Posts by MadZab

    Leute, schweren Herzens muss ich hier meine Absage posten: Ich bin schon die ganze Woche krank (Magen-Darm - unangenehm und grenzwertig) und werde es in diesem Jahr nicht schaffen, zu kommen. Ich kann nur hoffen, dass es nicht das letzte Event auf der Messe sein wird. Nächstes Jahr wäre ich dann nämlich dabei. Mit neuem Rappi.

    So. Anmeldung is raus. Ich werde kommen. Muss bis dahin zwar noch einiges an Rampage II schrauben, aber das sollte machbar sein. Leider habe ich an dem Wochenende in der Gegend noch andere Sachen zu tun (Gegenstände an Leute ausliefern, die sie dann nach Asien verschiffen - lange Geschichte). Aber ich nehme endlich mal wieder Teil.

    Hallo,


    einen Monat vor dem Turnier muss ich mich allmählich mal um einen Bot kümmern. Frage: Kann mir wer eine gute und günstige Quelle für bezahlbare Raptoren-Akkus nennen? Der Alte, den mir FL-Dirk mal vor vielen Jahren geschenkt hat, ist mittlerweile leider platt. Da ich für Rampage III allerdings einen Antrieb brauche... Nun, Ihr versteht schon. Also: Wo kriege ich einen passenden Akku? Muss keinen Spinner betreiben, zwei Akkuschraubermotoren sind alles, was ich brauche.


    Gruß aus Hamburg!

    Genau wie KillaCan kriegt KillaKeg eine solide Wanne als Boden und einen fetten Frontschieber. Die Seiten werden Profilbleche, die UNTER dem Fass sind. Nur am Heck und oben rum wird der Keg als alleinige Panzerung dienen und ganz ehrlich: Da kommen praktisch keine gefährlichen Attacken her. Meiner Erfahrung nach muss man wie gesagt nur den Rahmen und einen winzigen Teil der Unterseite des Bots ernsthaft panzern, der Rest muss nur leichte Aufprallsachen in der Arena abhalten. So ungefähr:


    Hammerbots sind glaube ich absolut kein Problem. 1. erreicht Dein Hammer seine Endgeschwindigkeit erst am Ende der Schwungbahn (und das Fass ist für diese Gewichtsklasse SEHR groß) und 2. hab' ich dann halt ein Loch in der Panzerung – na und? Mir doch egal. Da ist ja erstmal für 5-10 cm nix drunter. Plus so ein Keg, wenn einmal aufgeschnitten, federt ganz gut. Das war bei der Konservendose natürlich noch besser (wer panzert schon seinen Ant mit Stahl?) aber auch hier dürfte es gegen mittelstarke Schläge helfen.


    Meine Erfahrung sagt mir, dass der Bot fast nur an Seiten und Front Panzerung braucht und ein wenig unter die Wanne drunter (und drüber wenn invertierbar). Den Gegenbeweis ist mir die Arena bislang schuldig. Nicht, dass meine Bots superb erfolgreich waren, aber ich kann ja durchaus sehen, aus welchen Gründen ich Ausfälle und Schäden hatte. An der Dachpanzerung hat's noch nie gelegen.

    Das mit dem Überrolle hat bei KillaCan auch immer gut geklappt, da ein Großteil der Hülle hohl ist. Und ne Bessere Panzerung brauche ich erst, wenn ich Spinner sehe. Plus den Frontschieber von KillaCan kriegt KillaKeg natürlich auch in groß. Wichtig ist, dass ich gut Grip auf meinen Allradantrieb kriege...

    Hey Leute, ich bin am überlegen, mal wieder was zu roboteeren. In meiner kleinen Werkstatt ist nicht wirklich Platz für das Equipment, Raptoren oder Feathers zu machen - die Beetle-Klasse klingt aber ganz machbar. Ich denke, ich werde in Anlehnung an meinen allerersten Bot KillaCan eine Großversion davon basteln: KillaKeg. Woraus? Na aus einem Fünf-Liter-Fäßchen natürlich. So viel zum Thema Panzerung. Chassis will ich eine Aluwanne mit einem Rahmen verschrauben. Mal sehen, was sich da machen lässt. Habt Ihr Anmerkungen?

    'nen achtbeinigen Ant habe ich schonmal gebaut. Lies die Regeln, dann weist Du, was erlaubt ist, und was nicht — Räder sind natürlich keine Pflicht. Es ist nur sehr schwierig, das in irgendeiner Form von Effizienz zu bauen, die sich mit Rädern oder Ketten messen kann... Beine sind zwar im Gelände superb, die Arenen sind aber Ebenen...

    Du hast Gewinde ins HDPE geschnitten? Ich plane aktuell, die Holzteile von Rampage II teilweise durch 20mm HDPE zu ersetzen und wollte da dann eigentlich einfach ein kleines Loch vorbohren und die Schrauben dann drin versenken (sind allerdings auch Spax) – hast Du damit Erfahrung?


    Ich hatte Holz und Holzschrauben eingesetzt, damit ich mir das Generve mit Gewindeschneiden oder Mutter hinter der Panzerung sparen kann, da bin ich seit Rampage I mit seinen über 100 Schrauben und Muttern gebranntes Kind...

    Wer macht ein Regelwerk fertig? So mit Spezifikationen und dem ganzen Krams? Ich wäre durchaus interessiert, da künftig was zu basteln. Passt in meine kleine Kammerwerkstatt hier in der Wohnung (1,3x1,25m) besser rein, als Raptoren und Feathers, wenngleich ich natürlich auch in den größeren hiesigen Gewichtsklassen weiter basteln werde.

    Kleines Update von mir: Ich hatte eigentlich schon beschlossen, WarStyle in den wohlverdienten Ruhestand zu entlassen, nachdem ich zuletzt ja ein nicht funktionsfähiges Fahrwerk konstruiert hatte, bei dem eine Schraube die rechte Kette blockiert hatte.


    Unfug. Ich habe bei genauerer Betrachtung meines Wunsch-LineUps für mein Comeback auf dem Frühjahrsevent festgestellt, dass ich so nur mit Pushern auftreten würde – das kann natürlich nicht sein. Also muss der Spinner überarbeitet und wieder in die Schlacht geschickt werden. Elektronik ist ja vollständig vorhanden, ich kann die kleine Kiste also getrost mit einem überarbeiteten rechten Fahrwerk versehen, bei dem dieses Mal auch eine vernünftige Waffenaufhängung mit dran ist.


    Nicht ohne meinen Spinner!

    Irgendwo habe ich bei meinem Vater alte Druckermotoren rumliegen, die waren recht kräftig und schon mit Getrieben versehen. Ob ich es bringe, bis zum nächsten Turnier nicht drei, sondern vier Bots zu basteln, ist allerdings eine andere Frage...

    Zum einen: Interessantes Projekt, hatte auch schonmal über was ähnliches nachgedacht, es aber schnell verworfen, da es meine technischen Fähigkeiten bei weitem übersteigt. Das Problem mit dem rotierenden Bot könnte tatsächlich passieren. Oder er tumblet sich quer durch die Arena. Mein Team hatte da mal einen Ant namens D.Zibel, der kaum was anderes gemacht hat... ;-)

    Hallo erstmal, meine fuffzich Cents:


    -Geiles Design. Macht echt was her und das ist ja schon die halbe Miete.


    -Der Moment, in dem Dich jemand seitlich oder gar von hinten in Richtung Graben schiebt, wird der Moment sein, in dem Du Dir einen Rückwärtgang wünscht – oder hast Du den?


    -Nochmal: Cooles Konzept. Klappt der Lifter weit genug auf, um den Bot aufzurichten? Dann könnte das Ganze gut im Mittelfeld mitkämpfen. Und ich war schon immer ein Fan von einfachen Alugehäusen.

    Sorry, bin derzeit beruflich sehr eingespannt. Ich fürchte fast, das wird vor dem nächsten Event nichts. Wenn ja, dann knapp davor aber bei mir fährt derzeit noch nichts und ich kann auch noch nicht absehen, wann sich das ändert...

    ZERSPLITTERN sollte Kevlar eigentlich gar nicht. Zerfasern wohl eher... Ich denke nicht, dass wir da eine Gefahr für Arena oder Publikum haben. Ich stelle mir das eher so vor, dass das Kevlar sich verformt und unwuchtig wird, ein Problem für den Bot selbst.


    Bedenkt: In Panzerweseten ist das Kevlar das, was nicht reißt, während (auch mal splitternde) Keramikplatten die Wucht auf Fläche verteilen. Kevlar ist letztlich ja ein Gewebe.