Posts by PyroBots

    Falls jemand Interesse hat, ich hätte ein paar BW Alu Räder mit Gummi Bereifung übrig. Insgesamt 13 Stück.

    Vorhandene Bohrungen:

    3mm 3x
    4mm 1x
    5mm 6x
    6mm 3x

    Am Interessantesten sind vermutlich 4mm. Man müsste also aufbohren bzw. Reduzierhülsen verwenden...

    (Wir erinnern uns ja noch an das Team, das kontinuierlich auf bereits defekte Bots eingeprügelt hatte...

    In den guten alten Robot Wars Zeiten (um 2000 rum) gab es extra House Robots, die diese "Drecksarbeit" erledigt haben. Da gehörte das "Müll rausbrigen" noch dazu und der gemeine Zuschauer hat sich gefreut. Wie sich die Zeiten doch ändern...

    Leider scheint BaneBots die 60mm PU Räder nicht mehr zu produzieren. Alle anderen Größen gibt es noch. Nur die, die ich bräuchte, natürlich nicht :S Es reagiert da drüben auch niemand auf meine Anfrage.

    Zwei Sätze habe ich noch. Das wird vermutlich nicht reichen. Deshalb habe ich mal nach Alternativen geschaut. Dabei bin ich auf diese Aluminium Räder mit Gummireifen gestoßen:

    Die sind ganz nett gemacht und auch super leicht. Das Problem ist, dass ich den Gummi nicht vernünftig verklebt bekomme. CA Kleber hält (trotz entfetten) erstaunlicherweise garnicht. Habe mal irgendwo gelesen, dass man Aluminium nicht vernünftig verkleben kann. Keine Ahnung ob das stimmt. Kontaktkleber hält nur mittelmäßig. Wobei es da natürlich tausend verschiedene gibt, die ich logischerweise nicht alle testen kann.

    Zur Not knote ich zusätzlich durch jedes Loch ein Stück Angelschnur. Besser als wenn der Reifen komplett abfällt. Und dann einfach hoffen, dass ich diese Notfallräder nicht brauchen werde ^^

    aber wer gut fahren kann (RC >>> 150km/h ;)), für den ist das natürlich kein Problem.

    Da fahre ich nur geradeaus. Da muss man fahrtechnisch nicht ganz so viel können ^^ Aktueller Rekord: 225km/h. Der soll fallen, sobald die Sonne wieder rauskommt.


    . Falls bis in März/April noch Interesse besteht, könntest Du sie dann übernehmen.

    Ich will sie dir nicht abschwätzen, aber wenn du sie eh loswerden möchtest, würde ich Interesse anmelden.

    Nicht für BL Rambo. Der wird wohl eher kein Turnier mehr sehen und höchstens noch durchs Wohnzimmer fahren oder an der Kellerwand hängen. Das Teil ist einfach zu wartungsunfreundlich gebaut.

    Mir schwebt da eher ein Neuaufbau von Rambo 1 vor. Der war so schön erfolgreich. Vermutlich wieder mit Bürstenmotoren und der IBF Baugruppe.

    Das Chassis soll aber wartungsfreundlicher werden und aus austauschbaren Teilen bestehen...

    Hast du überlegt aus BL-Heli AM32 zu machen

    Bis jetzt noch nicht. Danke für den Tipp:thumbup:

    Hattest Du nicht mal bei einem Bot Probleme mit den BL-Motoren und bist dann "reumütig" :saint: wieder zu den Standard-Motoren zurückgekehrt?

    Stimmt... deine Erinnerung ist bemerkenswert :)

    Mit "ranzig" meinte ich auch explizit die ausgenudelten Rotalink Motörchen mit Rost am Gehäuse, brüchigen Lötfahnen und schwankender Drehzahl. Nicht brushed Motoren generell...

    In diesem Fall führt aus Platz- und Gewichtsgründen aber kein Weg an brushless vorbei.

    Mehr Leistung und Geschwindigkeit gibt's gratis dazu. In diesem speziellen Fall:

    Brushed an 4s : 7km/h

    Brushless an 3s: 12km/h

    Und schon ist on top der Akku leichter geworden.

    Momentan versuche ich zu vermeiden, dass ich die 4mm Hardox Schwungmasse nochmal aus 3,2mm Material schneiden lassen muss. Deshalb versuche ich Gewicht zu sparen wo es geht.


    Meine Aussage von damals (gegenüber bl Motoren) kann ich auch nicht mehr ganz so stehen lassen. Dass bl-Rambo in Version 1 nicht richtig funktioniert hat, war dann doch eher ein Anwenderfehler. 40A bl-heli Regler passen einfach nicht zu 3650 4000kv Motoren. Weder vom Regelverhalten, noch von der Dimensionierung. Aktuell sind 80A bl-heli Regler verbaut. Damit fährt er zwar ohne Rauchzeichen, das Fahrverhalten lässt trotzdem noch zu wünschen übrig. Dieser Typ Regler ist eher was für Copter. Sollte bl-Rambo nochmal zum Einsatz kommen, dann müssen vorher vesc Regler rein. Alles andere (mir bekannte) macht m.E. für diesen Anwendungsfall wenig Sinn. Noch besser wären zusätzlich gesensorte Motoren. Schließlich sollen ja 4 Stück synchron laufen. Da kann man kein Cogging gebrauchen...

    Dann müssen jetzt "nur" noch einige Kleinigkeiten erledigt werden.

    Gestern habe ich die Nabe fertig bearbeitet, die neueste Version der Riemenscheibe gedruckt und die Schwungmasseneinheit montiert:

    Ursprünglich waren es zwei Riemen zwecks Redundanz:

    Den unteren habe ich bewusst wieder entfernt. Mir ist der Abstand zur Schwungmasse zu gering.


    NZ 1
    youtu.be

    Back to the 70's

    Eigentlich soll das ein Gehirnmuster darstellen... aber jetzt wo du es sagst, könnte auch mit Flower Power verwechselt werden ^^

    Wassertransferdruck war mir zu aufwändig, deshalb Folie.


    Wir haben uns lange nicht gesehen. Astrein, dass es zum nächsten EEvEnt klappt. Freue mich schon auf die Kämpfe.

    Freue mich auch. Wird echt mal wieder Zeit. Mein letztes Event war vor 5 Jahren, ist mir heute aufgefallen =O

    Der Urlaub wurde genehmigt. Jetzt sollte ich hier also so langsam mal wieder Fahrt aufnehmen. Für Dortmund gibt's ein neues Design. Blue Tornado 2 ist jetzt Neon Zombie:

    Bin gespannt ob das halbwegs was taugt, oder sich als Fehlkonstruktion entpuppt.

    Bei Propellerschwanz plane ich mit Zahnrädern statt Riemen (okay, ursprünglich auch Riemen, aber dann war alles so dicht zusammen dass die Riemenscheiben eh quasi kontakt gehabt hätten), aber ob das so toll funktioniert... wir werden sehen

    Bin gespannt :thumbup:

    Der Riemen soll zusätzlich so eine Art Rutschkupplung darstellen und im Zweifelsfall das Getriebe entlasten.


    müssen ja fast nur die Räder größer um doch Feather zu werden

    2 Sätze Räder und du kannst mit einem Bot in beiden Gewichtsklassen mitfahren 8)


    Das war auch mein Plan für "Dreck". Der Bot war mir aber zu groß und schwierig zu transportieren, als dass ich ihn in weiter betreiben und verbessern wollte.

    Ich plane so eine Art Schnellwechselhalterung für die Räder. Dann kann ich zum einen zerstörte Räder schnell austauschen und zum anderen Platz sparen beim Transport.

    Keine Ahnung ob das alles so klappt. Wir werden sehen.

    Auch wenn meins Raproren sind

    Hugo sollte eigentlich auch ein Raptor werden. Das ist mir dann aber ziemlich schnell zu kompliziert geworden :saint:


    insbesondere wie du die Räder antreibst

    Aktuell ist der Plan Akkuschraubergetriebe + Riemen.

    Die Getriebe sollen so befestigt werden, dass ich durch Verschieben die Riemenspannung einstellen kann.

    Ich habe mich nun doch dazu entschlossen die original Motoren zu ersetzen... Wieder gegen Bürstenmotoren weil ich so viele BBB Regler hier habe.

    Zum einen hast du recht, das die ganz schön ausgelutscht sind und zum anderen hat mich stutzig gemacht, das Flatliner meine dass die alle unterschiedlich schnell drehen. Ich musste ganz schön trimmen für den Geradeauslauf. Hatte das auf den Spektrum Mischer geschoben. Vielleicht liegt es aber auch einfach an den Motoren. Mit dem IBF Mischer war es zwar besser aber nicht weg...

    Das Abziehen und neu aufpressen der mini Zahnräder funktioniert doch besser als gedacht.

    Die Bezeichnung von dem Waffenmotor müsste ich raussuchen. Hab ich nämlich vergessen. Ist aber die selbe Größe wie in Blue Tornado v1.