Unzerstörbare Bots

  • Ich glaube es wurde schon öfter gesagt, aber nochmal für dich : Wenn du einen Bot baust, bei dem 1µm Genauigkeit nicht reichen, wirst du verlieren sobald du einen Gegner auch nur streifst.

  • Es ging da eher ums Thema wie so eine Wasserschneidmaschin ausschaut, nicht das ich aufs Zehntel genau Arbeit. Mir reicht oft Augenmaß auch.

  • Dies ist jetzt bestimmt überflüssig, aber hier eine Seite über Hardoxbearbeitung
    http://www.oxelosund.ssab.se/enproducts/bro…0-machining.pdf
    und wenn man dann mal genau liest, so wird der geneigte Leser sehen, dass das Bearbeiten auch mit HSS-Stählen geht. Natürlich auch mit HSS-Sägeblättern, aber mit einem Schneidbrenner bestimmt fixer.

  • Du darfst Hardox nicht mit dem Schneidbrenner bearbeitet. Das Material ist sehr Temperaturemfindlich. Rund um das Loch würde es seine Stabilität verlieren.

  • naja die wollten mir das ding nichtma mit speichen machen :( würde zu instabil sein, dabei waren es 12 dicke speichen...nun sind da 5 löcher drin und trotzdem 4kg zu viel und das sind riesen löcher...ma sehn was besser is...achja und nurnoch 15mm dick! ob das reicht? *hmmm*

  • Wird schon... man muß es eben so einbauen daß mans wieder gradedengeln kann wenn es sich verbiegt.

    Die Eigenschaften sind ja nur dort kaputt wo die Temperatur 250° Celsius überschreietet, also dich um die Schnittkante. Das Material leitet die Wärme ja eigentlich gut ab.

    Mfg,
    scotchco

  • naja habs ersma gecshrieben, werds ja sehn was mich erwartet, hab au eigentlich andere probleme als die scheiben

  • austretende flüssigkeiten sind meines wissens gegn die regeln... nett wärs sicher aber wer sammelt des wasser wieder ein?

    staubsaugerbot ruleZ ;)

  • Hä??????
    Wasserschnitt als Waffe, oder wie?
    Da gings bisher nur ums schneiden von etraharten Werkstoffen, und nicht um ein neues Waffenkonzept!

  • Wie wäre es mit einer zweifachen Panzerung ???
    Eine Richtig gute dicke stabile die in inneren die Elektrik Motoren usw schützt, und außen eine stabile aber doch leichte, so eine art Baukastensystem ?! Das spart jede Menge Gewicht und ist gut. Das Problem ist bloß, treffen zwei gleichstarke Robots aufeinander und die Zeit läuft aus wird ja an Hand der Schäden der Gewinner ermittelt.
    Mit einer schwachen zerfetzten Außenpanzerung gilt man dann als verlierer.
    Schwofige Regeln.
    :kotz1: