60KG Bot ... Scrapy

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      Ja, auch mich wundert das etwas. Ich hatte gefühlt schon den Eindruck, dass diese Skateboard-Motoren genug Kraft haben sollten.
      War es denn jetzt bei Dir das Problem, dass die Motoren keine Kraft mehr zum Drehen hatten, oder dass sie auf dem Untergrund
      durchgedreht haben, ohne den Bot dabei mit zu lenken ?
      Das mit mangelnder Kraft hatte ich, als ich mal probiert hatte, die mit 8S zu betreiben. Die brauchen 12S, sonst ziehen die keine
      Wurst vom Brot...

      LG
      -Michael
    • New

      Der Direktantrieb hat naturgemäß weniger Drehmoment als ein vergleichbar großer Motor mit zusätzlicher Untersetzung. Das Derhmoment finde ich im Feather schon nicht atemberaubend, jetzt dann noch größere, griffigere Räder im 60kg Bot. Da kann ich mir durchaus vorstellen, dass es bei einem 4wd Bot Probleme beim Kurvenfahren gibt
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan
      Team 08/15
      Team Jäger
    • New

      Buchi wrote:

      Ja, auch mich wundert das etwas. Ich hatte gefühlt schon den Eindruck, dass diese Skateboard-Motoren genug Kraft haben sollten.
      War es denn jetzt bei Dir das Problem, dass die Motoren keine Kraft mehr zum Drehen hatten, oder dass sie auf dem Untergrund
      durchgedreht haben, ohne den Bot dabei mit zu lenken ?
      Das mit mangelnder Kraft hatte ich, als ich mal probiert hatte, die mit 8S zu betreiben. Die brauchen 12S, sonst ziehen die keine
      Wurst vom Brot...

      LG
      -Michael
      Sowohl als auch, habe ja einige Packs da zum testen. Mit 8S mau, 12S besser, aber auch nicht das was ich mir vorstellte.


      ralf.96 wrote:

      Der Direktantrieb hat naturgemäß weniger Drehmoment als ein vergleichbar großer Motor mit zusätzlicher Untersetzung. Das Derhmoment finde ich im Feather schon nicht atemberaubend, jetzt dann noch größere, griffigere Räder im 60kg Bot. Da kann ich mir durchaus vorstellen, dass es bei einem 4wd Bot Probleme beim Kurvenfahren gibt

      Geradeaus wär ja noch ok, aber wenn die Kurven so schlecht sind, muss eben nochmals umgebaut werden. Wäre der Zeitdruck nicht da, wären es einfach die 1000W Maytech geworden.
      Aber so sei es, muss man halt umbauen. :whistling:
    • New

      bat_boy wrote:

      kacke, tut mir echt für dich leid. Ich sehe es so wie Ralf, die Hubmotoren haben mit den kleinen durchmessern wohl nicht genügend Drehmoment. Meine Versuche damit waren schon für einen feather ernüchternd, hatten aber auch keine Sensoren.

      Ja durchaus. Wieder was gelernt, aber hey, genug Zeug da um dann mal einen Raptor bzw Feather aus dem Boden zu stampfen. :D


      Im übrigen darf ich berichten, dass sich im Moment alles zum guten wendet.
      Mir wurde bewusst, dass ich für einen Feldtest für Smasher eigentlich noch 2 6484er BL Motoren auf 120KV da hatte.
      Darauf hab ich irgendwie vergessen. Nun ist der kleine schon für die My1020 vorbereitet, also wurde eine Adapterhalterung gebaut, noch schnell Modul 2 Ritzel bestellt.
      Heute kamen dann die RItzel auch, also Adapter rein, einfach die Flipsky Regler drauf da ich mitbekam, dass einige solche Motoren mit diesen Regler auch erfolgreich bewegen.
      Dann kam das mal Testweise in das Chassis, und das Ergebniss war der Wahnsinn.
      Power ohne Ende, ich kann mich sogar draufstellen und der Bot schiebt als wär nichts los. Die Regler werden kaum warm.

      Da fiel mir natürlich ein Stein vom Herzen, nun habe ich ein Brushed Setup und ein Brushless Setup für den Bot.
      Primär werde ich natürlich BL nutzen, den die damit erspar ich doch 8KG die ich als Panzerung draufklatschen kann.
      Den immerhin hab ich ja Sicherheitshalber gleich 6 Stück der Regler gekauft :saint: :whistling:

      Im Moment warte ich noch auf das Material für das Heck, das kommt da hin wo jetzt noch ein Loch ist :saint:
      Ebenso Prima ist auch, dass der Bot nun ganz einfach in 3 Gleich Große Teile zerlegt werden kann für den Flugtransport.
      Die Räder bekommen einen Radschutz aus 15mm PE1000, das ist auch schon zugeschnitten am Weg.
      Da nun klar ist, dass alles passt, wird das Chassis das Wochenende Final fertig geschweißt, und kann für den Lack vorbereited werden.