Search Results

Search results 1-20 of 393.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Soweit ich weiß fräst Ray Billings seine Spinner selber.

  • ok, ich lasse dir dann die Zeichnung zukommen

  • Gibt es hier jemanden, der die Nabe für den Spinner aus Aluminium drehen könnte? Die Maße wären ungefähr 35mm x 60mm Durchmesser. Eine genauere Zeichnung mache ich noch.

  • The weapon looks great I'm surprised how well your robot drives considering how far back the wheels are. We built a robot with similar shape and it's traction was terrible.

  • youtube.com/watch?v=bIrxb6kcSJ4

  • Wobei man fairerweise auch dazu sagen muss dass der Rahmen von Bite Force komplett aus wasserstrahlgeschnittenen Aluminiumplatten zusammengeschweißt ist. Das stell ich mir nicht gerade günstig vor. Battlebots hat sich halt zu einer ziemlichen Materialschlacht entwickelt. Ich glaube Bots für 15000 -25000 € sind dort inzwischen die Regel.

  • Als Welle nehme ich einen 20 mm Edelstahl Rundstab. In der vorherigen Version hatte ich schon eine 16 mm Buchse auf einem 16 mm Rundstab, das hat super funktioniert, solange der Roboter sich nicht bewegt hat. Als Riemen möchte ich 2 3 mm Rundriemen nehmen, auf die Nabe kommt noch eine 3D gedruckte Riemenscheibe. Erste Tests haben schon gezeigt, dass 2 Rundriemen für die Leistung von dem Motor reichen sollten. Den Bürstenmotor nehme ich vor allem, um Geld zu sparen, da ich sowohl 6 Motoren (2,50 …

  • Da bei meinem Cluster nichts vernünftig funktioniert hat und mir die Ideen ausgingen, wie ich den Bot ohne Neubau vernünftig zum laufen bringen kann habe ich mich doch dazu entschieden, noch mal von vorne anzufangen. forum.roboteers.org/index.php?…cb2c1e005b2b29c3377cf54fd Abgesehen vom Spinner ist der Bot jetzt fertig. Gewicht liegt bei 5,1 Kg. Die wichtigsten Änderungen sind: -2 Rad Antrieb um Gewicht und Aufwand zu sparen. Dafür sind die Fahreigenschaften schlechter und der Bot kann nicht auf…

  • forum.roboteers.org/index.php?…cb2c1e005b2b29c3377cf54fd

  • TNT

    Team Explosive - - All Stars Gallerie - Raptoren

    Post

    Ich habe die Hintere Panzerung von 2 cm auf 1 cm reduziert und so genug Gewicht gespart um einen stabilen Hammerarm aus 20x20x1,5 mm Stahlrohr zu verbauen. Bisher hat der Arm alle Tests ohne Schaden überstanden. Somit ist TNT jetzt turnierfertig. forum.roboteers.org/index.php?…cb2c1e005b2b29c3377cf54fd

  • Quote from bat_boy: “Eine Abstützung könnte man durch zusätzliche Kugelrollen realisieren, oder einfach eine Hutmutter. ” Quote from Raptor- Regelwerk: “Ein Walker darf sein Gewicht ausschließlich auf beweglichen Beinen stützen. ” Mit Abstützung wäre der kein Walker mehr und könnte den 12 Kg Gewichtsvorteil nicht mehr nutzen.

  • Knackwurst

    Team Explosive - - All Stars Gallerie - Beetles

    Post

    Man darf nicht vergessen dass das hier ein Beetle ist. Der fliegt ehr durch die Gegend als dass die Schrauben aus dem HDPE rausgerissen werden.

  • Quote from T0m: “ - Panzerung überall oder primär auf einem rotierenden Turm wie ein Schild ? Ich tendiere zum Schild. ” Ich würde dir eher zu Rundumpanzerung raten. Einige fiese Spinner sind zusätzlich noch recht schnell und wenn du es es ein mal nicht schaffst den Schild schnell genug zu drehen reicht ein Schlag und der Kampf ist vorbei. Zumindest für 8-10 mm HDPE auf allen Seiten sollte genügend Gewicht übrig sein. Du musst auch damit rechnen, dass du mit hoher Geschwindigkeit gegen die Bande…

  • Handfeger

    Team Explosive - - All Stars Gallerie - Beetles

    Post

    Ich hatte spontan lust auf nen Thwackbot. Also Zeug geschnappt was im Keller rumlag und drauf los gebaut. Das ist das Ergebnis von einem Nachmittag: forum.roboteers.org/index.php?…cb2c1e005b2b29c3377cf54fd Als Antrieb verwende ich die Motoren aus den kleinen IKEA Schraubern an 2S mit 16 cm Rädern. Sollte also ordentlich Speed haben. Gewichtstechnisch sieht's sehr gut aus, aktuell rechne ich mit ca. 300 g Untergewicht. Ich hab dann einfach mal alle Teile und den Werkstatt Handfeger zu einem Prete…

  • Waffentest Video von Bloodsport: youtube.com/watch?v=ASk7xTwLpEo Interessant finde Ich den Spinner mit 3 "Armen". Der sollte deutlich ruhiger laufen als ein klassischer Barspinner.

  • Als Welle hatte ich einen Edelstahlrundstab. Die Buchse saß dort quasi ohne Spiel drauf. Die Buchse steckte aber nur halb im Spinner drin und die andere Hälfte steckte in der 3D gedruckten Riemenscheibe. Ich vermute die Kante vom Spinner hat die Buchse in der Mitte zusammengedrückt und dadurch hat die Buchse geklemmt.

  • TNT

    Team Explosive - - All Stars Gallerie - Raptoren

    Post

    Heute haben wir uns auf einem Parkplatz getroffen und unsere Maschinen etwas getestet. Der Hammerarm sah danach so aus: forum.roboteers.org/index.php?…cb2c1e005b2b29c3377cf54fd Da muss wohl noch ein dickwandigeres Rohr her. Ich habe auch noch 2 austauschbare Fronten gebaut: 1. standard Wedge forum.roboteers.org/index.php?…cb2c1e005b2b29c3377cf54fd 2. Förderbandgummi gegen Spinner forum.roboteers.org/index.php?…cb2c1e005b2b29c3377cf54fd Mit dem Förderbandgummi ist der Bot zu schwer, also muss ich…

  • Der Spinner lief zwar gut, aber nur so lange der Bot sich nicht um die eigene Achse gedreht hat. Durch die Gyroskopkräfte klemmt die Bronzebuchse und der Spinner bleibt fast stehen. Leider kann ich in den Spinner kein Wälzlager einbauen, nicht mal ein Nadellager würde gehen. Als Notlösung um jetzt nicht ohne einen einzigen Kampf den ganzen Bot neu bauen zu müssen habe ich einfach den alten Spinner von C4 eingebaut, den wir noch rumliegen hatten. youtube.com/watch?v=fwxP28sm1dg Der Spinner läuft …

  • Mal was Krasses zum Lachen...

    Team Explosive - - BlaBlaBla

    Post

    forum.roboteers.org/index.php?…cb2c1e005b2b29c3377cf54fd

  • TNT

    Team Explosive - - All Stars Gallerie - Raptoren

    Post

    Ja ich glaube die Stange ist aus einem Kleiderschrank. Die lag schon ewig bei mir rum. Da ich nach längerer Suche keine passenden Ritzel finden konnte habe ich eine andere Methode ausprobiert. Ich habe einfach mit einem Körner viele kleine Krater in die Motorwelle geschlagen, sodass diese etwas dicker wird. Im Prinzip so wie in diesem Video ab Minute 5:05 beschrieben, nur in kleinerem Maßstab. Bis jetzt scheinen die Ritzel ganz gut zu halten. Falls sie doch wieder durchrutschen sollten kann ich …