Posts by Franky

    Hy Leute,


    ich denke die Sache mit den Gurten kann ich getrost vergessen, wie man auf folgendem Bild sehen kann:



    haben sich die Kolben nicht nach hinten gebogen, was ja nur durch Einwirkung der Klappe gegangen wäre )


    sondern nach vorne ( was nur durch die Trägheit des Zylinders zurück zuführen ist )


    also bringt es mir nichts, wenn die Klappe gestoppt wird, das Problem tritt wieder auf *heul*


    Mfg Franky

    Hey,


    ja Dirk, wir hatten uns ja schon drüber unterhalten, und die Idee mit den Gurten werd ich auch umsetzen, habe sogar noch Sicherheitsgurte vom Auto rumliegen.


    Bzgl. des Gewindes, habe die Kolbenstangen beim Metallbauer, die sollen sich darum kümmern, ich werde die doch nicht kürzen, denn wenn ich dann noch nen Gurt nehmen muss, geht die klappe nur noch paar cm auf :smiling_face:


    Ich denke dann sollte sich das mit dem verbiegen auch gegessen haben, neben den Kolben würd ich die Bleche nicht unbedingt anbringen wollen, da sind nach jeder seite nur 3-4cm platz.. nich dass ich mir die Motoren oder so abreiße, ich werd die kurz vor den Zylinder setzen, oben an der Klappe sollte die Befestigung nicht so ein Problem darstellen.


    So ein Winkelblech, wie stark müsste das sein ? reichen 4mm stahl ?


    EDIT: jetzt habe ich das erstmal verstanden, die sollen nicht gewinkelt werden sondern als Platte daran, ok .. das ist schon was anderes
    Das würde auch nicht unbedingt gefährlich werden, wenn ich die wirklich ( wie du schon sagtest ) mit Gummis irgendwo gegenziehe.. mal schauen wie das funktionieren könnte, sind ja immerhin dann 160mm Hub- xxmm Reserve die da irgendwo sicher hingelegt werden müssen


    Habe gerade die Gurte aus der Garage geholt, auf der einen Seite haben sie schon genau so eine Lasche drannen, nur ist der Gurt viel zu lang... kann man den mit Festen Garn einfach auf ner Nähmaschine wieder zusammennähen ? was meint ihr ?


    Mfg Franky

    Ok, danke dir..


    Hoffe man bekommt das so gezogen, ich hätte einfach das schmalere Stückchen ohne Gewinde eingespannt.. na ok,


    habe nochmal drüber geschlafen.. ich würde die doch gerne so lang lassen, dann pack ich lieber noch ne Feder oder paar Gummis in den Zylinder zum dämpfen..


    Mfg Franky

    Quote

    Original von ICE-Master
    und mit den Antennen vom 2,4GHz Empfänger machst du gar nichts, die sind so wie Sie sind gut und Fertig, da musst du auch nix nach außen führen, sicher verpacken und gut ist!


    Aber war mir nicht so, dass die kurzen Wellenlängen von ner 2,4GHz eigentlich noch "schwächer" ist wenns um durchdringen von Stoffen geht ? ich kann mich errinnern bei meinem ersten Test, da hatte ich noch nen 40MHz Empfänger drinnen, von dem ich die Antenne einfach entlang eines Profiles gelegt hatte, da konnte ich ganze 3 meter mit der Fernbedienung weg gehen, da kam nix mehr an


    Und durch die Panzerung durch ? hmm...


    Mfg Franky

    Quote

    Original von Krümmel
    Ich würde abe[r] nicht viel kürzen du kannst doch durch Seile den Kolbenweg begrenzen wie in Hellfire Hanibalito usw.


    Du, ich glaube das sind eher Gummiseile um die Hebel wieder runterzu holen :smiling_face:


    Naja, wenn ich die Silberstähle wieder gerade bekommen würde, dann wäre das ne idee.. aber das war jetzt meine Maßnahme , ohne die Dinger gerade biegen zu müssen.


    Jedenfalls hätte ich dadurch bissl mehr kraft ~ 50kg, weniger CO2 verbrauch und natürlich auch weniger Gewicht. Nur wenn die Selbstaufrichtung nich geht, bringt mir das alles reichlich wenig.


    Rene, wie würdest du die Kolbenstangen denn wieder richten ? die federn auf der länge ja doch nen bisschen...


    Mfg Franky

    Ok, danke für deine Meinung, ne.. so schnell verschieben die sich auch nicht.. da sollte eigentlich ne Spannhülse oder ein Splint dann reichen...


    Wenn ich ne Drehe hätte, würd ich mir warscheinlich auch Alu-Buchsen drehen und die drauf tun, aber ich muss nach einfachen Mitteln suchen, die trotzdem funzen :smiling_face:


    Bevor ich jetzt noch einen Thread aufmache, wie habt ihr eure Elektronik verpackt ? ich hätte an eine Kabel-Verteiler-Box gedacht, aber der 2,4GHz EMpfänger hat sehr kurze Antennen.. was mache ich damit ?


    Danke,


    Mfg Franky

    Hy, ich muss nochmal ne Meinung von euch einholen,


    Wenn ich den Zylinder jetzt kürze, würde meine Klappe natürlich nichtmehr so einen großen Öffnungswinkel haben,



    Die Klappe würde etwa 1-2° ( auf dem Papier ) höher gehen als hinten der Kasten wo die Räder,Motoren etc. drinnen sind. Die Zeichnung hier ist wie es im Video war.


    Reicht das für die Selbstaufrichtung ?




    Habe mal versucht, einen günstigen Frame zu bekommen, hier steht der Bot nun noch auf der Klappe vorne, kurz bevor sie in Endanschlag geht...
    Muss ich auf ein Wunder hoffen, dass es funktioniert oder ist es anzunehmen, durch die Trägheit etc. ?


    Und, ich kann nun nicht genau sicherstellen, ob er auch wirklich auf der schräge liegen bleibt, wenn er auf dem hinteren Kasten stehen bleibt hab ich nen Problem... gibts ne möglichkeit das zu sichern ohne große Designänderungen ? Mit den Fetten Akkus (20kg) die direkt vor dem Kasten in der Schräge sitzen, kippte er zwar nach vorne.. aber mit den Hawkern bin ich mir da nicht sicher..


    Mfg Franky

    Super, dann besten Dank für eure Hilfe :smiling_face:


    Aber bei den Getriebewellen (12mm) sollten es doch Splinte mit 3-4mm locker tun, oder ?


    Ich meine, Räder wie Getriebewellen bleiben eigentlich in der Spur, nur mit der Zeit verschiebt es sich doch ein wenig.. und bei mir schleifen die großen Riemenräder schnell am Rahmen.. da is nich viel platz


    Mfg Franky

    Naja, ich will die Stangen weiter benutzen, so wie ich das momentan beurteilen kann, ist der dickere Teil ja noch intakt, und wie gesagt, die Kürzung ist ja nichtmal unbedingt unerwünscht :smiling_face:


    Mfg Franky

    So, habe hier mal das negativbeispiel für alle, die vor haben nen HP - System aufzubauen, ich konnts mir nie vorstellen, aber inzwischen habe ich extremen Respekt vor der Geschichte entwickelt :smiling_face: Wer errinnert sich noch an meinen allerersten ND - Aufbau beim ersten Bot ? :smiling_face:


    sehet selbst:






    Dirk, ich war froh, die Kolbenböden intakt abzubekommen :smiling_face: Ich wusste ja nun nicht im geringsten, wie die aufgebaut waren und mit Loctite auch noch fest :smiling_face: Naja, der Heißluftfön hat mir die Drehteile gerettet :grinning_squinting_face:


    Meine frage eigentlich, ich würde die "Chance" ( hätte auch gerne drauf verzichtet ) gerne nutzen und würde den Zylinder gleich kürzen um nen besseren Anstellwinkel zu erhalten und dadurch mehr Kraft in die Klappe stecken zu können und nicht in das Biegemoment der Kolbenstangen...


    Kann man auf Silberstahl selber gewinde schneiden ? oder sollte ich das in diesem Fall lieber von jemandem mit ner Drehbank machen lassen ?


    Mein Metallbau meint, er traut es sich nicht zu ( meinte zumindest der Chef.. ) weil das Schneideisen brechen könnte etc.


    Mein Schwiegervater der doch einiges an Ahnung hat meint, wenn man vorsichtig vorgeht, sollte das ohne Probleme funktionieren, nur er wüsste auch nicht wirklich wie man bei dem Durchmesser das Gewinde gerade draufbekommen soll.


    auf wen soll ich hören ? Es ist natürlich alles sehr dringend :frowning_face:


    Mfg Franky

    Ok, das hört sich gut an, auch wenns nur Kupfer ist, sollten da die Rohre ja bei 20mm innen auch paar mm Wandstärke haben , da sollte das mit der Druckbelastung auch funktionieren.


    Die Rohre einfach nur lose auf die Welle mit jeweils bissl Spiel oder die auf der Welle festmachen ?


    Mfg Franky

    Meinst du diese dünnen Kupferrohre würden reichen ? Weil irgendwelches Alu oder so kann ich selber leider nicht so groß ausbohren.


    Naja, meine sorge war wirklich wegen der Reibung gewesen.. weil bei ner Spannhülse hat man 2 "Reibepunkte" bei nem Rohr isses halt ringsrum..


    Mfg Franky

    Quote

    Waren das mal massive Kolbenstangen?


    20mm Silberstahl :grinning_squinting_face:


    Quote

    Ne mal Scherz beiseite. Kann man nicht dickere Kolbenstangen nehmen? Und vielleicht ein Gummiband um die Klappe schneller zu zumachen? Ich denke Edelstahl als Kolbenstange ist besser als das original Alu?


    dickere ? leider alles Gewicht und zuviel Umbauarbeit :frowning_face:


    Gummiband.. nunja.. aber das zu machen, hat die Kolbenstangen nicht verbogen :smiling_face:


    Und die Kolbenstange ist aus Silberstahl, nicht aus Alu :smiling_face:


    BB-Dirk hat mir nen super tip gegeben, wie ich die Klappe vorher bremsen kann, bevors die Kolben übernehmen.. das muss ich nur noch umsetzen.. und natürlich die Kolben irgendwie retten :frowning_face:


    Mfg Franky

    Ok, ist das jetzt ne feste Meinung, dass das das einzige ist was vernünftig hällt ? :smiling_face:


    Aber meiner Meinung nach, wiegt so nen kleiner Splint oder gar ne Spannhülse weniger als nen Rohr :smiling_face: Egal ob Alu oder nicht :smiling_face:


    Aber apropos gewicht.. wieviel übergewicht wird bei Events eigentlich toleriert ? sind 101kg noch ok ?


    Mfg Franky

    Hey, ja das war meine Frage, nur in welcher Stärke ? wenn der Bot seitlich weggeschoben wird, da hällt nen 3mm Splint sicher nich viel aus :winking_face:


    Mfg Franky