Workshops/Treffen zwischen den MMM-Terminen

    • Official Post

    Hallo Roboteer-Gemeinde,


    ich wollte mal mit einer Anregung (zumindest für eine Diskussion oder Meinungsäußerung) vorpreschen.


    Derzeit treffen wir uns ja alle halbes Jahr zu einem MMM-Turnier. Mir ist aufgefallen, dass die Turniere und Fun-Sonntage zwar immer sehr interessant sind und auch sehr schnell vergehen, aber eines vermisse ich manchmal: Man hat nicht genug Zeit, um einfach mal etwas intensiver Erfahrungen auszutauschen oder sich einfach mal zu unterhalten.
    Oft war es schon so, dass ich ein Gespräch (z.B. mit Michael über die Software in den Fahrtreglern) abbrechen mußte, weil ich gerade mal mit Fahren dran war.


    Die Jüngeren von euch wissen es nicht mehr: Die ersten Treffen von uns waren eher "Workshops" als Turniere. Wir haben uns in Bochum bei der Seenplatte getroffen und dort ein bißchen " was gezeigt" oder später mal mit einer einfachen Arena gefahren. Aber für die "zwischenmenschliche Kommunikation" war mehr Zeit verfügbar.


    Darum also mal die provokante Frage in den Raum geworfen: Besteht unter Umständen Interesse, dass wir uns zwischen den Turnieren mal persönlich treffen? Und zwar nicht nur einfach zum Quasseln in einer Kneipe. Und auch nicht für einen Turnierdurchgang, wo dann wieder die Arnea durch die Gegend geschleppt werden muss. Eher in der Art des o.g. Workshops. Wer also was herzeigen will, der bringt was mit. Wer nicht, der lässts bleiben. Also kein Aufbau mit Tischen, aber auch nicht "trocken" ohne Bots.


    Es soll auch nicht bei jemand "Freiwilligen" zuhause sein. Denn dann muss der wieder was "organisieren", angefangen von Getränken über Futter und Infrastruktur.
    Ebenso sollte es nicht ein einfaches Hinterzimmer einer Wirtschaft sein, wo man kein "Material" auf dem Tisch stellen darf, weil da sonst Kratzer reinkommen.


    Eine zündende Idee für einen Treffpunkt habe ich noch nicht. Aber so in der Machart, wie es bei uns stellenweise in der Gegend mit "Auto-Markentreffen" gemacht wird, das wäre vielleicht eine Möglichkeit. Zum Beispiel heißt es da "VW-Treffen". Im freien Gelände treffen sich dann die VW-Fahrer mit ihren Schmuckstücken. Es gibt ein Bierzelt mit käuflich zu erwerbender Verpflegung. Der große Vorteil: Für Besucher ist nebenan der Parkplatz (Wiese). Und hier wird dann auch gecampt. Heißt: Wir (Roboteers) können mit dem Auto hinkommen und uns bei eienm Haufen zusammenrotten. Alles im Auto schnell ausgepackt, alles greifbar, keine Schleppereien. Wi haben die Getränke und Verpflegung in der Nähe (Bierzelt). Keiner von uns hätte da Arbeit mit der Organisation.


    Nun ist so ein Auto-Treffen zugegebenerweise nicht unbedingt das richtige Umfeld für uns. Besser wäre zum Beispiel so etwas wie ein RC-Car-Rennen. Wobei ich zugeben muss, dass ich da noch nie dabei war. Also keine Ahnung, ob man da mit seinem Auto einen Camper-Treff hat, wo man etwa frei zusammen sein kann. => Keine Ahnung.


    Dann natürlich Problem Nummer 2: Wer hat überhaupt Lust auf so ein Treffen? Sinnvollerweise macht man es da, wo die meisten Roboteers sind. Also wohl wieder im Ruhrpott. Nur müßte das halt mal jemand auskundschaften, ob es so etwas nach meinen o.g. Vorstellungen gibt.
    Alternativ wäre es dann auch mal in Berlin möglich, wo die zweitstärkste Roboter-Häufelung ist. Der Rest aus Deutschland müßte dann nach Berlin tuckern. Fahrgemeinschaften wären aber möglich, nachdem ja das Auto nicht übermäßig mit Equipment belagert ist.


    Meinungen plz. :winking_face:

  • Bin auf jeden Fall dafür! Je öfter wir uns treffen um so besser! Ich persöhnlich finde die Idee mit dem "Zuhause treffen " sehr geil. Sooo viele sind wir ja nun nicht, das wir großartig was organisieren müssten. Dazu haben viele von uns ja ne Werkstatt, in der man die Möglichkeit hat, uns gegenseitig was zu zeigen.
    Essen/Trinken kann sich auch jeder selber mitbringen etc. Und ne Kaffeemaschiene hat auch jeder daheim.


    Auf ner Wiese o.Ä. ware wahrscheinlich mehr zu organisieren, z.B. woher kommt der Strom!? :winking_face:


    Abends kann man ja wieder ein Restaurant besuchen! :winking_face:



    Würde mich sofort freiwillig als Ausrichtungsort melden, zumindest nachdem die Renovierung meiner Werkstatt abgeschlossen ist. :smiling_face:

  • Stom ist nicht ganz so schwirig. Entweder Generator oder DC/AC Wandler. Man könnte ja ein Treffen mit Grillen oder so machen und nebenan werden die RC Maschienchen gejagt.

    Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

    • Official Post

    Um nochmal auf die Problematik hinzuweisen: Wenn sich jemand bereiterklärt, dass man das Treffen bei ihm "zuhause" durchführen kann, dann ist das bestimmt lieb gemeint. Aber für den Einladenden wird das stressig. Neben der Organisation, Platzschaffen, ... bis hinterher die Bude putzen, ist das eigentlich niemanden zuzumuten. Darum diesen Part lieber auslagern, auch wenn jeder ein paar Euros mehr für die Verpflegung etc ausgeben müsste.

    • Official Post

    Lieb von euch, wenn ihr euren Privatbereich für solche Treffen zur Verfügung stellen würdet. Aber denkt bitte auch an den Rest der Familie. Das wird Stress!


    Beispiel, wenn wir in Dirk's Garten wären: Gras => dreckige Schuhe => irgendwann muss jeder mal das stille Örtchen besuchen => Haus muss betreten werden => Dreck in der Wohnung => Putzen => Ärger/Verdruss/Nie-mehr-wieder-Effekt


    Ich weiß die Angebote zu schätzen ! Aber bedenkt, was ihr euch damit einhandelt... => Darum mein Trend, die Treffen eher auf "neutralem" Boden abzuhalten, wo niemand von uns die arme S...eele ist, die hinterher Aufräum- und Putzarbeiten leisten muss. :winking_face:

  • Wir haben vor einige Jahre so etwas in der Kantine eines befreundeten Verein gemacht. Und später auch in einen Games Laden. Das kostete nichts ausser das Essen und Trinken von den Bar.
    Habt euch keine möglichkeiten mehr beim Kart-center?

    Marien


    Scraptosaur, Midnight Oil, Lt Lee, Mecha Knights, Rockey, Race Robots, Artbots, Linefollowers.

    • Official Post
    Quote

    Habt euch keine möglichkeiten mehr beim Kart-center?


    Nein, leider nicht mehr. Die frühere Fläche vom Kartcenter wurde, laut Beschreibung von BB-Dirk, anderweitig mit irgendwelchen Sachen belegt.
    So wie ich das verstanden habe, hatte sich der Kartbahn-Betreiber etwas mehr "Umsatz" und "Werbung" durch uns erhofft. Darum waren wir wohl auch beim letzten Hattingen-Turnier nicht mehr "ganz so willkommen".


    Quote

    Wir haben vor einige Jahre so etwas in der Kantine eines befreundeten Verein gemacht. Und später auch in einen Games Laden. Das kostete nichts ausser das Essen und Trinken von den Bar.


    Ja, das ist die Variante, wo nicht einer der arme Kerl ist, der sich dann wieder um die Organisation, Getränke, Futter etc kümmern muss. Das Problem ist nur, dass wir auch ein bißchen "Fläche" brauchen, um mit den Demo-Bots ein paar Fahrbewegungen machen zu können. Oder auf dem Tisch etwas "Schwermetall" hinstellen. Auf einer Open-Air-Veranstaltung können wir da nichts kaputtmachen. => Ist nur ein Vorschlag von mir, ich will die privaten Angebote oder anderweitige Initiativen nicht abwürgen !