• Ich könnte ja noch den zweiten Lipo drunterhängen. Wären ein paar Gramm mehr. Aber ich denke die Spannweite ist etwas gering. Motor-Motor sind etwa 45cm.

    Warum kann die Post morgen noch nicht schon da sein?

    Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

    Funken: Multiplex Combi 80, Multiplex Combi 90

    Ants: Drum1 (kaputt), Drum2 (kaputt), Böse (reden wir nicht drüber)

    Bastellein: Alles so alt das die Bilder fehlen

  • So die versorgung mit Propellern ist gesichert!!
    Heute ist mein Packet gekommen. 15 links- und 15 rechtsdrehende Propeller.
    Nur noch auswuchten ;(
    Freitag bekomme ich meine Propsaver von meinem Bruder und dann werde ich im Keller nochmal Probefliegen.
    Den Rahmen habe ich auch nochmal komplett aufgebaut. Besserer Schutz der Motoren und Elektrik (A la CD-Spindel).

    Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

    Funken: Multiplex Combi 80, Multiplex Combi 90

    Ants: Drum1 (kaputt), Drum2 (kaputt), Böse (reden wir nicht drüber)

    Bastellein: Alles so alt das die Bilder fehlen

    Edited once, last by Krümmel (December 7, 2011 at 12:20 PM).

  • Quote

    ...dann werde ich im Keller nochmal Probefliegen.


    In Anlehnung an den alten Skifahrer-Spruch: "Hals- und Rotorblattbruch". :D Ne, im Ernst: natürlich wünschen wir Dir, dass dein Baby das Fliegen lernt!

  • Das hoffe ich auch. Aber soll ich das + Setup nehmen was ja so halbwegs funktioniert oder soll ich nochmal mit dem X Setup experimentieren? Weil die Kamera lässt sich leichter am X-Copter montieren als am +-Copter. Da sind die Rotorblätter nicht so im weg.

    Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

    Funken: Multiplex Combi 80, Multiplex Combi 90

    Ants: Drum1 (kaputt), Drum2 (kaputt), Böse (reden wir nicht drüber)

    Bastellein: Alles so alt das die Bilder fehlen

  • Sollte ich ihn zum fliegen bekommen, wollte ich eine Schritt für Schritt Anleitung dazu schreiben sofern Interesse besteht.

    Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

    Funken: Multiplex Combi 80, Multiplex Combi 90

    Ants: Drum1 (kaputt), Drum2 (kaputt), Böse (reden wir nicht drüber)

    Bastellein: Alles so alt das die Bilder fehlen

  • Brauch nochmal eure Hilfe. Der Quadrocopter fliegt soweit. Zwar nicht so stabiel aber immerhin. Mein problem ist jetzt nur, Wenn er fliegt dreht er sich wie ein Kreisel um die eigene Achse. Entweder linksrum oder rechtsrum. Läst sich auch nicht raustrimmen. Ist das wieder ein problem der Vibrationen (Platiene ist so verdammt nochmal gedämpft die kann nix merken) oder was ist los?

    Aufbau:
    - +
    - ein Akku am linken Ausleger
    - ein Akku am rechten Ausleger
    - Elektronik auf ca. 5cm Schaumstoffbeinchen gelagert
    - Alle Potis auf 50%

    Fernsteuerung:
    - Gas 120%
    - Pich 80%
    - Roll 80%
    - Yaw 100%

    Was mache ich nur Falsch? Den Rahmen habe ich auch neu gebaut, da die Motoren zu dicht zusammen waren. Nun fliegt er besser, bis auf das der sich wie ein Kreisel dreht! X(

    Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

    Funken: Multiplex Combi 80, Multiplex Combi 90

    Ants: Drum1 (kaputt), Drum2 (kaputt), Böse (reden wir nicht drüber)

    Bastellein: Alles so alt das die Bilder fehlen

  • Quote

    Wenn er fliegt dreht er sich wie ein Kreisel um die eigene Achse.


    Wie gesagt, ich bin kein Flieger oder Flugmodellbauer, aber ich hätte eine Idee, was es sein könnte.

    In 60er und 70er Jahren gab' es von den Amerikanern einen Lasthubschrauber, Spitzname war "fliegende Banane". Dieser Hubschrauber hatte zwei Rotoren, die natürlich gegenläufig laufen mussten, damit sich die Kiste nicht um die eigene Achse drehte. Wenn die Rotoren gegenläufig sind, dann muss natürlich auch das Rotorblatt gegenläufig geformt sein.

    Worauf ich hinauswill: Kann es sein, dass Du für die 4 Motoren die gleiche Laufrichtung hast und auch vier gleiche Rotorblätter benutzt ?
    Ich weis nicht, ob das so ohne weitere geht, aber einen Versuch wäre es vielleicht wert: Zwei gegenüberliegende Rotorblätter "umdrehen", die Motoren invers laufenlassen. Wenn sich dann schon mal eine Verbesserung einstellt, wäre das immerhin eine Spur, was zu ändern ist..... ;)

  • Leider ist es genau das nicht.
    Ich habe zwei links und zwei rechts Propeller dran. Es könnte die Befestigung der Akkus sein. Die hängen jeweils an einem linksdrehenden Propeller. Ich werde die Akkkuhalterung mal umbauen. Ich hoffe dann fliegt er. Im Internet habe ich ja auch noch keine Lösung gefunden.

    Spätestens Montag auf der Arbeit werde ich das nochmal testen.
    Und ein Bild von dem Neuen werde ich auch noch mal reinstellen.

    Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

    Funken: Multiplex Combi 80, Multiplex Combi 90

    Ants: Drum1 (kaputt), Drum2 (kaputt), Böse (reden wir nicht drüber)

    Bastellein: Alles so alt das die Bilder fehlen

  • So mein Copter fliegt. Nur noch den YAW Gyro invertieren und die PI-Regler einstellen. Wegen dem YAW Gyro dreht er sich auch so wie er will. Und dann hoffe ich fliegt der so wie er soll.

    Wo kann ich meine Videos hochladen (außer youtube die haben schei...e gebaut)? Möglichst so das unsere Holländischen Kollegen die auch sehen können? Clipfish fällt also weg.

    Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

    Funken: Multiplex Combi 80, Multiplex Combi 90

    Ants: Drum1 (kaputt), Drum2 (kaputt), Böse (reden wir nicht drüber)

    Bastellein: Alles so alt das die Bilder fehlen

  • Kurz von mir: Meiner hat auch geflippt, bei mir wars aber einer der 4 Brushless. Eine Wicklung hatte nen Kurzschluss gegen den Stator. Weitere Konsequenz war ein kurzer blauer Rauchstrahl nach unten, ein Flip von der Gegenseite nach oben und ein Absturz. Gut für mich dass es nur aus ca. 1m war. Alles heile ausser dem einen Motor...

  • Meiner macht ja keine Überschläge. Er dreht sich nur. Aber jetzt darf ich erstmal gucken warum ein motor nich läuft. Ich denke ich hätte einen Regler mehr bestellen sollen.....
    Der hat warscheinlich einen Wasserschaden. Wenn ich nur wüsste wo ich das Kontacktspray hingetan habe.
    Leitet Bemsenreiniger Strom?

    Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

    Funken: Multiplex Combi 80, Multiplex Combi 90

    Ants: Drum1 (kaputt), Drum2 (kaputt), Böse (reden wir nicht drüber)

    Bastellein: Alles so alt das die Bilder fehlen

    Edited 2 times, last by Krümmel (December 13, 2011 at 6:08 PM).

  • Ich hab schon verstanden dass deiner giert...
    Ein paar Beiträge weiter oben hast du über X-Modus berichtet und gemeint dass deiner flippt. Bei mir ist es der Motor, bei dir offensichtlich nicht, denn sonst würde er auch im + Style nicht fliegen...

  • Achso ja dann. Jetzt fliegt erstmal nix mehr. Regler ist kaputt und die sind gerade BK. Also erstmal am Flugzeug weiterbauen.

    Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

    Funken: Multiplex Combi 80, Multiplex Combi 90

    Ants: Drum1 (kaputt), Drum2 (kaputt), Böse (reden wir nicht drüber)

    Bastellein: Alles so alt das die Bilder fehlen

  • k, also hier was von mir in deutlich kleinerer Bauform...

    Das ist schon mein zweiter Versuch mit Rahmen aus Epoxy Platinenmaterial. Der erste Versuch aus Alu sieht man links noch. Beides nicht befriedigend weil Vibrationen und Resonanzen in beide Rahmen eingekoppelt werden die der PID wegbügeln muss. Das wiederum geht auf die Stromaufnahme und damit auf die Flugzeit. Das Epoxy Zeug ist ausserdem nicht verwindungssteif, zumindest nicht so...

    Das wird dann wohl noch eine Variante 3 geben müssen die mit CFK zu tun hat. Dadurch erhoffe ich mir geringes Gewicht bei maximaler Verwindungssteifigkeit...

  • Sieht iteressant aus. Welche Steurung nutzt du?
    Hast du schonmal versuch 4 Ohrenstöpsel zur Vibrationsdämpfung zu nehmen? Also die Platiene an jeder Ecke daran zu kleben? Sind weich und träge. Starke Änderungen gehen sofort durch und kleine Vibrationen werden abgefangen.

    Sehr ärodynamisch ist der Rahmen aber nicht. Kannst du um den Alurahmen kein band umspannen? Das unterdrückt die Schwingungen an den Auslegern. Solltest du ein Oszilloskop (echt oder Soundkarte) haben bau doch ein Mikrofon (Elektret) zum Vibrationsmessgerät um.

    Es gibt auch noch bei Conrad für 2.50€ eine Propellerwaage. Die wird zwischen zwei Magneten aufgehangen. Das ist eine Welle mit zwei kohnischen Muttern. Die benutze ich auch und die ist nicht schlecht.
    Selbst die teuren APC Propeller musste ich wuchten!
    Beim Auswuchten nur Gewicht anbringen nicht wegnehmen! Da die Stabilität sonst leidet. Und auf gar keinen Fall etwas vom Ende abschneiden! Sonst hat man zwar ein mechanisch gewuchteten Propeller aber das bringt nichts weil er dann eine ärodynamische Unwucht hat (Ein Blatt hat mehr Auftrieb als das andere) und das Vibriert dann trotzdem.

    Ich warte erstmal wieder auf meine Ersatzteile und kann erst im Januar wieder in der Halle fliegen. Nachteil an dem HK-Board ist, die Gyros arbeiten nur bis 10°C zuverlässig. ;(
    Bis dahin kann ich erstmal an meinem Depronflieger weiterbauen. Sofern ich endlich mal zum einkaufen komme.

    --------------------------------
    Hehe sehe ich gerade. Turnigy Nanotech. Die nutze ich auch. Mit welchen Kapazitäten fliegst du eigentlich? Ich habe für meinen 1,34Kg schweren Kopter 4,4Ah drunter reicht das für 15 Minuten?

    Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

    Funken: Multiplex Combi 80, Multiplex Combi 90

    Ants: Drum1 (kaputt), Drum2 (kaputt), Böse (reden wir nicht drüber)

    Bastellein: Alles so alt das die Bilder fehlen

    Edited once, last by Krümmel (December 18, 2011 at 4:58 PM).

  • Die FC ist mit Gummi Abstandshaltern gedämpft. Der Rahmen ist von gestern und noch nicht optimiert. Das werde ich aber gleich lassen weil der Rahmen so Müll ist. Die gedachten Streben (als Verbesserung zum Alugestell) zwischen den Auslegern fangen das Schwingen bei Halbgas an. Das geht so nicht. Nächster Versuch CFK Vierkantrohr wie beim Alurahmen und dann die Ausleger ordentlich gegeneinander verspannen. Die Propeller sind mal grob ausgewuchtet, aber das Problem ist die hohe Drehzahl generell. Das beste Auswuchten dürfte nur begrenzt etwas bringen...

    Technische Daten:

    Steuerung: 1x H&I (mikrokopter.de) FC 2.0 ME
    Regler: 4x H&I (mikrokopter.de) BlCtrl 1.2
    Motoren: 4x A1510
    Propeller: 2x GWS EPP5030-3 und 2x GWS EPP 5030R-3
    Akku: 1x 2S Turnigy Nanotech 1000mAh (3S wurde getestet, ist aber unnötig)
    Empfänger: Spektrum Satellit
    Funke: Spektrum DX6i
    Rahmen: FR4
    Abfluggewicht: 299g
    Schubschätzung: 4x 150g (Hebt bei Halbgas ab)

  • So mein +-Copter fliegt. Nur schade das meine Fernsteuerung kein EXPO oder Dualrate hat. Das macht das Fliegen etwas schwerer.

    Aber ist ds normal das der Quadrocoper sich nicht selbst auf 0 (Wagerechte) steuert sondern seine angesteuerte Position hält wenn man die Knüppel in 0-Stellung bringt?

    Der Copter fängt immer langsam an nach eine Seite zu Kippen. Ich muss immer gegenlenken. Ich dachte der hält sich selber auf 0 was mach ich falsch?

    Ich kann den I und den P Wert einstellen. Der Copter steuert auch selber gegen, wenn ich eine Seite runterdrücke oder anhebe.

    Aber ich verstehe nicht wieso der nicht alleine siene Lage hält.

    Jemand ne Idee?

    Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

    Funken: Multiplex Combi 80, Multiplex Combi 90

    Ants: Drum1 (kaputt), Drum2 (kaputt), Böse (reden wir nicht drüber)

    Bastellein: Alles so alt das die Bilder fehlen

  • Quote

    Ich kann den I und den P Wert einstellen.


    "I" und "P" klingt nach einem Regler bzw. Regelalgorythmus.

    Wenn Dein Flugsaurier langsam nach einer Seite"abschmiert", dann ist eventuell der Integrationsanteil (="I") zu wenig. Am Proportionalanteil bei kleinen Abweichungen drehen, bringt nach meiner Ansicht relativ wenig, weil die kleinen Abweichungen hier nicht zu einer entscheidenden Änderung der Stellgröße führen.