• Kennt jemand eine bessere Steuerungsmöglichkeit als den Tank-Style??


    Oder ist das die beste?


    123Activate

  • Panzersteuerung GILT als sehr gut geeignet. Aber das hängt natürlich auch von der Implementierung ab.


    Bei 2-rädrigen Bots ist der Geradeauslauf so eine Sache, man sieht ja oft wie schwierig sich die steuern lassen. Dafür wird dann häufig ein Gyro eingebaut. Bei 4-rädrigen Bots hat man dazu noch das Problem des Wirkungsgrades - eine Kurve zu drehen ist nicht grade trivial. Dasselbe gilt natürlich auch für Raupen. Dafür sind solche Aufbauten aber auch sehr einfach, da es keine lenkbaren Räder geben muß.


    Dann gibts aber ja auch noch die Möglichkeit einer Auto- (oder Dreirad) steuerung, d.h. Fahrmotor und Steuerungsmotor getrennt (auch bei Allrad). Das hat einige Vorteile (sonst würden wir Panzer fahren statt Autos), aber auch einige Nachteile. So ist es z.B. nicht möglich auf der Stelle zu drehen, und man sollte dann auch über ein Differential nachdenken. Auch kann der Aufbau natürlich komplexer werden.


    Eine weitere Option ist die der angetriebenen Lenkung. Sowas sieht man z.B. bei Gabelstaplern manchmal. D.h. man hat zwei ungelenkte Räder, und ein drittes, drehbares, welches gleichzeitig für Lenkung und Vortrieb sorgt. Der Hauptnachteil hier dürfte vor allem in der aufwendigen Konstruktion liegen.


    Pauschal sagen lässt sich das daher nicht. Ein gutes Design mit einer Autosteuerung ist mit einem guten Fahrer sicher besser als ein beschissenes Design mit einer Panzersteuerung und einem schlechten Fahrer.


    MfG,

    scotchco

  • schau einfach mal unter FAQ, da steht einiges, und mit spezifischen Fragen wendest du dich an die profis!


    Meiner meinung nach: MasterKilla, dead, scotchco!


    123Activate

  • Oh thx, für das Kopliment das ehrt mich *fg*, also wenn du eine Steuerung willst musst du ein Modul im Bot einbauen und an den Motor so anschließen das du das steuern kannst ich weiß ja nicht was du dir genau vorstellst.

  • Ich finde Panzersteuerung am besten

    1.kannst auf der Stelle drehen

    2.hast 2 Motoren, d.h. dir langen au 2 kleinere

  • Eine Panzersteuerung mit (midestens) vier Rädern hat außerdem den Vorteil, dass man leicht alle Räder antreiben kann -> maximale Traktion. Bei einer Autosteuerung (@Andre) dürfte das erheblich aufwändiger sein.

    Als einzigen Nachteil der Panzersteuerung sehe ich auch das Wirkungsgradproblem, in Kurven schert immer mindestens ein Rad quer zur Fahrtrichtung. Sollte aber eigentlich zu verschmerzen sein.

  • Und die Panzersteuerung hat den Vorteil das wenn ein Motor

    ausfällt man immer noch einen hat

  • Das ist ein Irrtum.

    Wenn bei einer Panzersteuerung, wo ein Motor den linken und einer den rechten Antriebsstraang bedient, einer ausfällt, fährst du entweder gar nicht mehr (Schwergängigkeit) oder maximal noch Kreise.

  • @Scotchco@Der Ingenieur Ja das hab ich auch immer gedacht bis wir es an Golem ausprobiert haben.


    Er fährt fast geradeaus:jeah:

     Jetzt keinen Roboter zu bauen wird mit Robotwars TV-Entzug nicht unter 3 Jahren bestraft ...visit:  http://www.robotwar.de