Carbon Panzerung?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Carbon Panzerung?

      Hi Leute
      Mir kam gerade so ein Gedanke.
      Und sagt bitte nicht, das wäre eh zu teuer, es ist ja nuuur so ne Idee, und wenns wirklichkeit werden soll, bekomm ich schon meine "Quellen" :D
      Carbon ist ja so hart wie stahl. Und dazu verbiegt es sich ja nicht, sonder ist flexibel.
      Würde es dann nicht eig. gehen, nen Bot aus 3-4mm Carbon zu bauen, oder würde das Carbon bei einem Enigma schlag, oder besser einem Balthasar schlag(Enigma bekommt ja eh alles klein), splittern bzw. brechen?
      Hat hier schonmal jemand was ähnliches versucht?
      Gruß Kai
    • So teuer scheint mir das gar nicht zu sein, nur aufwändig in der Verarbeitung... Müsste man wohl ausprobieren. Solltest aber überlegen, warum militärische Panzerungen nicht aus Kohlefasern, sondern aus Metalllegierungen und Keramik sind...
      anyway this cake is great
    • Original von MadZab
      Solltest aber überlegen, warum militärische Panzerungen nicht aus Kohlefasern, sondern aus Metalllegierungen und Keramik sind...

      Denke weil man, soweit ich informiert bin, noch keine Praxible möglichkeit hat, Carbon in einer 5-....cm dicke zu "weben" bzw. anzufertifen.
    • Da würde man wohl wie bei allen anderen Panzerungen in Schichten arbeiten. Ist ja nicht so, als sei die Panzerung eines Panzers eine solide Platte... Das Problem ist, dass es letztlich mit Harz verhärtetes Gewebe ist. Ich fürchte, eine Botpanzerung daraus würde nicht unbedingt DURCHbrechen, könnte aber etwas halbstabil sein, wenn sie schwer getroffen wird. Ist die Frage, ob sich der Aufwand lohnt. Ich meine, Spinnermasse ist eh begrenzt, also warum eine ultraleichte Panzerung?

      Müsste man, wie gesagt, mal investieren und ausprobieren. Ich halte mich lieber an Materialien, die ich auch verarbeiten kann...

      EDIT: mfsa.de/.carbon/Eigenschaften2.html :
      "Nachteil der Kohlefaser ist die geringe Energieaufnahme bis zum Bruch (Bruchdehnung)."
      anyway this cake is great

      The post was edited 1 time, last by MadZab ().

    • Soweit ich das mitbekommen habe (vielleicht täusche ich mich auch) ist die Verkleidung von Katjuscha aus Carbonfaser.

      So kleine Fetzen von Carbonfaser (z.B. 1mx1m) gibt's im Ebay für ein paar Euro. Sind Abfallstücke, die die Firmen dann abgeben.
      Ich habe mir auch schon mal so einen Fetzen besorgt, dann aber leider keine Zeit mehr gehabt, eine Negativform für ein Gehäuse zu schreinern.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de

      Leitspruch: "Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe."
    • Ich seit 5 im Modellsport xD
      Aber ich mach das nicht so ernst.
      Jop Kats alter Panzer war aus Kohle.Aramidgewebe.
      Die neue ist glaub. aus Aramydgewebe ohne Kohlefasern.

      Ich denke aber, eine Ant panzerung ist nicht auf eine Raptorpanzerung übertragbar. Bei Raptoren herschen ja wesentlich höhere Kräfte.