Langlebige Bohrer gesucht. Cobalt?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Langlebige Bohrer gesucht. Cobalt?

      Ich muss mir ein paar Klemmringe bauen. Es nervt, wenn man dazu dann die Bohrung immer manuell nachfeilen muss. Darum ein paar Bohrer mit "Übergröße" kaufen. (Z.B. 8.1mm für den Klemmring einer 8er Welle.)

      Frage an die Kenner der Materie: Ist ein Cobalt-Bohrer "langlebiger" als die Standard-HSS? Ich möchte damit sowohl Alu, HDPE, Makrolon und Stahl bohren. (Ich weis, dass man für Kunststoffe normalerweise Bohrer mit anderen Spindelsteigung verwendet, aber mit "vorsichtigem Vorschub" geht's schon.)

      Ist z.B. so ein Bohrer mit Cobalt dafür zu empfehlen?

      eichenberg-werkzeuge.de/Versan…balt-Legierung::8100.html
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de

      Leitspruch: "Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe."
    • Original von Replikator
      Mir wurde vom Fachhändler auch zum HSSE-C-Bohrer geraten und ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden mit denen. Auf jeden Fall Härter als die normalen HSSE's! ;)



      Ok, danke für den Hinweis. Dann werden's die o.g. Cobalt wohl werden.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de

      Leitspruch: "Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe."
    • Original von Replikator
      Mir wurde vom Fachhändler auch zum HSSE-C-Bohrer geraten und ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden mit denen. Auf jeden Fall Härter als die normalen HSSE's! ;)



      Ok, danke für den Hinweis. Dann werden's die o.g. Cobalt wohl werden.

      (Für das Hardox habe ich von Flatliner-Dirk einen heißen Tipp bekommen: "Hawera multiconstruction"-Bohrer. Gibt's leider nur in "geraden" Durchmesserstufungen, sonst hätte ich mir die in 8.1mm bestellt.)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de

      Leitspruch: "Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe."
    • Mal der interesse halber, ist was anderes als hss noch geläufig?

      Hartmetall, Keramik ect. für besondere Werkstoffe ist mir klar;
      aber für sowas wie s235?

      Die Kobalt sind frisch ziemlich gut, wenn du sie dann aber mal nachschleifen musst sind sie kein deut besser als die normalen^^
    • Nur zur Ergänzung/Erläuterung:
      Hartmetallbohrer habe ich zum Bohren von Platinen. (Durchmesser mit 0.8mm, 1.0mm, 1.2mm,...Schaft zum Spannen ist aber 3mm) . Aber ehrlich gesagt arbeite ich ganz ungern mit solchen reinrassigen Hartmetallbohrern. Sobald der Bohrer versehentlich aus dem Bohrfutter fällt und 5cm weiter unten aufschlägt, ist die Spitze bzw. der Wendel schon abgebrochen. => Wieder 8 Euro im Eimer.... :(
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de

      Leitspruch: "Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe."
    • ich bohre z.B. Hardox mit den Universalbohrern. Das sind Bohrer mit einer Hartmetalschneide (wie ein Betonbohrer, nur halt scharf geschliffen). Haben aber keinen Spanwinkel.

      HssCo sind langlebiger als Hss und wenn man die wieder richtig anschleift auch dann noch besser als hss. Ich rate aber zu einer Bohrerschleifmaschine, von Hand braucht man schon erfahrung und genau wird es trotzdem nicht wirklich.

      Vollhartmetallbohrer sind mir zu empfindlich.

      Keramikbohrer kenne ich nicht

      Diamantbeschichtete bohrer eher als Bohrkronen und ohne Kühlung nicht lange standzeiten.
      ....ein Event muss her