Posts by finger.im.ohr

    Ui, da würde ich durcheinander kommen.

    Ich bin von meinem 30 € billig quadcopter gewohnt, auf dem linken Knüppel vorwärts, rückwärts, seitwärts zu haben und rechts die Drehung.


    Für das Umkreisen bräuchtest du dann auch nur mit dem einen knüppel konstant seitwärts fahren und kannst mit dem anderen die Ausrichtungauf den Gegner anpassen.

    2022-01 Schruppdiwupp Chassis ABS printed


    Gedrucktes Chassis für Schruppdiwupp aus ABS pro von renkforce.

    Mein erster Druck mit ABS. Ging sehr gut, keinerlei Probleme. Außerdem der erste größere Druck auf einer gfk Platte.


    Druckzeit ca 19 h.

    0.2 mm Schichthöhe, 25% infill mit gitterstruktur

    Also ich habe meine beiden Funken auseinander genommen, die Knüppel um 90° gedreht und miteinander getauscht.

    Dadurch brauche ich auch keinen Neutralisierungssatz mehr, da der throttle Knüppel ohne Federrückstellung jetzt links horizontal ist und nicht zu Fahren verwendet wird.

    Bei großen Li-Ion Packs für Stromspeicher und E-Autos ist es übrigens völlig normal, Akkus dauerhaft und ohne Schutzmaßnahmen parallel zu schalten.

    Jain. Ohne Schutzmaßnahmen stimmt soweit ich weiß nicht. Große Packs aus vielen Einzelzellen haben eigentlich immer eine eigene Schutzschaltung.


    edit: Ok, möglicherweise habe ich mich da geirrt. Kann doch gut sein, dass das Battery Management System nur für Packs von mehreren Zellen anwendung findet, aber nicht für jede einzelne Zelle.

    Schon seit langem habe ich vor mir einen Neutralisierungssatz zu drucken, war aber immer zu faul das Zeug zu konstruieren.


    Heute bin ich mal auf die Idee gekommen einfach zu schauen ob jemand anderes die Arbeit schon gemacht hat und siehe da:

    flysky fs-i6 Center Gimbal by WLagiewka
    flysky fs-i6 Center Gimbal. Suitable for FS-i6S self centering throttle transmitter,can change transmitter to mode 1 or mode 2.
    www.thingiverse.com


    Ich dachte mir ich teile das mal mit euch...

    Ich hatte für meine mal etwas mehr ausgegeben und mir eine Bosch für ich glaube 230 € geholt. Ist im Endeffekt das gleiche Gerät wie bat_boy hat, nur teurer :O.


    Die stufenlos einstellbare Drehzahlregelung ist ganz nett, aber ansonsten ist die Maschine auch alles andere als perfekt.

    Durch das Zahnrad-Getriebe ist die Maschine deutlich lauter als die üblichen Geräte mit Riemen.

    Für die Höhenverstellung wird der "Kopf" der Maschine bewegt anstelle des Bettes (wie von IBF beschrieben). Dabei geht die aktuelle Position in x und y Richtung leider auch verloren. Wenn man also gerade etwas eingespannt und bereits ein kleines Loch gebohrt hat und nun für eine weitere Bohrung/Senkung an der exakt selben Stelle die Höhe verstellen muss, hat man verloren. Ist aber bei einem höhenverstellbaren Tisch auch so.

    Generell ist auch etwas Spiel in der Horizontalen.


    Ich denke Maschinen wie die, die Du in Deinem ersten Post zeigst, sind fast alle ziemlich baugleich.

    Für 100 € macht kann man nicht viel verkehrt machen.

    Habe auch schon oft gesehen, dass Leute sich Halter für einen Dremel bauen.

    Ist sicherlich einfacher, aber wenn du die Teile alle noch übrig hattest... Deine Variante ist sicherlich kräftiger als ein Dremel.

    Ich denke dass 2S reichen sollten. Mehr nutze ich bei meinen eigenen ants auch nicht. Die 12 V Motoren sind da noch flott genug und auch stark genug um zumindest 150 g zu bewegen.

    Bei den deutlich schwereren rockeys könnte die 1000 rpm Variante schon Probleme bekommen.


    Aber es kommen ja bald noch die anderen etwas größeren Motoren.

    Die während der Messe bestellten Motoren sind gekommen.

    N20 comparison

    Sind zwar noch nicht die etwas größeren, aber mir ist aufgefallen, dass bei einer Sorte der N20er die Welle deutlich stabiler radial gelagert ist (wirkt zumindest optisch so).

    Vielleicht reicht das ja schon aus um die Haltbarkeit deutlich zu steigern.


    PS: ich hatte die Varianten 12V 600 rpm und 12V 1000 rpm bestellt. Die schnellere Variante hat die breitere Lagerung der Welle (klar - hier wird weniger Platz für das Getriebe benötigt).


    IBF versorgen deine Regler die Motoren mit der vollen Akku Spannung oder regeln sie auf 6 V runter? Das wäre für die Motoren etwas wenig. Bei 7,5-8 V müsste es noch gut gehen.


    edit: Bild hinzugefügt

    Hallihallo,


    Schon, dass du den Weg in unser Forum gefunden hast. Da hat sich die Messe ja schon für uns gelohnt :thumbs_up: .


    Ich war auch auf der Messe - möglicherweise haben wir sogar miteinander gesprochen.


    Hobbyking ist schonmal eine gute Adresse. Du musst aber darauf achten welches Warenhaus ausgewählt ist. Ich musste oft feststellen, dass Sachen nicht in der EU auf Lager waren.


    Ich persönlich bestelle viel über eBay.


    Ansonsten kann ich gerade für Ants den englischen Shop Bristol Bot Builders empfehlen. Die haben auch eine Art Tutorial Seite mit empfohlenen teilen für Ants.

    Ist nur momentan mit dem Wechselkurs und Zoll etwas doof.


    Was ich dort nicht bestellen würde sind die N20 Motoren. Die bieten leider nur eine Getriebe Variante an und die ist mir zu langsam.


    Ich komme übrigens aus Essen. Wenn du Mal Lust auf ein Treffen mit ant Kämpfen hast sag bescheid. bat_boy aus Bochum ist nicht so für antweights, aber würde vielleicht trotzdem dazukommen wollen.

    Ich habe beim Tausch von Motoren bei Rockey 2 auch direkt beide getauscht.


    Wir können weitere Rockeys gerne in Teamwork bauen.

    Ich bin für noch größere Akkus und ggf. auch größere Motoren. Dann muss man sie nicht so oft erneuern. Die kleinen N20er sind schon für die schweren Rockeys grenzwertig.

    Ja, wir haben sie nochmal belebt. Nummer zwei ist zum Ende des gestrigen Tages allerdings erneut ausgefallen und wir haben keine weiteren Ersatz Motoren dafür.


    Ich mache nach der Messe Mal einen detaillierten Bericht mit Fotos. Dann können wir die Reparatur besprechen.

    Der nächste Rockey macht nun auch Stress - einer der Lifter. Hier scheinen ebenfalls die Getriebe mehrerer Motoren schlapp zu machen. :frowning_face:


    Habe leider nicht genügend N20er Motoren als Erstaz. Ich denke kurzfristig für die restlichen Messetage kriege ich die nicht repariert. Schaue aber, dass ich sie wieder flott kriege bevor ich sie zurück gebe.

    Rockey 2 mag nicht mehr. Ein Getriebe hat es zerlegt.

    Ich habe versucht die Motoren getauscht, aber nun mag er keine Kurven mehr fahren. Es geht nur noch geradeaus und auch das eher schlecht als recht. Die neuen Motoren haben ein geringeres Übersetzungsverhältnis und sind daher für den Recht schweren Bit zu schwach.

    Der Beetle samt brushed Antrieb und IBF Regler wurde im Gent ausgiebig getestet.


    Ich bin soweit sehr zufrieden. Der Bot ist recht flott unterwegs und die Motoren werden auch nach längerem Fahren nicht heiß. Der Regler macht alles fleißig mit, wird bei den Motoren aber auch nicht sonderlich gefordert.


    Eine Waffe kam noch nicht zum Einsatz. Dazu hat die Zeit vor dem Event nicht mehr gereicht.


    Meine Schweißnähte haben tatsächlich auch gehalten.

    Allerdings muss ich die Konstruktion etwas überarbeiten, da das Hardox an den dünneren Stellen nach Spinner Einschlägen verbogen ist.