinnen...

  • Also nochmal zwei Fragen:


    Woraus kann man Räder vernünftig gießen?


    Hat jemand eine Bezugsquelle für Akkuschrauber-Getriebemotoren? Bei Conrad kriegt man da ja nix unter 20 Euro/Stück...

    • Official Post
    Quote


    Vorsicht Jungs, laut Beschreibung ist das Gerät für 24V ausgelegt. (Keine Ahnung, was da für Motoren verbaut sind).
    Aber im Prinzip genau richtig gesucht. Ohne Zubehör, ohne Akku, denn den serienmäßigen Akku kann man bei uns ohnehin nicht brauchen.