Das (wilde) Maus Projekt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Runsler wrote:

      …..

      Alternativ, weil sich die Leistung rückwärts ja scheinbar besser beschränken lässt die Motoren "rückwärts" einbauen?
      Auf die einfachsten Dinge kommt man einfach nicht. Danke für den Tipp, den ich heute gleich umgesetzt habe.
      Das funktioniert vom Prinzip her ganz gut, aber die Power fehlt dann doch spürbar.


      D.D.Armageddon wrote:

      die Räder sind doch über Riemen angetrieben, oder ?
      Kannst du hier evtl. das Verhältnis ändern ?
      Ich habe bereits unzählige Stunden im Internet damit verbracht, geeignete Zahnriemenräder zu finden...
      und gestern bin ich endlich fündig geworden. Allerdings kosten die zwei Räder mal eben wieder fast 100 Euro! und dann benötige ich ja auch noch neue Zahnriemen...
      Egal..., die Zahnräder sind bestellt und wenn ich Glück habe, bereits morgen bei mir in der Post.

      Das Verhältnis steigt dann von 5,5 auf ca. 8 zu 1 bei einem Raddurchmesser von 132mm.
      Bezogen auf die max. Drehzahl der Motoren, dürfte das aber noch immer ausreichend sein.

      Halte Euch auf dem Laufenden.
      Stand up and fight!

      The post was edited 1 time, last by Hammer ().

    • hm, wenn dann zu viel Leistung fehlt, lässt sich evt. Nur die Kurve etwas abflachen, BZ. Eher logarithmisch angehen? Hab ich bei hammerschwanz auch, weil entweder Leistung zum zuschlagen fehlte, oder der bot nicht steuerbar war. Jetzt schlägt er zu bei vollem knüppelausschlag, und ist halbwegs lenkbar wenn man sensibel einschlägt.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Sowas lässt sich in der Fernsteuerung einstellen. Stichwort Expo

      Imo ist 8:1 immernoch viel zu wenig. Nur als Referenz: Surgeons Motoren dürften etwa vergleichbar sein. Aber 1:36 Getriebe und ~75mm Räder.

      Eigentlich macht es wenig Sinn über die Untersetzung zu diskutieren, wenn nicht bekannt ist wie hoch die Motoren drehen...
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan
      Team 08/15
      Team Jäger
    • ralf.96 wrote:

      ....
      Eigentlich macht es wenig Sinn über die Untersetzung zu diskutieren, wenn nicht bekannt ist wie hoch die Motoren drehen...
      Da gebe ich Dir natürlich recht.
      Aber was soll ich machen, wenn außer „made in China“ auf der vormaligen Verpackung keine weiteren Informationen zu finden sind. Die Abmessungen der Motoren von 3650 werden eingehalten und das ist doch relevant.
      Ich schätze die Leerlaufdrehzahl auf weit über 20 T U/Min und bin verwundert, wie gut das die Antriebsriemen mitmachen.
      Trotzdem gehe ich bei den Testläufen im Leerlauf immer in Deckung, falls doch einmal etwas fliegen geht... wie ja bereits mit dem abgelösten Reifenprofil passiert.
      Stand up and fight!

      The post was edited 1 time, last by Hammer ().

    • Hammer wrote:

      Aber was soll ich machen, wenn außer „made in China“ auf der vormaligen Verpackung keine weiteren Informationen zu finden sind.
      Sowas steht normalerweise in der Artikelbeschreibung. Entweder eine Kv-Angabe oder manchmal die Anzahl der Wicklungen (Turns). Bei letzterem müsste man bei einem vergleichbaren Motor nach einer Kv Angabe schauen. Oft ist sowas uch auf dem Motor graviert. Die meisten Innenläufer in der Baugröße liegen bei so 3000-4500kv. Vereinzelt gibt es auch Motoren mit unter 1700kv, aber auch welche über 7000kv.

      Hammer wrote:

      Die Abmessungen der Motoren von 3650 werden eingehalten und das ist doch relevant.
      Vom Reglement her Ja, von der Funktionalität her Nein. Mit so hoch drehenden Motoren und so wenig Untersetzung eierst du viel im Bereich des Blockierstroms rum.

      Als kurzfristige Lösung könnte man Regler mit Strombegrenzungsfunktion verwenden. Z.B. VESC. Manche Castle Creations Regler haben auch so eine Funktion.
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan
      Team 08/15
      Team Jäger
    • Die neuen, teuren Zahnriemenräder mit der 8 zu 1 Untersetzung sind heute angekommen.
      Jedoch kann ich die Befestigungspunkte am Rad nicht übernehmen. Mit Gewalt umrüsten führt zur Zerstörung der Räder bzw. der vorhanden Zahnriemenräder. Deshalb habe ich heute noch neue Räder bestellt. Wieder die (laut Hersteller) 125mm Räder mit 30mm Lauffläche.
      Ich werde hierauf aber keinen Silikonschlauch aufziehen.
      Das ergibt dann weniger Gripp und mehr Schlupf. Vielleicht hilft die Summe der Maßnahmen um die Überhitzung der Regler & Motoren zu verhindern. Sonst brauche ich in Dortmund garnicht antreten.
      Allmählich wird es jetzt aber knapp mit der Zeit, aber noch bin ich zuversichtlich.

      ...Ich meine mich dunkel zu erinnern... vormals etwas von 4400kv in der Artikelbeschreibung (über ebay Polen und sechs Wochen Bestellung in China) gelesen zu haben. Händler und Artikel kann ich nicht mehr finden. Was die kv Angabe letztendlich in der Realität bedeutet kann ich nicht beurteilen.
      Stand up and fight!
    • Hammer wrote:

      Was die kv Angabe letztendlich in der Realität bedeutet kann ich nicht beurteilen.
      KV bedeutet Umdrehungen pro Volt, bei 11V = 3S, 11 x 4400U/min = 48.400 U/min!

      Bedeutet bei 1:8 Untersetzung 6050 U/min am Rad, bei einen Raddurchmesser von 125mm = 142,55 km/h

      Top Speed bei unseren Hobby 30Km/h und da must du sehr gut Steuern können, würde bei dir bedeuten, mindestens eine Untersetzung von 1:37, dann sind wir in einem Brauchbaren Bereich, heißt vor den 1:8 muss auf jeden Fall noch mindestens ein 1:4,5 Untersetzung rein, dann ist alles gut!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage www.devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Zum Vergleich: das ist mehr als doppelt so viel wie die standart-Akkuschraubermotoren etc. haben, und die hängen dann an mindestens 1:16, meistens eher 1:30 getrieben und kleineren Rädern.

      Wundert mich nicht wirklich, wenn speedy gonzales dann ein wenig überlastet ist^^

      Gut, der Bot soll ja schnell werden... aber ich glaube da ist die Arena nichtmal groß genug um auf höchstgeschwindigkeit zu kommen.

      Allerdings:
      bei nichtmehr 11V, sondern nurnoch 7,2V wären das schon "nur" noch 31000 Umdrehungen, das klingt schon besser handhabbar.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • ups... okay, das macht es nicht unbedingt besser in der situation ;)

      (ich bin immernoch fürs trockeneis, wenn sonst nichts funktioniert.)
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Das ist sehr nett von Dir!
      ... aber erfahrungsgemäß funktioniert der Einbau nie so einfach und problemlos wie man es sich vorstellt.
      Und schon garnicht vor Ort unter Zeitdruck... zumindest nicht bei mir.

      Ich versuche derzeit noch eine Besserung unter Beibehaltung des derzeitigen Antriebskonzepts zu erreichen. Wenn es klappt, bin ich kurzfristig dabei, falls nicht... werde ich vermutlich erst wieder im Spätherbst mit dem Bau eines neuen Bots (mit verbessertem Getriebe) beginnen.
      Stand up and fight!
    • Trotzdem vorbeikommen und zumindest 1-2 funfights (die dann halt nicht so lange dauern) mitmachen lohnt sich für dich nicht?
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Hammer wrote:

      Wenn es klappt, bin ich kurzfristig dabei, falls nicht... werde ich vermutlich erst wieder im Spätherbst mit dem Bau eines neuen Bots (mit verbessertem Getriebe) beginnen.

      Runsler wrote:

      Trotzdem vorbeikommen und zumindest 1-2 funfights (die dann halt nicht so lange dauern) mitmachen lohnt sich für dich nicht?


      Aber Stefan, Du wirst doch im Vorfeld nicht aufgeben? Egal in welchem Zustand der Bot ist, wenn er fährt (mit durchdrehenden oder haftenden Reifen.... egal !), komm vorbei, macht doch bestimmt wieder Spaß.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de