MMM6 Vorankündigung

    • Official Post


    Ok Stephan, dann haben wir entweder das gleiche Problem (Bett zu klein) oder das gleiche Vergnügen ( ...*grins* ...).
    Auf der B&B-Seite gibts ein Online-Formular für "Verbesserungsvorschläge". Konnte mich nicht beherrschen und habe die fehlende Zimmerinfo reklamiert. Mal sehen... Die Registrierung der Antwort kam in französischer Sprache. :face_with_rolling_eyes:

    • Official Post

    WICHTIG :


    Rosi hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass in Bochum für die Autos eine Umweltplakette erforderlich ist. Als deutscher Autofahrer hat man sich den Geier für 5 Euro bestimmt schon besorgt. Aber mir machen unsere Freunde aus NL und BE etwas Sorgen, damit die ohne Geldstrafe zu uns kommen können.


    Auf der Homepage der Stadt Bochum gibts beim Umweltschutz auch tatsächlich bei Pkt. 22 einen Hinweis .


    @Bat_Boy/UnskilledWorker: Wisst ihr zufällig, ob die Scaterhalle und das B&B-Hotel in einer Umweltzone liegen? Wenn nicht, dann ist ja alles in Ordnung. Falls wir am Samstag für den gemütlichen Teil des Abends in's Zentrum fahren, dann machen wir Fahrgemeinschaften und nehmen die Nicht-Plaketten-Fahrer mit. Aber es wäre wichtig, dass die Halle und das Hotel für alle Teilnehmer ohne Plakette erreichbar ist. Bitte kurze Info, damit ich das auf der MMM-Seite noch ergänzen kann.

  • Blödsinn. PKW-feinstoff im RUHRgebiet!
    Beste lössung: nicht fahren. Dann brauchen wir auch keinen CO2 für die flipper.


    Bochum ist erst ab 1.7.2008 sperrgebiet.

    Marien


    Scraptosaur, Midnight Oil, Lt Lee, Mecha Knights, Rockey, Race Robots, Artbots, Linefollowers.

    Edited once, last by Marien ().

    • Official Post

    Bei MMMV6 hatten wir einen Besucher, der ist über die WDR-Lokalseite auf uns aufmerksam geworden. Hab's gesucht und prompt gefunden....


    Quelle: http://www.wdr.de/studio/essen/nachrichten/#TP1952326 vom 03.05.2008. => Link


    =================================================


    Bochum: Roboter bekämpfen sich
    In der Bochumer Rollsporthalle startet am Samstagnachmittag die Deutsche Meisterschaft der Kampfroboter. Bei dem Turnier treten mehr als 50 ferngesteuerte Maschinen in einem 6x6m großen Ring an und versuchen sich gegenseitig außer Gefecht zu setzen. Sie heißen „Dark Wing“, „Hellfire“ oder „Destroyer“. Bewaffnet sind sie mit eingebauten Schlaghämmern, Äxten und Kreissägen. Die bis zu 12 Kilo schweren ferngesteuerten Roboter sehen aus, wie Werkzeugkisten auf Rädern und treten in 3 Gewichtsklassen an. Hinter dem martialisch anmutenden Hobby steckt ein Wettkampf von Tüftlern: Es sind Ingeneure, Studenten und Technik-Fans , die aus Akkuschraubern, Sackkarrenrädern und Schrotteilen ihre Roboter bauen. Die „German Roboteers Association“, mit Sitz in Bochum veranstaltet bereits zum 6.Mal dieses Turnier.
    ===================================================