finger.im.ohr's Werkstatt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • finger.im.ohr's Werkstatt

      Hier mal ein Sammelthread über meine kleine Werkstatt:

      Wemas AT-280-S Kombimaschine

      Bandsäge Emfpehlung

      Heute habe ich das neue billig Schweißgerät von Lidl ausprobiert und mir eine schwenkbare Auflagefläche für meinen Doppelschleifer gebaut:


      Für 2 mm Material reicht die Power des recht kleinen Schweißgeräts aus (kann stufenweise bis 90 A). Allerdings war die Materialkombination anscheinen nicht ideal. Das Rohr ist aus 42CrMo4, die Platten aus irgendeinem Rest vom Schrottplatz. Das Füllmaterial wollte irgendwie eher am Rohr halten als am Schrott-Stahl. Schön ist es daher nicht geworden, aber zweckmäßig.
      Fülldrahtschweißen spritzt außerdem sehr stark. Ich habe im Internet schon einige Umbauanleitungen für einfache Verbesserungen gesehen. Vielleicht werde ich mal irgendwann das Teil pimpen. Für die ersten Schweißversuche reicht es aber vorerst so wie es ist. Vielleicht schreibe ich später mal mehr zu dem Gerät...
    • finger.im.ohr wrote:

      billig Scheißgerät von
      Netter Tippfehler. :D :saint: => Sollte wohl nicht Dein Zitat wiederspiegeln, als Du die ersten Schweißversuche gemacht hast. ;)

      Ich nehme an, dass es dieses Schweißgerät ist:
      lidl.de/de/parkside-fuelldraht…chTrackingOrigPageSize=36

      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de

      Leitspruch: "Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe."
    • Nach dem letzten Event in Holland hatte ich die Nase voll von meinem bisherigen Transport "Konzept".

      Meine Werkstatt ist nicht darauf ausgerichtet, schnell das Nötigste einzupacken und mitzunehmen.
      Alles Zeug ist in diversen Schachteln und Kisten verschiedener Größen in Schränken und Regalen verteilt.

      Also hatte ich bisher immer vor Events das nötige Werkzeug in Kisten gepackt und auf meine Rollkarre gezurrt.
      Führt dazu, dass ich meistens was vergesse und bei längeren Fußwegen die Hälfte von der Karre runter fällt.

      Daher nun dies:


      Kommt entweder auf die Karre oder bekommt eigene Räder. Vielleicht baue ich noch eine zweite Kiste.
    • finger.im.ohr wrote:

      Kommt entweder auf die Karre oder bekommt eigene Räder. Vielleicht baue ich noch eine zweite Kiste.
      Hatte ich mir auch schon mal in dieser Richtung überlegt. Ich hatte BB-Dirk immer beneidet, der mit zwei großen Metallkisten kommt und ruck-zuck alles verstaut hatte und beim MMM abfahrbereit war. Ich stopsel hier immer mit meinem einzelnen Alukoffern herum und ohne die Hilfe von meinem Team wäre ich nie in akzeptabler Zeit abfahrbereit.

      Mit Deinem Eigenbau könnte ich Dir nur raten, ein paar "Führungs-U-Stücke" anzuschrauben, in denen Du dann einen Zurrgurt rundherum festspannen kann. "Führungs-U-Stücke" sind eigentlich nur umgedrehte U-Stücke (z.B. 20 x 10 x 5), die auf dem Holz aufgeschraubt werden und man dann einen Gurt durchziehen kann. Die Gurte verhindern ein Öffnen der Schubkästen beim Ein-/Ausladen oder Transport. Bei meinen Transport-Plattformen für die Bots habe ich das auch gemacht. An den Gurten kann man das Zeug dann gut greifen und tragen.
      Zwei eigene Griffe könnten natürlich auch nicht schaden, damit (bei entsprechender Beladung) jemand mit anpacken kann.

      Mit Rollen/Reifen bin ich etwas skeptisch. Mir reichts am Supermarkt schon immer, wenn der Einkaufswagen selbstständig das Rollen anfängt. Bei zu kleinen Rädern hast Du dann das Problem, dass jeder Kieselstein von der Halle zum Auto dafür sorgt, dass die Fuhre hängenbleibt. (Replikator kann dazu aber mehr sagen/schreiben, der hat einen Transportkoffer mit Rollen für das Bot-Klimbimzeugs.)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de

      Leitspruch: "Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe."
    • Ich fand letztes mal einfach nur so ein Rollbrett ganz praktisch.
      Aber ernsthaft: auf so eine Kiste kann man schon neidisch werden bzw. es auf die "noch zu bauen"-Liste setzen.
      Mit meiner bisherigen Lösung (scheiß alles in große IKEA-Plastikkiste und bekomm es zu zweit kaum die Treppe runter) bin ich doch sehr unzufrieden. Auch, wenn man so nichts vergisst.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Ich fühle mich ein bisschen so, als hätte ich meine Wemas betrogen :| .

      Habe mir nach reichlichem Überlegen einen prusa i3 MK3S bestellt.

      Es wird sicherlich noch genug Dinge geben, die ich nicht drucken werde/kann/will, aber alleine die Tatsache, dass der Drucker in der Wohnung und alles andere Equipment bei meiner Mutter im Keller steht, wird voraussichtlich dazu führen, dass der Drucker in Zukunft das erste Mittel der Wahl sein wird.
      Das ist auch der Grund, dass ich mich für den prusa entschieden habe und nicht für ein deutlich günstigeres Gerät.

      Ich bin gespannt und warte derzeit voller Vorfreude auf die Ankunft des Bausatzes.
    • Glückwunsch zu der Entscheidung für den Prusa !

      IceMaster wrote:

      ist aber auch sehr simpel erklärt!
      Bin ja auch bei den Prusa-Fans dabei. Aber mein Bausatz ist noch nicht ganz fertig zusammengebaut. (Zumindest sieht der Aufbau schon mal aus wie ein 3D-Drucker. ;) )
      Die Anleitung ist wirklich sehr gut gemacht. Manchmal hatte ich Schwierigkeiten, aus welcher Perspektive das Foto gemacht worden ist (Vorderseite oder Rückseite...?). Ich bin nach der englisch-sprachlichen Anleitung gegangen, soll aber auch eine deutschsprachige auf der Homepage von Prusa geben.

      Meine Drehbank und Fräse möchte ich trotz des zu erwartenden 3D-Druckers nicht missen. Manchmal braucht man doch "schnell mal" eine Aluhülse oder so ähnlich.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de

      Leitspruch: "Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe."