Mein erster Käfer -WIP

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Vielen Dank Reiner :)


      Ich saß die vergangenen Tage an einem Papp Modell um ein Gefühl für die Dimensionen des Bots zu bekommen. Hier ist das Ding in seiner aktuellen Version. Dank des Modells konnte ich auch paar Fehler in der Konstruktion erkennen die beim richtigen Bot ausgemerzt werden müssen. Beispielsweise möchte ich die Frontplatte länger machen um die "Rippen" vor Seitentreffern von Horizontal Spinnern zu schützen.
      Und das Erstellen des "Brustkorbs" ist händisch eine ganz schöne Fummelei. Daher habe ich mal gefragt ob es möglich wäre diese von jemandem hier 3D drucken zu lassen und natürlich würde ich auch daran bezahlen.
      Der Sinn und Zweck des Brustkorbs ist zum einen Deko und zum anderen soll er soweit wie möglich vor sägen und hammern schützen.

      Der Bot an sich ist, wie man sieht ein 4 Rad front hinged lifter. Wie auch immer das auf Deutsch heißen mag. Ich befürchte er wird über dem gewichtslimit liegen. Ein paar Teile werden dann wohl dem Schweizer Käse Prinzip zum Opfer fallen ;)
      Jonas und Domenick: Team Jonick. Die Alternative wäre Dominas...

      The post was edited 1 time, last by Thyrus ().

    • Zum Brustkorb.
      Ich könnte mir gut vorstellen, daß die einzelnen Rippen gute Angriffspunkte für Horizontalspinner bieten.
      Könnte man nicht die Rippen einfach komplett aus Polycarbonat oder HDPE fertigen ?
      Also keine einzelnen Rippen, sonder pro Seite jeweils ein Teil.
      Das könntest du dann ähnlich wie Flügel eines Käfers gestalten und anmalen, dann passt das zum Thema, sofern ich den Titel richtig verstanden habe.

      Polycarbonat kann man einwalzen, oder auch kalt biegen,
      oder theorethisch auch im Backofen warm in Position ziehen, sollte allerdings zuvor mal mit der besseren Hälfte besprochen werden. :) :whistling:

      Bei HDPE kenne ich mich nicht so gut aus, aber bestimmt einer der Anderen.

      Wenn Du an der Rippenidee festhalten möchtest, weil das von der Optik,... so gewollt ist, dann könnte man auch die aus Flachmaterial aus HDPE oder PC zuschneiden.
    • D.D.Armageddon wrote:

      Polycarbonat kann man einwalzen, oder auch kalt biegen,
      oder theorethisch auch im Backofen warm in Position ziehen,
      Wenn es um eine relativ "glatte" Biegekante geht, mache ich das in meiner Arbeitsstation und Heißluftpistole.
      Zuerst die Holzbacken mit der Heißluftpistole vorwärmen, dann das PC-Stück einspannen und wieder von beiden Seiten wechselweise erhitzen. Irgendwann kann man es biegen.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Thyrus wrote:

      Daher habe ich mal gefragt ob es möglich wäre diese von jemandem hier 3D drucken zu lasse
      Hängt von der Größe ab. Wenn kleiner als 400*400 mm ist, könnte ich das machen.
      Hast Du ein druckfähiges 3D-File vavon ? (beim Druck ist es ja immer wichtig, dass man so designed, dass
      man möglichst keine Überhänge hat...)
      Haben will ich dafür selbstverstänlich nix.

      LG
      -Michael
    • Dass die Rippen ein Schwachpunkt sind weiß ich:)
      Das Thema des Bots wird allerdings nicht das eines Käfers.

      Mit dem zurecht biegen bin ich mir sehr unsicher wegen der Beugung und Schräge der Rippen am unteren Ende an dem sie auf die seitenpanzerung treffen. Da habe ich auch in Sketchup Probleme das schön hinzubekommen. Daher die Idee mit dem 3d Druck :)
      Jonas und Domenick: Team Jonick. Die Alternative wäre Dominas...
    • Nach ein paar Tests hat sich das 3mm HDPE als ganz gute Grundlage für die Rippen erwiesen. War leichter damit zu arbeiten als gedacht. Danke für die Tipps. Wir haben angefangen das Grundgerüst für den Bot zu bauen. Meiner Einschätzung nach wird er in der derzeitigen Form viel zu schwer. Muss also noch abspecken. Mittlerweile ist auch der Fahrtenregler angekommen. Danke Reiner dafür.
      Wir bauen ihn jetzt erstmal soweit wie wir kommen und werden uns dann an die nächste Version machen.

      Die Beetleweight Klasse bietet sich wirklich sehr gut an um mit dem Bauen vertraut zu werden :)
      Jonas und Domenick: Team Jonick. Die Alternative wäre Dominas...
    • Etwas spätes Update:

      Wir haben vor knapp 1 1/2 Wochen am Bot gearbeitet. Das sind die aktuellen Bilder:





      Die Front- und seitenplatten müssen noch bestellt werden. Wir werden wahrscheinlich erstmal mit HDPE arbeiten und diese dann mit Hardox ersetzen sobald wir das haben.
      Jonas und Domenick: Team Jonick. Die Alternative wäre Dominas...
    • Wir werden ziemlich sicher über das Gewichtslimit kommen. In dem Fall kürzen wir hier und da einiges bis es passt. ;)

      Gewogen haben wir alles aber ich weiß nicht mehr wie viel es war. Ich glaube wir waren noch unter einem kg
      Jonas und Domenick: Team Jonick. Die Alternative wäre Dominas...
    • Ich wünsch' euch, dass die Waage unter 1.5kg bleibt! Ist immer nervig, wenn man verzweifelt Bohrloch für Bohrloch die Gramms abspecken muss.

      Ach ja: "Jonas und Domenick: Team Jonick. Die Alternative wäre Dominas..." Die Alternative klingt auch vielversprechend. 8o Würde man aber eher einer Mädel-Gruppe zuordnen.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Haben heute wieder weiter gemacht. Leider haben wir am Ende nicht mehr gewogen aber mit einigen der Folgenden Änderungen sind wir derzeit bei knapp 1,2kg. Eine Diät wird wohl unumgänglich.




      Heute haben wir die Schablonen für die Seitenteile angefertigt. Dafür haben wir das 3mm HDPE genommen. War eine gute Idee es erstmal so zu machen, da einige Bohrlöcher nicht ganz gepasst haben. Mit gefällt der Look des Bots tatsächlich sehr gut.


      Von Vorn sieht man gut, wie sich die beiden Seiten nach innen biegen. Wir hoffen dass der Deckel den wir beim nächsten Mal anpassen dem entgegenwirkt.



      Ansicht von oben. Den Servo haben wir an bearbeiteten Winkeln befestigt. Den ESC haben wir auf HDPE Plättchen befestigt, damit wir ihn oberhalb der Winkel der Seitenteile anbringen können, ohne Kontakt zu diesen herzustellen. Empfänger und LiPo müssen noch ihre Plätze finden.



      Seitenansicht mit Pappdeckel & Front. Man beachte die angeschrägte Ecke des inneren Chassis. Haben das bisher nur auf dieser Seite. Die Andere folgt nächstes Mal.



      Und nochmal von vorn. Wird so langsam. Freuen uns das Ding in den nächsten zwei Jahren mal probe zu fahren.
      Jonas und Domenick: Team Jonick. Die Alternative wäre Dominas...
    • Danke :) Bin wirklich zufrieden mit unserem ersten selbstgebauten Bot. Der Kauf von Rafls Bot hat da wirklich viel dazu beigetragen. Also nochmal ein herzliches Dank an dieser Stelle.

      Wie Oben erwähnt ist die Panzerung nur für den Moment und dient als Schablone für eine Panzerun aus Metall für später :)
      Jonas und Domenick: Team Jonick. Die Alternative wäre Dominas...
    • Jo, ist wirklich gut geworden. :thumbup: (Und für etwas "Material einsparen" ist ja noch Gelegenheit. )

      Thyrus wrote:

      Man beachte die angeschrägte Ecke des inneren Chassis.
      Mir imponieren die beiden Abschrägungen im Heck. Das ist bisher ein Nachteil bei meinen Bots. Ein kleines Anliften an der Front genügt, und die Heckräder sind in der Luft. Habt ihr also gut geplant.

      Thyrus wrote:

      Freuen uns das Ding in den nächsten zwei Jahren mal probe zu fahren.
      Och nö.... der ist doch schon fast fertig. Noch ein paar Drähte rein, den Akku provisorisch mit Tape fixiert, und schon kann die Jungfernfahrt losgehen. :thumbsup: Der Rest (Heber) folgt danach. ;)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de