Wo gibts Getriebe

  • Quote

    Oder muss ich die improvisieren?


    Ich weis nicht genau, was Du bauen willst. Aber in der Raptoren-Klasse nehmen die meisten Erbauer gleich das zweistufige Planetengetriebe her, das beim Akkuschrauber mit dabei ist.
    Bei meiner Ratte habe ich ein zweistufiges Getriebe über Stirnzahnräder und Ketten aufgebaut. Leider muss man da doch etwas tief in die Tasche für brauchbare Zahnräder und vor allem der ganzen Lagerung greifen. Macht aber Spaß, so was zusammenzubauen.

    Als Lieferant für die Stirnzahnräder, Ketten-Zahnräder und Lager hatte ich die Firma Mädler. (http://www.maedler.de)

    Von Getrieben bzw. Untersetzungen mit Zahnriemen (war der erste Versuch) ist abzuraten, wenn man nicht sehr präzise im Maschinenbau arbeiten kann. Entweder der Zahnriemen springt (Riemen zu lose) oder die ganze Fuhre bewegt sich nicht mehr, weil der Riemen zu sehr spannt. Da ist Kette in meinen Augen "fehlertoleranter".

  • muss noch was fragen zum thema einstufiges getriebe. Was ganz doofes.
    Und zwar:

    Wenn das Ritzel am Motor 5 mal so groß ist wie das am rad. ist das dann 5:1 ?

  • Sagen wir es besser anders...., wenn die Anzahl der Zähne des Zahnrads am Motor 5x so hoch ist wie die Anzahl der Zähne des Zahnrads am Rad dann ist es 1:5

     Jetzt keinen Roboter zu bauen wird mit Robotwars TV-Entzug nicht unter 3 Jahren bestraft ...visit:  http://www.robotwar.de

    • Official Post
    Quote

    Original von GOLEM
    Sagen wir es besser anders...., wenn die Anzahl der Zähne des Zahnrads am Motor 5x so hoch ist wie die Anzahl der Zähne des Zahnrads am Rad dann ist es 1:5

    Ich widerspreche ja ungern, aber wir brauchen eigentlich eine Untersetzung, deshalb:

    Sagen wir es besser anders...., wenn die Anzahl der Zähne des Zahnrads am Rad 5x so hoch ist wie die Anzahl der Zähne des Zahnrads am Motor dann ist es 1:5

    Dirk

  • Sprachtechnisch gesehen gibt es offiziell seit 1985 keine Untersetzung mehr. Das Wort wurde abgelöst durch die "Ubersetzung ins langsame" der Gegenspieler ist die Übersetzung ins schnelle. Kann man aber wahrscheinlich nicht wissen wenn man es nicht gelernt hat.

    Woher willst du wissen, dass er eine Übersetzung ins langsame braucht? Denkbar wäre z. B., dass er einen extrem ins langsame übersetzten Motor hat und mehr Raddrehzahl benötigt ;)

    Ah pardon, ich hatte das einstufige Getriebe überlesen :]

     Jetzt keinen Roboter zu bauen wird mit Robotwars TV-Entzug nicht unter 3 Jahren bestraft ...visit:  http://www.robotwar.de

    Edited 3 times, last by GOLEM (July 17, 2006 at 9:10 PM).

  • Hi Viper,

    im Downloadbereich gibt es ein Hilfeprogramm auf excel-basis. Da ist auch ein Getriebeberechnungstool mit drin. Du kannst dort mit den Untersetzungen / Motordrehzahl und Reifengröße spielen um eine für dich passende Untersetzung zu finden.

    Wenn du das Programm nicht downloaden kannst, sags mir, dann schicke ich es dir per email.

    Als Bezugsquelle für wenige Teile bietet sich eigenlich nur Conrad (oder lemo-solar) an, da diese kleinstmengen ohne Aufschlag abgeben. Bei mädler musst du mindestens für 25€ bestellen, soweit ich mich erinnere.

    Gruß Dirk

    p.s. als gute Bot-geschwindigkeit halte ich 15-18 km/h alles darüber ist eigentlich zu schnell und wenig präzise im Kampf zu steuern.