Posts by finger.im.ohr

    Auf dem Video sieht man allerdings, dass das Seil erst beim Auslösen des Flippers verzwirbelt wird.

    Dementsprechen interpretiere ich es so: Es wird ein Energiespeicher vor dem Seilstrang "gefüllt". Beim Auslösen wird der Seilstrang sehr schnell verzwirbelt und zieht damit am Flipper.

    Hotel is booked :thumbs_up:


    I am not yet sure how many people there will be on my team (between 2 and 4). How shall I handle this in regards of the registration?


    Shall I just register 2 and update you in case that there will be more?

    Register 4 and update you in case that there will be less?

    Wait with the registration until I have certainty?

    Die Frage ist nicht in wir es können sondern ob wir es wollen.

    Verkauf ist mit Bürokratie und Aufwand verbunden.


    Mittlerweile gibt es außerdem genug Quellen um Teile zu beziehen.


    Ich habe angefangen antweight Teile in Lego kompatible Gehäuse zu packen. Das Zeug soll aber im Besitz des Vereins/meinem Besitz bleiben und nur leihweise auf Events ausgegeben werden.

    Hallo und liebe Grüße aus Essen!


    Dein Plan klingt super. Antweights sind unkompliziert, günstig und schnell zu bauen.

    Die etwas teureren Komponenten wie Fernsteuerung und Lipo-Akku Ladegerät kannst Du auch für andere Gewichtsklassen weiterverwenden.


    Wenn Du Dich auf 3D-Druck fokussieren möchtest, passen Antweights ebenfalls gut.


    Bei Antweights ist 3D-Druck auf jeden Fall konkurrenzfähig. Seitdem ich einen Drucker habe, fällt es mir nicht mehr schwer im Gewichtslimit zu bleiben. Zuvor war das immer recht schwierig.

    Bei den Antweights gibt es momentan sowieso kaum richtig böse Bots. Derzeit finden in dieser Klasse keine richtigen Turniere statt sondern eher spontane Fun-Fights zwischendurch. Ich bin aber für alles offen, da ich selbst großen Spaß an den Winzlingen habe :).


    Für Beetleweights braucht es meiner Meinung nach ein anderes Material als Haupt-Panzerung, aber für die tragenden Strukturen des Chassis eignet sich der Druck meines Erachtens auch in dieser Gewichtsklasse noch gut.


    Ich kann den Ender 3V2 sehr empfehlen, wohingegen ich vom Prusa i3MK3s ziemlich enttäuscht bin. Der Prusa ist zwar auch gut, wenn nicht besser, aber der deutlich höhere Preis ist meiner Meinung nach überhaupt nicht gerechtfertigt.

    Für Antweights ist das Druckvolumen beider Modelle überdimensioniert.

    Für Beelteweights kann ich hierüber keine Aussage treffen, da ich ab dieser Gewichtsklasse eher Rohmaterial in Form von HDPE Platten bevorzuge und Einzelteile wie Halterungen drucke.

    ralf.96 Hat seinen Beetle aus mehreren Teilen gedruckt und diese miteinander verschraubt. Das ist eine Möglichkeit, wenn das Druckvolumen mal nicht ausreicht.

    bat_boy hat erfolgreich Hardox auf seiner recht kleinen Drehbank (wemas at280) gedreht:


    Das Modell sieht toll aus :thumbs_up:

    Thyrus schickst du ihm bitte einen Mitgliedsantrag + Infos zur Mitgliedschaft?


    Bin gerade mit dem Handy online und weiß nicht wie es am Computer aussieht. Unten rechts vom Beitrag ist ein kleiner Button mit einem Smiley drauf. Dort kann man eine Reaktion auf den Beitrag auswählen.

    Kann ich bestätigen. Entweder ist Nacharbeit erforderlich oder ich muss das Teil neu drucken. Wenn ich die passenden Gegenstücke, die montiert werden sollen, nicht habe, kann ich natürlich leider nicht testen ob es passt.


    Wenn ich etwas zu Druckendes konstruiere, Pläne ich die Abweichung meistens direkt mit ein.

    Danke für das Feedback.


    Du kommst an den Link eines konkreten Beitrags in einem Thema, indem Du auf die Nummer oben rechts im Beitrag klickst:

    So könntest Du Dir den Beitrag in den Favoriten deines Browsers speichern. Ansonsten ist mir auch keine Funktion des Forums bekannt, mit der man das machen könnte.


    edit: Wir haben tatsächlich eine Forenfunktion, die hilfreich sein könnte: Man kann auf Beiträge "reagieren". Im eigenen Profil kann man sich erhaltene sowie vergebene Reaktionen auf Beiträge anzeigen lassen. Wenn Du die Reaktionen nicht für andere Zwecke verwendest, kannst Du auf diese Weise Beiträge "speichern".

    Ich werde bei Gelegenheit eine zusätzlich mögliche Reaktion erstellen und diese "merken" nennen. Die kannst Du dann nutzen, um den Beitrag zu "merken". In Deinem Profil kann Du dann Filtern nach "vergebene Reaktionen" > "merken".

    edit2:

    Erledigt:



    Als die Trophäen eingeführt wurden, hatten bereits viele Mitglieder die Kriterien für etliche Trophäen erfüllt. Manuell alle Mitglieder durchzugehen und die Trophäen zu verteilen würde ewig dauern. Daher haben wir in unserem vereinsinternen Teil des Forums einen Beitrag, in dem man die Trophäen wie von Runsler beschrieben anfragen kann.

    Leider scheint das Interesse daran nicht sehr groß zu sein - bisher haben nur wenige Mitglieder die Vergabe von Trophäen angefragt.


    Ich bin mir leider sehr bewusst, dass wir leider kein handliches Anfänger Tutorial an einem Ort haben. Neben den von Runsler genannten Gründen ist auch Zeitmangel ein Grund.

    Wir sind leider recht wenige aktive Mitglieder, sodass für viele Aufgaben leider keine Zeit ist.


    Trotzdem vielen Dank für das Feedback.

    Wir sind manchmal etwas betriebsblind und sehen nicht, wie wir nach außen hin wirken. Daher sind solche Rückmeldungen herzlich willkommen.

    Die Akkuschrauber, der du für den Antrieb nutzt, sollten schon gleich sein und nicht nur ähnlich aussehen.

    Also gleicher Motor und gleiches Übersetzungsverhältnis.


    Ansonsten wird es schwierig damit kontrolliert zu fahren.


    Die Kugeln der Rutschkupplung brauchst du nicht mehr, wenn du die Kupplung mit Schrauben blockierst.

    Die kleineren Kugeln, die direkt an der Antriebswelle sind, solltest du drin lassen. Die verstecken sich hinter einem sprengring. Sie dienen als axial Lager.

    Am besten gar nicht erst dran gehen.

    Hier ist eine Menge:


    Von einem Akkuschrauber kannst Du eigentlich alles außer das hier für den Bot vergessen:


    Andere Teile kann man vielleicht noch für andere Basteleien verwenden, aber für den Bot-Bau nicht gebrauchen.

    Ich verwahre z.B. immer das Dreibackenfutter.


    Wieviel Du vom Rest verwenden willst, liegt an Dir.

    Man kann...

    • Das Teil (fast) so wie auf dem Bild abgebildet in einen Bot bauen. Rutschkupplung durch Schrauben blockieren, Kabel an den Regler, Rad an die Abtriebswelle - fertig.
      Schau mal hier:
      https://shop.bristolbotbuilders.com/featherguide/
    • Das Getriebegehäuse inkl. Lagerung der Abtriebswelle selbst bauen.
    • Den Motor tauschen.
    • Die Abtriebswelle bearbeiten. Z.B. wenn man das Rad nicht an dem vorh. Gewinde befestigen will.
    • Die Abtriebswelle tauschen durch eine stabilere.

    Das Getriebe ist für mich das wertvollste an den Akkuschraubern.