• New
    • Official Post

    Die Endlagenschalter hatten grundsätzlich gut funktioniert. Einziges Problem: Sie funktionieren nur in den Endlagen (Überraschung!)

    Auf der Intermodellbau hatten wir ein Beetle Rumble in der großen Arena. Dabei hatte ich einen Gegner aufgeladen und zur Bande (Leitplanke) geschoben. Bei dem Versuch zu liften waren die Bots unter der Biegung der Leitplanke eingeklemmt. Dadurch wurde der Lifter blockiert ohne die Endlage zu erreichen. Das Getriebe hat sich auf diese Weise natürlich schön zerlegt.

    Da ich kein Ersatzzahnrad dabei hatte, hatte ich notdürftigen Reparatur das defekte Zahnrad um 180° gedreht (es wird nicht der volle Umfang genutzt). So konnte der Lifter in einem Teilbereich seiner Bewegung benutzt werden.

    Nach der notdürftigen Reparatur musste ich die Hebelchen für die Endlagenschalter neu einstellen. Auf dem Event hatte ich mir dafür nicht so viel Zeit genommen, wie zuvor zu Hause. Das zeigte den nächsten Schwachpunkt: Das Getriebe läuft durch seine Trägheit auch nach Abschalten noch ein ganzes Stück nach. Wenn man das beim Einstellen der Endlagen nicht genügend berücksichtigt, zerlegt sich das Getriebe.

    Also so richtig dolle ist die aktuelle Lösung noch nicht.

    Ich überlege nun, einen Endlagenschalter in den Lifter Hebel selbst zu integrieren, sodass er auf tatsächliche Last des Hebels reagiert. Man könnte den Hebel etwas flexibel machen und der Schalter wird betätigt, sobald der Hebel sich unter zu Hoher Last verbiegt.

    Eine andere Lösung wäre eine mechanische Rutschkupplung.

  • Ich würde auch eine Rutschkupplung nehmen. In meinem Ferngesteuerten Auto ist auch eine drin. Durch spannen einer Feder werden zwei Teller gegeneinander gedrückt. Ich kann gerne Bilder davon machen. So groß ist die Konstruktion nicht. Dann könnte man zur Not sogar auf die Schalter verzichten. Drehmomentsensor könnte auch zu träge sein. Das Getriebe dreht ja noch nach. Oder der Motor muss links/bremse/rechts können.

    Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

    Funken: Multiplex Combi 80, Multiplex Combi 90

    Ants: Drum1 (kaputt), Drum2 (kaputt), Böse (reden wir nicht drüber)

    Bastellein: Alles so alt das die Bilder fehlen