• Das ist tatsächlich der Hauptgrund warum ich das Programm benutze.

    Kostenlos, relativ einsteigerfreundlich aber umfangreich genug für Bots, und vor allem alles Cloud-basiert.

    Cloud mag ich bei sehr vielen Dingen nicht, weil man eben auf eine ausreichende Internetverbindung angewiesen ist. Aber aus Mangel an Laptop benutze ich CAD eh nur an fest stehenden PCs die dann fast automatisch auch ein echtes Lan-Kabel und gute Verbindungen haben. Und selbst wenn nicht, sooo eine gute Verbindung braucht das auch garnicht, eigentlich nur einmal um alles zu laden. Geht also auch per Laptop und W-Lan sehr gut, nur meine mobilen Daten würde ich dafür nicht nehmen^^

    Und so kann ich auch in der Mittagspause bei der Arbeit noch schnell ein paar Kleinigkeiten erledigen, oder wir können von zwei Standorten telefonieren und dabei gleichzeitig am gleichen Bot arbeiten undso. Das ist schon ziemlich praktisch...

    Das die kostenlose Version dann nur "öffentliche" Dokumente kann stört mich halt so garnicht, sehe ich sogar eher als Vorteil für mich sie öffentlich zu machen.

    Fusion 360 und Solidworks haben wahrscheinlich noch ein Stück mehr Funktionalität, und irgendwann möchte ich mich rein aus Interesse und ggf. Jobwechselgründen auch damit mal beschäftigen. Aber erstmal reicht das.

    "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
    Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
    So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

    Ps: Nicht käuflich, aber buchbar

    • New
    • Official Post

    Updates!

    Aus CAD wird Wirklichkeit.

    Letztes Wochenende haben wir uns daran gemacht aus einem Haufen Einzelteile (die zum Teil auch da erst ankamen) etwas zusammenzubasteln.

    Um es kurz zu machen: Schruppdiwupp ist "fast" fertig. Fehlen nur noch diese üblichen Kleinigkeiten die sich am Ende ewig hinziehen können.


    Aber: es ist alles verkabelt, und außer einer Klappe für den Link und den Zahnbürstchen waren alle Einzelteile schonmal zusammen und haben gepasst.

    Eine Lieferung Stahl. Dabei oben rechts auch zwei Waffen für Propellerschwanz.


    Gedruckte Teile und gekaufte Kugeln passen zusammen.

    Und alles andere auch.

    Die Schrauben sind aber viel zu lang (und stecken momentan falschrum drin), so geht da natürlich kein zweiter Ring ran.

    Da der Platz zwischen den Ringen wirklich sehr knapp ist, und wir uns diesmal für 5 Schrauben M5 statt 25 winzigen Schrauben entschieden haben, sind die Muttern und Schraubenköpfe natürlich dicker. Zu dick.


    Also die Schraubenköpfe festgeschweißt.


    Und anschließend abgeflacht, brauchen wir ja jetzt nicht mehr :p

    Wahrscheinlich werden sie noch etwas Platter, aber für erstmal...


    ToDo:

    Klappe für Link, Zahnbürstchen ankleben und in Richtung biegen, Zahnräder noch ein wenig einlaufen lassen, das ganze einschalten (erstmal ohne Ringe) und sehen was die neuen Regler eigentlich so machen, ob die Drehrichtung stimmt, Failsafe noch richtig funktioniert und lautersolche Dinge.

    Optional: Probelauf. Da der jetzt noch etwas mehr Energie haben sollte bin ich langsam etwas skeptisch mit unserer Testbox.

    Vllt auf halber Kraft oder so...

    Sieht jedenfalls schaffbar aus bis Dortmund. (Immerhin haben wir noch den ganzen nächsten Samstag, sonst ist alles verplant...)

    "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
    Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
    So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

    Ps: Nicht käuflich, aber buchbar