Drehstrom: Voll die Leistung!!!

    • Official Post

    JAAAAAA... endlich... =) =) =)
    ich dachte schon, die jungs kriegen die dinger garnicht mehr fertig...


    schaut euch mal die akkus hier an:


    http://home.t-online.de/home/smc.zr/acakku.htm


    nun können wir ohne probleme (dreiphasen-)drehstrom in unseren robbis verwenden... das gibt gegenüber gleichstrom eine leistungssteigerung um den faktor drei!!! :engel:


    ... :-O

  • Ist zwar sehr interessant aber wird warscheinlich nicht erlaubt werden, da es dann wieder zu heftig wird.

  • Sind geil, werden sicher nicht sehr billig oder?
    Wenn ja, dann bestell ich mir direkt welche!
    (Falls erlaubt)

    • Official Post

    der preis (ca.45€ pro stück) steht doch dabei... :smilybrennt:


    die spannung (12V) ist erlaubt, 10Ah für nen raptor sind dicke ausreichend...


    und wieso sollte es nicht erlaubt sein??? laut regeln ist drehstrom nicht verboten... man darf halt nur keine bürstenlosen motoren verwenden... :engel:

  • Verdammt... diese Variante haben wir bei der Erstellung des Regelwerks wohl übersehen.


    Naja denn, verboten isses in der Tat nicht - also los.

  • Wie schwer so'n Akku ist, weiß da wer was?
    Da man ja 3 davon braucht kanns sein das sich das sowieso nicht mit dem Gewicht ausgeht.....

  • Naja 45 Euro!
    Ist für Akkus schon etwas teuer oder?
    Ich kriege 12V Akkus sogar unter 10 Euro.
    Sind zwar schwöcher aber geht!

    • Official Post

    hab gerade nachgefragt... gewicht: 370g das stück...
    die dinger wiegen fast nix =)


    und ihr braucht nur EINEN!!! nicht drei... dafür haben die doch vier anschlüsse... einen für NULL und drei für die Phasen...


    und nen akku 12V/10Ah mit dem gewicht für um die 10€??? ist nicht machbar...
    die sind dann VIEL schwächer...


    edit:
    @ta152: leider gibt es für die potentialtöpfe noch keine genormten stecker... also geht der universaladapter leider nich... :heul:

  • Da steht aber:
    – Trotz der Euphorie – so einfach ist die Nachrüstung mit den neuen Akku´s und der entsprechenden Schaltung nicht. Bei den Drehstromakkus gibt es z. B. keine Fahrtenregler mehr, da über den Stromfluß direkt die Geschwindigkeit beinflußt (gedreht) wird.Und damit dies auch funktioniert, sind drei Akkupacks nötig.
    Bei den Wechselstromakkus ist nur noch zum Umpolen pro Motor ein kleines Relais nötig, und die entsprechenden Motoren gibt es bei "Conrad".
    Uuuuuunnnndddd?????

    • Official Post

    so, ich hab NOCHMAL nachgefragt...


    DREI stück war die nullserie 2... die hatten noch zwei anschlüsse, wie ein normaler akku...
    ... die nullserie 3 beinhaltet DREI solcher akkus, daher die vier anschlüsse... ( bekannt als "sternschaltung"... )


    und zum relais:
    bekanntlich ändert ein drehstrommotor seine drehrichtung, wenn zwei phasen vertauscht werden...
    das ist mit einem relais mit zwei wechselkontakten ( handelsüblich!!! ) zu machen...


    die motoren werden wohl ende der woche in den conrad-online-katalog aufgenommen...
    bezeichnung soll "DFWN250" sein...
    (das kommt von "DrehtFixWieNix"... saublöde bezeichnung wenn ihr mich fragt... :engel: )

  • Na hoffentlich ist der Hersteller der Mots. Igarashi od. Mabuchi, Johnson oder Sagami sonst is es net Regelkonform......

  • Quote

    Original von Double-Spinner
    Wie hoch ist die Grenzdrehzahl??????????????


    Beim vierpoligen Motor sind es ca. 1500 U/min bei 50 Hz, es soll aber schon nächstes Jahr ( angeblich ca. Anfang April) ein 16 poliger Motor lieferbar sein, der einen integrierten Frequenzumrichter hat, dann braucht man weder Fahrtregler noch Getriebe mehr. Bin gespannt, was der bringt.

  • Jetzt mal keinen Scheiß, wir brauchen wirklich Drehstrom!!!!!
    Und zwar: Holland, drei Bot`s, da ist umgefliptwerden wohl an der Tagesordnung!
    Aber dann ist links = rechts und vorwärts = rückwärts.
    Ich habe an der mc 22 schon fast mehr Stunden programmiert, als am Bot gebaut. Ohne Erfolg .
    Alles ausprobiert, Mixer, Mischer, Flugfasenschalter, nix!
    Das zweite Problem dabei: Die 4QD`s bringen Rückwärts ja nur 70% Strom.
    Also: Wie drehe ich den Strom gegen den Bot???????????????????

  • @DS
    Dieser Mixer ist vielleicht was für euch,
    http://alsrobotics.botic.com/mixer_delux.html
    der kann das.
    Die 70% Leistung im Rückwärtsgang kann man bei den 4QD ausschalten, da gibt auf den Reglern einen Jumper den muß man umstecken. (zumindest ist's bei den NCC 70 und bei den Pro 120 so, denke das wird auch auf den 200ern so sein). Habe das bei meinen Reglern gemacht und die laufen jetzt in beide Richtungen gleich schnell.

  • Thanx!
    Jumper gefunden, abgesteckt und geht jetzt 100% Rückwärts!
    Danke für den Mixer, aber Mixer mögen wir nicht alt so gerne!

    • Official Post

    Falls es denn garnicht anderst geht könnte man das auch auf die "gute" alte Art machen.
    Einfach mit einem zweifach Um-Schalter die 3 Pins umdrehen. So, dass durch schalten die Pins 1 und 3 vertauscht werden. Pro Kanal bräuchtest du einen Schalter. D.h wenn du auf den Rücken liegst musst du halt 2 Schalter umlegen.
    Du musst nur beim Kalibrieren aufpassen, dass es in beiden Positionen stimmt.