Getriebe reinigen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Spontan aus der Hüfte geschossen: Ultraschall-Reinigungsanlage?
      Ich hab' eine zum Reinigen von Platinen/Baugruppen. Aber eigentlich müssten es doch auch die kleinen Schalen tun, die man zum Reinigen der Brille verwendet?

      Den Motor ausbauen und kopfüber in die Flüssigkeit halten, so dass nur das Getriebe eingetaucht ist.
      Ob allerdings dann auch Wasser durch die Motorwelle in den Motor eindringen kann, das wäre nicht auszuschließen.

      (Nach dem Reinigen das Getriebe gut trocknen und wieder gut ölen... ;) )
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Fürs Grobe mit nem Brenner mit rauschender Flamme aufs Getriebe.
      Aber nur immer kurz erhitzen und danach direkt in Wasser, mit der Motor nicht kaputt geht (nachdem mir beim Versuch ein Getriebe abzuschrauben die Schraube gebrochen ist, lasse ich immer die Motoren dran) und dann gut abtrocknen und auf die Heitzung für ne std oder so, mit Feuchtigkeit die evtl dadurch im Motor entsteht verdunsten kann.
      Viel kann nicht reinkommen, nur wenn die mit Wasser an den Kohlen laufen sind die Kohlen verdammt schnell runter und sind am Ende wie Brei im Motor.

      Dann noch evtl. mit einer Nadel mit Keilförmig geschliffener Spitze die Zähne auskratzen.

      Die kleinen Getriebe würde ich weder Ölen noch Fetten, höchstens mit Graphit benebeln, da sich sonst verdammt schnell Metallstaub usw. , was halt so im Kampf entsteht, dadrin ansammelt.

      The post was edited 1 time, last by panzerbot ().