Motor für spinner

  • Hallo leutz ich würde gerne wissen was für ein motor für nen spinner am besren ist ich bin nähmlich mein ersten robot am bauen . Ich fang mit einem feather an

  • Tja ist schwer zu sagen, so das Optimum hängt von vielen Faktoren ab:


    1.Wie soll die Spinner Scheibe später aussehen ?


    2.Wie schwer soll die Spinner Scheibe werden ?


    3.Wie schnell soll Sie drehen ?


    4.Wie viel kannst du ausgeben ?


    Es, gibt Elektromotoren die können in dieser Gewichtsklasse locker mal 100€ Kosten, wichtig pass bei Umdrehungszahl auf, damit du nicht zuviel Untersetzen musst !

  • Hi,


    ich würde von einer Trennscheibe abstand nehmen, da sie nix bringt. Mann kann aber die Mechanik einer Flex (Getriebekopf) nehmen und hier eine Spinnerscheibe aus Stahl drann schrauben. Sehr viel kann man aber von den Getieben nicht erwarten, da sie für diese Kräfte eigentlich nicht ausgelegt sind (Alu-druckguss, dass zerbröselt irgendwann). Zu Alu-Spinnerscheiben würde ich nicht raten, da alu die neigung hat zu zerspringen. Als Waffenmotor für einen Featherweight würde ich einen Motor der Baugröße 900 (Graupner speed 900 oder Hopf Viper 900xxl) nehmen. Da biste schon eigentlich mit gut unterwegs.
    Kuck mal diesen Thread:
    http://forum.roboteers.org/thread.php?threadid=3740&sid=


    Mann sollte immer eine Untersetzung von Waffenmotor zu Spinnerscheibe haben. Je schwerer die Scheibe ist, desto mehr must du untersetzen sonst raucht dir der Motor ab, wenn er versucht die Scheibe in Umdrehungen zu versetzen. Statt einer Scheibe kann man natürlcih auch jedes andere Rotationsymetrische Teil nehmen. Die Masse sollte soweit außen sitzen wie irgend geht. Bei meinen Whopper habe ich einen schweren Alu-Ring genommen, der ist so massiv dass ich nicht glaube, dass er mir mal zerbrechen wird.


    Gruß Dirk

  • Gegenüber stahl sind gerade die höherwertigen Alu-legierungen (Dural) wesentlich weniger "elastisch". Das zeug verbiegt sich nur wenig, befor es bricht. Es gibt ein schönes Video von einem heavyweight spinner (bei dem letzen großen DRG event) bei dem es die Alu-Spinnerscheibe zerlegt hat. Ich muss mal den LInk vom Vido suchen. Ich glaube gerade Kerbwirkungen vertragen diese Legierungen nicht so gerne.


    Eine Scheibe mag vielleicht noch gehen, aber einen "Alu-Balken" als Spinner halte ich für wenig haltbar.


    Gruß Dirk

  • Hallo,


    Quote

    [i].......gerade Kerbwirkungen vertragen diese Legierungen nicht so gerne.


    Gruß Dirk


    So ist es. Interessanterweise braucht man für hochfestes Alu (7075) bei gleicher Zerspanungsleistung, z. B. beim Drehen oder Fräsen nur ein Drittel der für Stahl gleicher Festigkeit nötigen Motorleistung. Das Zeugs lässt sich schälen wie eine Banane.


    Gruß,
    Helmut

  • noch einmal zu den motor viper 900 xxl den gibt es ja leider nicht mehr zu finden würde auch der viper 600s7 bei 14,4 volt funktionieren