• Hi ich hätte mal ne Frage wieviel waffen darf ein roboter haben und welche batterien darf man benutzen bzw auf Autobatterien bezogen. MFG Darkboy

  • Also, (Ichsags jetzt zum letzten mal): Dein Bot Darf soviele Waffen haben, wie das Gewicht erlaubt. Eine Höchstzahl gibt es nicht. Und Autobatterien sind nicht erlaubt! Ist viel zu gefährlich.

  • Gefährlich? wemmer das genug isoliert kan da nix passieren, aber verboten ist verboten...

  • Was ist "genug isoliert" wenn Razer deinen Bot zerquetscht wie eine Laus, und die Säure dann trotzdem in der Halle rumläuft? Oder die Axt von dem Shunt deine "Isolierung" trifft? Die geht durch millimeterdickes Titan, aber nicht durch deine Isolierung?


    Golem Regel 1.) Wenn Ihr denkt, ein Bauteil ist stark genug dimensioniert, vergesst es, es ist zu schwach.


    MfG,

    scotchco

  • Aaahhh, du kennst Murphy nicht? Das erklärt alles.


    Einfach - wenn alles immer so funktionieren würde, wie sich das die Leute überlegen, gäbs keine Autounfälle, Flugzeugabstürze, Gasexplosionen, Tunnelbrände, Tschernobyls, usw.


    Murphy's Gesetz: Alles was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.


    Alles begann damit, daß 1949 US Air Force Captain Edward A. Murphy, jr., Konstrukteur am Wright Field Aircraft Lab, eine Ausrüstung entwickelte, die, von einem Testpiloten getragen, messen sollten, wieviel Beschleunigung der menschliche Körper aushalten kann. Der Meßwandler war mit 16 Sensoren versehen, die die Belastung messen sollten. Nachdem die Entwicklung abgeschlossen war, wurde der Meßwandler zum Einsatzort geschickt, wo das Gerät an einem Raketenschlitten angebracht wurde.


    Als nächstes hörte Murphy, daß der Test schief gegangen war. Da man sein Meßwandler dafür verantwortlich machte, und es eine sehr teure Panne war, begab er sich persönlich an den Einsatzort. Er vermutete sogleich, daß die Störungsquelle der Anschluß des Dehnungsmessers sei. ,,Ein Dehnungsmesser läßt sich nur auf zwei Arten anschließen: auf die richtige Art oder in 90 Grad Abweichung von der richtigen Art.``


    Bei seinen Nachforschungen stellte Murphy fest, daß der Dehnungsmesser, wie er vermutet hatte, falsch angeschlossen worden war. So formulierte er die ursprüngliche Form des Murphy-Gesetzes: ,,Wenn es zwei oder mehr Möglichkeiten gibt, etwas zu tun, und wenn eine dieser Möglichkeiten zu einer Katastrophe führt, dann wird sich irgend jemand für genau diese Möglichkeit entscheiden.``


    z.B. Schwefelsäurehaltige Batterien in Robot Wars verwenden.


    MfG,

    scotchco

  • Schon mal dran gedacht das den Leuten etwas passiert die den scheiss aufwischen...

    Die regeln gibt es nicht umsonst...

    Als wir da waren wurden uns so einige EKELIGE Geschichten erzählz....

    Es ging dabei um Äxte und Rammdornen..achja und um idioten...


    Aber bau eine ein , das du denn einen teuren haufen Schrott hast der nur im Keller rumsteht weil er nirgens mitmachen darf ist dann dein Prob..=)

  • "da kann doch nix passieren"


    Ich hab zwar blos 4 Semester Chemie studiert, aber es gab in der Zeit genau 2 Unfälle mit Verletzten, und beidesmal mit Schwefelsäure. Die haben sich vorher auch gesagt "da kann doch nix passieren"...


    MfG,

    scotchco

  • Haste wohl einbisshen nachgeholfen(beim Chemie unterricht:recht::recht::schlagen::kettensaege:

  • War nicht nötig. Das waren Physikstudenten im Chemiepraktikum - die konnten das ganz alleine (Natriumhydroxid in die heiße Schwefelsäure kippen, wobei man das Reagenzglas mit blosen Fingern in der Hand hält...) Oder: Die Hohe Kunst sich gleichzeitig mit einer Säure und einer Lauge zu verätzen.


    Mfg,

    scotchco