• welcher arsch unterschreibt da mit meinem namen =(=(=(


    über so eine ich bau mir in 5 minuten einen bot zusammen idee, würde ich keinen moment lang nachdenken.

    der typ hat wohl noch nie in seinem leben einen (kleinen)heißluftballon gesehen, daß wären in etwa die ausmaße des roboballons.


    :veryangry:


    edysceus :bounce:

  • @SPAS12 und Themadone: Wie kommt ihr darauf das Turbinen Verboten sind, ihr sollt ja keine Verbrennerturbienen sondern eher etwas in der Art eines Impellers bauen. Ein Mopedmotor mit 2 sich gegeneinander Rotierenden Impellern solten mehr als die benötigten 1KN Schub entwickeln.

  • Ach ja hab ich vergessen: bau mal nen IOmpeller der die vorgeschriebene Benzinmenge nicht in 3 sekunden verbraucht hat, und der 100 kg zieht!

  • @Ecki: Richtig, es wird in nächster Zeit wohl niemand durchsetzen

    @SPAS12: Erzähl mir mal mahl was du den für Vorstellungen hast was so ein Mopedmotor so in 5 min für Sprit verbraucht.

  • Das mit dem Sprit wird schon gehen, nur kackt der Mopedmotor ab wenn er die Impeller mit einer Übersetzung ins Schnelle auf 30.000 U/min. bringen soll:jeah:

     Jetzt keinen Roboter zu bauen wird mit Robotwars TV-Entzug nicht unter 3 Jahren bestraft ...visit:  http://www.robotwar.de

  • ich sag nur supraleiter...

    wenn du mal genug strom hast und ein antigravitationsfeld unterm gegner aufgebaut hast ist nur noch ein furtz von nöten um ihn zu bewegen.


    edysceus :bounce:

  • aha ein ANtigravitationsfeld...

    wohl zuvie raumschiff enterprise geschaut:kettensaege::kettensaege:

  • Es gibt einen Antrieb der das fliegen ermöglicht

    (kosten Punkt ca.5000 DM)

    nen kumpel von mir arbeitet in ner Fima die sowas herstellen !! Das teil wiegt leider 50 Kg

  • Hmhm, soso. Und ab diesem Jahr wird die Arena überdacht. Fliegt man dann draußen rum?


    MfG,

    scotchco

  • schon mal was von schwebenden rasenmähern gehört?

    gibts. die dinger schweben ca 5 cm über dem boden, bei einem natürlich klein gehaltenen gewicht. vielleicht wär so was ja ein anhaltspunkt. der auftrieb wird durch die mäherklinge selbst erzeugt, sie schneidet das gras und durch ihre spezielle luftschraubenähnliche konstruktion hebt sie den mäher. das ganze noch in einem eisengitter, damit der propeller nicht in gefahr ist, und schon könnte man sich das chassis für einen zumindest schwebenden robot vorstellen..

    auf ähnliche weise arbeiten doch auch hover crafts, nur dass sie auf jeden fall nicht fliegen sondern auf ihrem luftpolster gleiten. jedenfalls zum robotbau auch nicht uninteressant. :kotz1:

  • Schwebender Robot "sehr gut" dann kann man ihn schön zur Grube schieben=)=)=)=)=)=)=)=)123Activate

  • stimmt schon...aber drück mal mit aller kraft gegen einen gegner, der dann plötzlich hoch springt?!

  • und erst die Geschwindigkeit des Hoverbots... der kann nicht zur Grube geschoben werden, wenn er einfach ausweicht. Umwerfen wird dann auch zur Kunstfrorm.

  • Hoverbot...Mhh COOLE Idee !!:jeah:


    Nur leider verbraucht so ein Antrieb (meines wissens) SEHR viel Energie. :heul: