Verzweiflung macht sich breit - mein erster Ant

  • Auch von mir schonmal ein "Daumen-hoch". Sieht schon viel besser aus!


    Eine Verbesserungs-Idee hab ich aber noch:


    Versuche irgendwie die Räder zu Panzern, also im Optimalfall in den Bot zu packen.
    Im Moment sind es deine Räder, die als erstes durch die Arena fliegen. ;)

  • Danke! :)


    Aah, das hab ich nicht bedacht^^
    Also nach innen geht im Moment noch nicht, da da, wo dann die Servos wären der Akku is, aber ich werds ja sowieso größer machen ;)

  • Aaah! :(
    Komme gerade drauf das dieses Jahr genau am 8. und 9. eine aftershowparty is, auf die meine Freunde und ich wie letztes Jahr gehen wollen -.-
    Wird also leider nix heuer, aber mal schaun was sich nächstes Jahr machen lässt... :PP

  • xDDD
    Also so läuft das wiederum nicht ab ;)
    Zur Info: Es ist die restart.tc Skate Contest Aftershow Party :P
    Saufen is sowieso nicht drin (nicht das wir sowas wollten ;) ) und nachher gehts ab zu einem der Freunde eine Kellerparty, wo der Bass von da Musik dir die Trommelfelder raushaut :D


    Ja, leider ist sie GENAU an dem Tag :(


    Tut mir echt leid, hätte meinen Bot sehr gerne in der Arena kämpfen sehn...

  • :evil: Naja so lustig ist das nicht mit dem Bass, ich selber habe einen Tinitus, der aber nicht aus lauter Musik her rührt, sondern durch streß bei mir entstand, ich kann dir nur sagen nimm das nicht auf die leichte Schulter, wenn sich mal jeder darüber etwas mehr informiert, bekommt man echt Panik, einmal haben wirst du diesen Ton im Ohr nie wieder los, sogar in unserer Heutigen Zeit gibt es noch immer keine Heilmöglichkeit, teilweise nervt das Total, besonders wenn man schlafen will! :(


    Ich kann nur jedem Raten wenn ihr mal sowas habt, sofort zum Artzt, am besten so schnell wie möglich, so weit wie ich es in Erfahrung bringen konnte, hat man innerhalb einer Woche noch eine Chance auf Heilung, danach hast du die Arschkarte und musst damit ein Lebenlang rum Rennen und es kann immer nur noch schlimmer werden!

  • Quote

    Naja so lustig ist das nicht mit dem Bass,...


    War ja auch "symbolisch" gemeint :P


    Quote

    NNNAAAAAAAIIIIIIINNNNNNN, auf gaaaar keinen Fall :P


    Also ich bin dafür noch fast 2 Jahre zu früh dran ;)

  • jaa :D
    Hab vor kurzem zusammen 50€ zum namenstag geschenkt bekommen, da kann ich mir dann ENDLICH eine neue funke leisten, und somit an meinem Bot weiterbauen ;)
    Dann werd ich ihn endlich mal richtig fahren sehen xD


    Kennt jemand von euch eine Funke bis so 60, 70€? Es sollte eine Fliegerfernsteuerung sein, also so dass ich dann auf einem Knüppel fahre und auf dem anderen die (vl in Zukunft mal vorhandene ;D) Waffe.
    ODer geht das mit der Waffensteuerung auch mit Panzersteuerung? Denn das kann ich mir nicht so wirklich vorstellen :P

  • Quote

    Es sollte eine Fliegerfernsteuerung sein, also so dass ich dann auf einem Knüppel fahre und auf dem anderen die (vl in Zukunft mal vorhandene ;D) Waffe.


    Quote

    ODer geht das mit der Waffensteuerung auch mit Panzersteuerung?


    :D Panzersteuerung hat der Bot "automatisch" wenn du nichts reinbaust. (Also Panersteuerung = auf Fliegerfunke)


    Du brauchst nen Kreuzmischer (oder Regler mit Kreuzmischerfunktion) um auf Fliegerfunken "normale" Steuerung zu haben!


    Panzersteuerung: Linkerknüppel = linke Motorseite
    Knüppel rechts = rechte Motorseite
    Linke oder rechte Knüppel nach links oder rechts bewegen = Waffe!

  • für 80€ würdest du eine dx5e sammt empfänger kriegen, eine fliegerfunke mit 2,4Ghz
    5 kanal, heißt auf 2 knüpel jeweils vor zurück und links rechts ein kanal
    zusätzlich ist dann noch ein kippschalter angebracht welcher auch noch einen kanal darstellt, also optimal für panzersteuerung und eine waffe die aus oder vollgas läuft...

  • Sooo jetzt mal wieder hier, nach langer Inaktivität (was mir sehr leid tut^^)


    Habe jetzt beim Angebot von Rene zugeschlagen, und die Funke ist heute angekommen :D
    Natürlich gleich alles verkabelt und ausprobiert und dann lässt sich der eine Servo net aufn Nullpunkt trimmen. Ich versuch und versuch, stell ihn mal aufn boden und komm drauf, dass sich wieder eine getriebestufe wegen dem speedhack gelöst hat xD


    Die Funke funktioniert prima!
    Morgen oder übermorgen werd ich dann den Servo aufmachen, war heute zu müde dafür^^


    Lg, Chilli

  • Hey!
    Kennt ihr mich eh noch? Der Typ mit dem Schwechater-Dosen Bot :D


    Ich schreib das jetzt hier, weil ich mich entschuldigen will, dass ich jetzt so lange inaktiv war.. Die Schule hat mich gestresst, und da ist nicht viel Zeit für meinen Bot geblieben^^


    Jetzt sind Ferien, das heißt: Das Projekt LEBT wieder!
    Wollt jetzt mal den Bot verkabeln und schauen was grad umgebaut werden muss, und dabei is mir was passiert, für das ich mich selber hauen sollte.. Ich hab die Kabel in den Empfänger gesteckt, alles eingeschalten, versuch zu fahren, und merk wie der Empfänger auf einmal in meiner Hand warm wird :(
    Is der jetzt tot oder so? Ich will net schon wieder nen Empfänger auftreiben müssen...
    Und gleich eine Frage: Wo sehe ich, wie die Kabel da richtig rein sollen?


    Bitte lacht euch jetzt keinen ab über den Jungen, der net mal Kabel richtig einstecken kann^^


    Lg, Joni

  • Das oragngene/gelbe Kabel muss zum Empfänger hin zeigen.
    Kaput denke ich nicht. Was ist das denn für ein Empfänger? Hat der schon gerochen?


    Mach mal ein bILD:

    Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

  • Im Zweifelsfall siehst Du das gar nicht. Ich hab meinen Microempfänger auch direkt nach dem Kauf durch eine falsche Verkabelung gegrillt - ein Verlust, von dem ich mich heute noch nicht erholt habe...


    Aber von mir erstmal: Willkommen zurück! Hoffe, das Projekt funktioniert irgendwann so, wie Du es Dir vorgestellt hast.

  • Wenn "nur" die Servos falsch eingesteckt wurden, dann kann der Empfänger in der Regel überleben.
    Bei einer falsch eingesteckten Spannungsversorgung (Der Pluspol passt, aber die Masse wird jetzt an einem Signalausgang des Empfängers gelegt), kann das der IC (Schieberegister oder µController) übel nehmen.


    Empfehlung:
    Mit Standard-Servos mal ausprobieren, ob sich der Empfänger noch muckst. Wenn nicht, dann mal zu jemanden schicken, der einen gleichen (funktionsfähigen) Empfänger hat. Damit vergleichen.


    Reparaturen an Empfängern sind problematisch. Das Zeugs ist platz-optimiert. Und ohne Schaltplan wird's schwierig. Kleine Fehlerchen (z.B. offensichtlich abgerauchte Bauteile könnte man austauschen, wenn man die Werte weis. Dazu braucht man aber gleichzeitig einen funktionsfähigen Empfänger). Große Hoffnungen auf eine Reparatur würde ich mir nicht machen, wenn der Empfänger nicht mehr funktioniert. Lieber die 10 Euro opfern und bei Hobbyking einen neuen bestellen.


    Quote

    Und gleich eine Frage: Wo sehe ich, wie die Kabel da richtig rein sollen?


    Bei den Servos gibt es manchmal auch "abgeänderte" Farben. Aber normalerweise ist der Pluspol rot, der Minuspol schwarz und das Signalkabel gelb oder orange.


    Beim Empfänger sind bei allen Kanalanschlüssen die Pluspole und Minuspole miteinander verbunden.
    Somit kannst Du mit einem Multimeter ganz leicht herausfinden, wo beim Empfänger der Signalausgang ist und wo der Minuspol hin muss. => Zwei benachbarte Kanäle mit dem Multimeter im Ohmbereich messen. Sind die beiden benachbarten Pins verbunden, dann ist es der Minus. Sind es ein paar Kiloohm, dann ist es der Signalausgang.
    (Der Pluspol ist bei allen Empfänger, die ich kenne, am mittleren Pin. Auch diese mittleren Pins müssen bei allen Empfängerkanälen miteinander verbunden sein und somit beim Testen mit dem Mulitmeter ca. 0 Ohm haben)


    Wenn das Gehäuse des Empfängers abmontiert wurde (da würde nämlich die Belegung draufstehen ;) ), dann kannst Du auch ansatzweise davon ausgehen: Die Pins mit den Signalen sind meistens auf der Innenseite angeordnet. Die Masse an der aussenliegenden Seite der Baugruppe. (Der Leiterplattendesigner macht es sich auch leicht und legt die einzelnen Anschlüsse für die Signale möglichst nah zum Prozessor/Schieberegister hin, während die Masse an der Aussenseite zum Liegen kommt, weil hier dann nur eine einzige Verbindung notwendig ist. => Spart Arbeit beim Routen und Platz auf der Platine)

  • Quote

    Das oragngene/gelbe Kabel muss zum Empfänger hin zeigen.


    ACHTUNG!!
    Das stimmt so nicht ganz...
    jeder Empfänger kann anders aufgebaut sein,
    ich hatte schon 2 Stck. bei denen die Kabel komplett anders gelegt waren!
    Ambesten: In die Anleitung / Beilegzettel gucken oder auf die Hülle achten, steht nirgend wo etwas,
    lieber mal googlen und Nachlesen.
    Ich musste schon öfters deswegen Kabel umstecken
    (Wenn das nicht geht umlöten).
    Also nie drauf vertrauen, immer mal nachgucken!