Hackfleischhassender Zerhacker (HHZ)

  • Dachte grade eher an axe backward...

    "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
    Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
    So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."


    Ps: Nicht käuflich, aber buchbar

  • Version 1 des Chassis ist fertig:

    2021-01-24_Hackfleischhassender Zerhacker 2021-01-24_Hackfleischhassender Zerhacker


    Aus Versehen habe ich das Infill bei der Standardeinstellung von 15 % gelassen. Dadurch sind einige Abschnitte für meinen Geschmack etwas zu flexibel.

    Dafür liegt das Gewicht der auf dem ersten Foto abgebildeten Komponenten nur bei 50 g. (Empfänger fehlt dort noch)


    Das Chassis wirde hochkant mit Stützen "überall" gedruckt. Dadurch waren die Stützen in den Aussparungen für die Motoren schwierig zu entfernen.

    In der neusten Version vom Prusa Slicer gibt es nun die Funktion, einzelne Flächen für Stützstrukturen auszuwählen oder zu blockieren.

    Damit werde ich nochmal einen Druck in der Horizontalen testen.


    Gerade ist der erste Halter für die Panzerung auf dem Drucker. Sollte gleich fertig werden...


    Ich überlege noch Deckel und Chassis etwas zu ändern, um einen besseren Formschluss zu erhalten.

  • Sieht gut aus, interessanter Name.

    Mit dem Namen hatte ich bisher Probleme..... => Wird bei den MMMs bestimmt ein paarmal ein Silbendreher werden.... ;)


    Schöne Konstruktion geworden. Mit "Schlitz" zum Einwerfen der Fahrtregler. ^^

  • Beim waagerechten Druck wird das Innere des Chassis deutlich besser.


    Dafür wird bei einer Schichthöhe von 0,2 mm die Rundung außen nicht sehr rund. Dies ist allerdings für die Funktion des Bots wichtig, da die Schildhalter (im CAD orange) leichtgängig auf dem Chassis rotieren können müssen.


    Momentan habe ich zwei Lösungen im Blick:

    1. Waagerechter Druck des Chassis. An den Lagerstellen für die Schildhalter aus PLA gedruckte Hülsen anbringen.

    2. Druck hochkant und Stützen im Bereich der Motoren verbieten.

  • External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Ich wusste doch, dass mir der Name bekannt vorkommt ^^

  • Irgendwie doch enger geworden als es im CAD aussah:

    2021-01-27 Hackfleischhassender Zerhacker

    2021-01-27 Hackfleischhassender Zerhacker


    2021-01-27 Hackfleischhassender Zerhacker


    Durch das transparente Material sieht man schön die LED vom Empfänger leuchten:

    2021-01-27 Hackfleischhassender Zerhacker


    Einer der Motoren scheint einen weg zu haben. Zumindest hört er sich etwas gequält an und läuft langsamer als die andere Seite. Wahrscheinlich das Getriebe. Werde wohl neue Motoren nehmen müssen. Der einsatz in Wedge war wohl zu viel.

  • 2021-01-29 Hackfleischhassender Zerhacker 2021-01-29 Hackfleischhassender Zerhacker


    Kleine Updates:

    Der 2S Akku ist auch zwei einzelzellen gebastelt.

    Da diese keine Kabel hatten, musste ich die originale Schutzkappe mit eingebautem Stecker entfernen und selbst Kabel anlöten.

    Um Kurzschlüsse zu verhindern und Stabilität zu liefern, habe ich neue Schutzkappen gedruckt:

    Im Bild als schwarzed Ende der Akkus zu sehen.


    Da doch alles etwas enger wurde als ursprünglich geplant war, habe ich den Deckel nochmal überarbeitet um etwas mehr Platz zu schaffen.


    Testweise habe ich den Schild, der später aus Blech bestehen soll, schonmal aus PLA gedruckt.

    Mit diesem sehr leichten Schild sind die Lager der Schildhalter nicht leichtgängig genug. Der Schild rotiert meistens mit dem Bot, statt wie gewünscht immer vorne auf dem Boden zu bleiben. Außerdem ist das PLA in 1mm Stärke recht wabbelig, sodass die Schildhalter gerne mal auf dem Chassis verkanten. Ich hoffe, dass sich dies mit einem Schild aus Federstahl oder Aluminium bessert.


    Die Reifen haben ihren Belag aus Griffband erhalten.


    Testweise hatte ich mal eine Schraube als Waffe eingesteckt. Diese war allerdings viel zu schwer, sodass das Chassis nicht wie gewünscht rotiert ist. Mit dem Holzstäbchen geht es. Hier muss ich mal rumexperimentieren was das Maximum ist.


    Der beschädigte Motor scheint übrigens außer merkwürdiger Akustik keine Schwierigkeiten zu machen. Geradeausfahrt ist kein Problem.

    So oder so habe ich Nachschub bestellt.

    4 Stück 1000 rpm 6 V

    4 Stück 2000 rpm 12 V

    Mal schauen was für 8.4 V besser geeignet ist. Mich würde auch nicht wundern, wenn es sich bei beiden Versionen um die exakt gleichen Modelle handelt.


    Durch die vielen Test-Drucke aus PP habe ich etwas herumexperimentiert.

    Paketklebeband oder Tesa bieten bisher die beste Haftung am Bett. Leider so gut, dass das Klebeband beim entfernen des Drucks in Teilen abreißt. D.h. das man nach fast jedem Druck das Zeug sehr mühsam abfriemeln muss, die Kleberückstände entfernen und neues Klebeband aufbringen muss.

    Als Alternativen habe ich daher folgendes probiert:

    • OH-Projektor Folien - null Haftung
    • Klarsichthüllen - gute Haftung, wirft zum Teil Blasen auf Grund des Klebestiftes darunter und ggf. eingeschlossener Luft, ggf. muss ich mal die Temperatur des Druckbettes (derzeit 100 °C) reduzieren. Ich experimentiere derzeit mit verschieden starken Hüllen
    • Material von Klarsicht-Schnellheftern (farbige Rückseite & transparente Vorderseite) - noch nicht getestet

    Die jeweiligen Folien hatte ich mit Klebestift am Druckbett fixiert.

  • Mit Alu Schaft und 1 mm Stahl Panzerung:


    Wobei ich mittlerweile die gedruckte Panzerung lieber mag.

    Ich habe nochmal etwas verbessert:

    • Winkel als Verstärkung zwischen Front und Seiten eingefügt
    • Seiten von 1 mm auf 1,5 mm verstärkt
    • Front von 5 mm auf 4 mm reduziert
    • Schriftgröße größer und CAPSLOCK


    (frisch vom Drucker mit Klebestiftresten - wird noch sauber gemacht)