Was waren eure schlimmsten Verletzungen (wer kein Blut sehen kann Mauszeiger WEG!)

  • Aufgrund einer gerade eben erhaltenen Verletzung wollte ich einen neuen Trade aufmachen: "Was waren eure schlimmsten Verletzungen ". Ich fang dann mal an.



    So. Bei den Letzten Arbeiten an Big Disk habe ich mir ein Stück von meiner Fngerkuppe abgesäbelt (waren Skalpellklingen). Und zwar war ich gerade dabei die Scheibe auszuwuchten als sie sich plötzlich anfing zu drehen. Warum weis ich nicht (vllt ein anderer mit Kanal 50?). Aufjeden fall war mein linker Mittelfinger im Weg und musste daran glauben? Bilder sind unten.


    Aber was sollte man in so einer Situation tuhen?


    1. NICHT in Panik verfallen!!
    2. Hilfe holen, wenn jemand in der Nähe ist!
    3. Wunde Auswaschen und DESINFIZIEREN!!!! (desswegen habe ich immer Desinfektionsmittel grifbereit!)
    4. Druckverband (Taschentuch und Tabe reichen auch. Zur Not tut es azch Tesaband. Hauptsache die Blutung wird gestoppt! Es darf aber nicht stark pochen, dann nochmal locker machen und nochmal verbinden.)
    5. Kühlen (Eispack, Tiefkühlkost usw.)
    6. hochlegen (min. 10cm über dem Herzen)


    Bei mir war es zum Glück nicht "so" schlimm. hat etwa nur 5min geblutet. Auf jeden fall habe ich jetzt gehörigen Respeckt was bewegende Klingen angeht.


    Aber das beste was mir mal passiert ist, war, dass ich mit meinem linken Mittelfinger (ja schon wieder) im Schleifstein hängen geblieben binn (ca 10.000rpm). Hat mir den halben finger weggefetzt (klebten am Schutzblech). Ist aber zum Glück fast alles nachgewachsen. Nur die riesige Narbe habe ich immer noch.


    So die Bilder:




    Das Blut von 2Minuten.




    TaschentuchTape Verband.




    Hier nochmal das Gesamtbild.

    Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

    • Official Post

    Das schlimmste, was mir Privat passiert ist, war beim Sägeblatt wechsel bei meiner Hubkreissäge, bin da beim Festziehen des Blattes mit dem Schlüssel ab gerutscht und hab auch mit dem Mittelfinger direkt auf einer Zahnspitze auf geschlagen, ging runter bis auf den Knochen!
    Aber das ist nichts was mir alles schon Beruflich passiert ist, aber das lasse ich hier mal weg, weil die liste einfach zu lang wäre, zum Schlosser Beruf gehört eigentlich fast täglich eine Schnitt wunde mit dazu und wenn es bloß nee kleine ist, woran dabei bloß denken muß regelmäßig Tetanus Impfung, dann sollte eigentlich nix schief gehen, klar Händewaschen Regelmäßig gehört auch dazu! :tongue:


    edit:


    OK eine um auf die schlimmste zu kommen, nee 5cm lange Platzwunde am Hinterkopf, war schon Krass zumal ich nicht mehr wusste wie ich was anfassen sollte mit den vielen Blut, wurde dann im Krankenhaus getackert, ich sag euch das ist das perverseste Gefühl was man sich vorstellen kann, schlimmer geht es kaum noch, vor allem wenn sie dann gezogen werden, auch nicht ohne!
    Von Knochenbrüchen brauchen wir erst gar nicht Reden, die empfand ich immer sehr erholsam, wenn alle so viel mitleid mit dir haben und du must nix machen find ich toll! :face_with_rolling_eyes:

  • Mein schwerste Verletzung ? In Robot Wars ? Hmmm... Ich kann nur sagen... das Lehnen auf einem heißen Lötkolben ist nicht eine gute Idee. 15 cm Brandwunde.
    War während Robot Wars 5/Dutch Battles 1.


    Wir mussten unseren Roboter für ein Interview verschieben und wir taten das Interview zuerst bevor wir Hilfe für die Brandwunde erhielten. Welches mir ein Schelten vom Feuerwehrmann Pete erhielt (die amtliche Erste Hilfe und der Feuerwehrmann während die Aufnahmen).

    • Official Post

    Verletzungen bei basteln für Robotwars....


    man sollte dünne Bleche beim bohren gut einspannen und nicht versuchen, diese mit Fingern festzuhalten.....
    Folge bei der Nichtbeachtung der Arbeitssicherheit:


    Durchtrennte Sehne beim linken Zeigefinger, schöne dreiecksnarbe.


    Passiert bei den Vorbereitungen zur DM 2002. Seit dem aber nix mehr passiert (kleinere Kratzer oder schnitte zähle ich nicht dazu....)


    Gruß Dirk