Glas ist nicht gleich Glas ?

  • Mal ne Frage von einem etwas anzweifelbarem Material:

    Aus einem Kühlschrank habe ich einen gläsernen Zwischenboden raus. Der macht überraschenderweise einen sehr stabilen Eindruck. Vom "Anbiegen" her (Stabilität) kommt mir das Material etwas "steifer" vor als normales Glas. Aber wenn man über die Oberfläche schabt, ist es irgendwie mehr ein Kunststoff. Dagegen spricht aber, dass die seitlichen Kanten grün erscheinen, was dann doch wieder auf Glas hindeuten würde. Hm... ich werd' da nicht ganz schlau draus.

    Anwendung: Ich würde gerne bis MMMV5 die farbigen Lampen verarbeiten, die Normen der GRA gespendet hat. Montage: in 1m Höhe an den Lichtmasten. Wenn die Lichtmasten nach innen zwischen Bande und Makrolon wandern, dann sollten die Lampen etwas geschützt sein. Darum diese Glas-/Kunststoffplatte als Frontschutz.

    Kennt sich da jemand zufällig aus? Ist das Zeugs zerbrechlich?
    (...ich weis.... es gibt eine einfache Möglichkeit das festzustellen.... aber die mache ich erst, wenn diese Anfrage zu nichts führt....)

  • Hi Reiner, ich hätte noch Plexiglas in der Stärke von ca. 4mm im Keller. Ich glaube das ist etwas einfacher zu verarbeiten. Sag mir in welche größe ich das sägen soll (mit der neuen (gebrauchten) Bandsäge geht das fast wie von selbst) und wo du welche Löcher haben willst. Lass deinen Kühlschrank leben.

    Ich vermute übrigens, dass es sich um Sicherheitsglas handeln müsste. Es sollte also nicht in scharfkantige Stücke zerbrechen, wenn es den mal scheppert.

    Gruß Dirk

  • Um rauszufinden ob es sich um Glas oder Kunststoff handelt würd ich einfach mal versuchen eine Ecke anzuzünden *G*

  • Quote

    würd ich einfach mal versuchen eine Ecke anzuzünden


    Stimmt, da war mal was in meiner Jugend (... und Beton brennt doch...) :D

    Quote

    ich hätte noch Plexiglas in der Stärke von ca. 4mm im Keller.


    Wenn 4mm-Plexiglas einen daherfliegenden Raptor/Feather aushält, dann würde ich unverschämterweise gerne auf das Angebot zurückkommen.
    Zunächst hatte ich gedacht, einen Stahlrahmen zu machen, der dann an ein Blechgehäuse aufgeschraubt werden kann, aber nachdem sich ja Plexiglas bohren läßt, sehe ich da eine einfachere Verarbeitungsmethode.
    bat_boy: Ich skizziere dann meine Sonderwünsche mal auf und schicke Dir das zu. Tnx!

    Quote

    Lass deinen Kühlschrank leben.


    Das Glasfach hatte mir meine Frau gegeben, als sie den Kühlschrank umdesignte. Der Kühlschrank geht immer noch. Außerdem paßt jetzt serienmäßig ein 5l-Faß rein. ;)