wikipedia...

    • Official Post

    Hab letztens mal bei wickipedia durch Zufall auf der "Robot Wars" Seite vorbei geschaut...


    https://de.wikipedia.org/wiki/Robot_Wars


    die Information die man von der Seite bekommt echt kläglich, ich wollte mich dann gleich dran machen und die Seite Bearbeiten, ziemlich einfach, das was ich mal in so ca. 5 Minuten Hinzugefügt habe sieht man hier....


    https://de.wikipedia.org/w/ind…Wars&stable=0&redirect=no


    ich würde das ganze ja gerne weiter Bearbeiten und viel mehr Informationen rein bringen, doch damit es für andere Sichtbar wird, muß der Beitrag "gesichtet" werden, ich versteh einfach nicht wie das Funktioniert, trotz etlicher Anleitung die ich auf wiki gelesen habe komm ich nicht so Recht auf den Trichter wo man was klicken muß damit der Beitrag Gesichtet wird, vorher mach ich auch nicht mehr weiter, nicht das nach her alle Infos wieder weg sind, ist mir einfach zu viel Arbeit!


    Um den Status eines Sichters zu bekommen gibt es ziemlich "hohe" Anforderungen, das ist alles gut erklärt, aber mich bringt nichts auf den Richtigen weg wie ich das ganze in die Wege leite, das er Gesichtet wird von "anderen"?

    • Official Post

    Das ist es ja Automatisch geht das wohl nicht, so wie ich es gelesen habe wird das ganze Zeug bei wikipedia von Privat Personen "gesichtet", Automatisch geht das wohl nicht, sonst würde die Änderung nach 14 Tagen nicht immer noch als "nicht gesichtet" drinnen stehen, das Problem ich finde keinen Link as man das sagen wir jemanden zu Sichtung geben, es seihe denn man steht wie du sagst auf einer Warte Liste und irgend wann ist man dran, nun gut warten wir halt ab...


    Derweil hab ich mal die Beschreibung zu Robot Wars selber etwas aufgepeppt, die alte gab echt nicht viel her...


    Quote

    Robot Wars ist ein Anfang der 1990er Jahre in Großbritannien entstandenes Fernsehformat, bei dem selbständige Teams aus zwei bis drei sogenannten Roboteers mit ferngesteuerten Fahrzeugen in einer geschützten Arena gegeneinander antreten. Das Ziel der Roboter ist es, alle gegnerischen Roboter fahrunfähig zu machen. Als Waffen dienen dabei zum Beispiel mit Pneumatik angetriebene Umwerf-Mechanismen oder schwere, schnell rotierende Scheiben mit Mitnehmern. Für das Publikum entstehen dabei spektakuläre Szenen weshalb sich Robot Wars beim englischen Publikum größter Beliebtheit erfreut.


    Über 400 Teams mit Robotern gibt es in England, zum Teil auch Schulklassen, die im Rahmen eines Technikpraktikums einen Roboter bauen.


    Die neue Version, gibt nun etwas mehr Infos...


    • Official Post

    Na Toll ich sag es ja, der Aufwand lohnt sich nicht...


    Quote

    Deine Änderungen in Robot Wars habe ich zurückgesetzt, weil sie unenzyklopädisch, nicht neutral und nicht unabhängig belegt waren. Bitte füge den Text nicht wieder ein. --Felix frag 14:24, 11. Jan. 2015


    ja da leg mich doch, noch Neutraler geht es wohl kaum, und woher Belegen, dafür gibt es keine Quellen mehr, mal abgesehen davon, das Wort unenzyklopädisch kann ich noch nicht mal googlen! :frowning_face:


    Einglück hab ich den Text noch hier her Kopiert, so ist nicht alles weg, trotz dessen Scheiße, einglück kann man hier im Thread drüber Diskutieren, so geht dann eventuell doch noch was!



    edit:


    Denn Rest von meinen unteren Text konnte ich auch noch Retten, wie gut das ich alles immer doppelt an meinen Rechner Sichere...



    Quote

    In der TV-Serie "Mein Mann, sein Hobby und ich" wurde 2009 die Geschichte eines 6kg-Schaukampfroboters vom Team Rheinpower von der Entstehung des Bots bis zu seinem Kampf im "Mad Metal Machines vol.7" Turnier gezeigt.


    2013 hatte die German Roboteers Association e.V., beim Mad Metal Machines vol.16 Besuch von Dmax für Fernsehaufzeichnungen der Sendung "Der Hobbyist" zu sehen in Folge 4 das erste mal Ausgestrahlt am 03.12.2013 - 20:15Uhr auf Dmax.


    Anfang 2014 gab es einen Gast Auftritt der German Roboteers Association e.V., in der Fernsehsendung "Update" beim noch Jungen Fernsehsender Ebru.tv, die Erstausstrahlung war am 05.02.2014 - 20:15Uhr.

    • Official Post
    Quote

    Original von Marien
    Roiming Robots = Roaming Robots, ist ein Privat Firma von John Findlay: http://www.roamingrobots.co.uk/about


    Danke für die Fehler Korrektur, :winking_face: das mit John weiß ich, seine Oma Angela macht übrigens immer die Kampfpaarungen beim Event, seine Mutter heißt Debbie und seine Freundin Nicola Heath, wenn ich das Richtig mitbekommen habe hat John selber 2 Töchter und einen Sohn...


    Und sein Opa (der in der mitte des Bildes) Hilft immer beim Aufbau...