1,5Kg Bot ... In the Pit

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 1,5Kg Bot ... In the Pit

      Am Sonntag mach ich mich dran und beginne das Chassis in der Garage für meinen ersten Beetle "In the Pit" finde den Namen Super zweideutig und konnte einfach nicht widerstehen, hab ja so ziemlich alle BuggleBots Folgen gesehen und alle Rufen immer so schön im Chor "In the Pit" also warum nicht ein Bot mit diesen Namen, einerseits zum anfeuern, andererseits soll ein Bot in der Arena "In the Pit" und mein Bot selber wird ein Lifter, womit ich selber für den Pit auch noch sorgen kann... :whistling:

      im Grunde bin ich auch schon Relativ weit was die Vorbereitung an geht, Seitenwände habe ich Fertig gedruckt aus TPU hard, welches die Getriebe Gehäuse aus PTEG trägt und leicht auch Aufnimmt, Details Folgen später wenn ich alles Zusammen Baue und Bilder mache, was nun noch in der Garage an steht ein Chassis aus HDPE, wollte ich erst Drucken, doch die Druckzeit ist mir einfach zu lang, für dann ein eigentlich Simples Teil, bei den Getrieben wollte ich auf das Drucken nicht verzichten, ich habe hier die Bausätze von Ellis und das sind Module von 0,4 und 0,5 ist mir dann doch zu extrem das selber zu Bohren, als äußerer Schutz kommt wohl Titan zum Einsatz, eventuell auch weich PVC wie bei Punisher, muß mal schauen wie ich mit dem Gewicht hin komme...

      wo ich derzeit noch Grüble und auch einen Rat von euch bräuchte, ich will für das Liften 2 Servos verbauen, die dann beide über einen Kanal Streubar sind, mein Problem ich kann Sie aber nur Gegenläufig Montieren im Bot, zwar direkt nebeneinander, aber halt verdreht so das dann beide nicht in die selbe Richtung laufen, ähnlich wie bei Wall-E...

      forum.roboteers.org/gallery/in…?image/6213-wall-e-seite/

      die beiden Servos müssen ja auch gleichzeitig Reagieren, aber im Grunde gegenläufig, wie dreht man das und vor allem dann auch alles nur auf einen Kanal an der Funke?

      Controller habe ich wie in einem anderen Thread schon erwähnt die Afro 12A, geflasht habe ich zwei davon mit BlHeli, die anderen dann hoffentlich mit Simonk, damit man mal einen Vergleich hat, die haben auch kein BEC macht glaube ich auch keinen Sinn, weil es bei diesen ESC in einer anderen Version auch nur 0,5A was der dann bringt, denke das wäre zu wenig für 2 Servos, von daher kommt auch noch ein UBEC zum Einsatz...

      ebay.de/itm/131862744685

      das macht dann auch 3A was für 2 Servos reichen sollte, Akku hab ich für den Anfang einen 3S 1Ah Turnigy Graphene, mal schauen ich denke die sollten aber für 3 Minuten reichen!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Der Name erinert mich daran, dass ich noch was an meiner Arena machen sollte :whistling:

      Das BEC verwende ich in zwei Fliegern. In einem ist die Spannung schon bei zwei Mini Servos ohne Last dermasen eingebrochen, dass der Empfänger ausgestiegen ist (R617).
      Mit Servos in Beetleweights habe ich mich nie wirklich in der Tiefe beschäftigt. Wenn ich aber die verbauten Servos anschaue, wäre mir ein 3A BEC zu knapp.
      Lilith wäre der einzige aktive Lifter mit Servo, der mir bekannt ist. Catalyst und TINAD sind beide auf Getriebemotoren umgestiegen. Greifer gibt es noch ein paar mehr mit Servos, aber keine Ahnung was die verwenden. Das hier fände ich spontan recht interessant: hobbyking.com/de_de/robostar-s…o-53-1kg-0-14sec-81g.html

      Sowas sollte die Drehrichtung umkehren: ebay.de/itm/172562604321
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan
    • IceMaster wrote:

      wo ich derzeit noch Grüble und auch einen Rat von euch bräuchte, ich will für das Liften 2 Servos verbauen, die dann beide über einen Kanal Streubar sind, mein Problem ich kann Sie aber nur Gegenläufig Montieren im Bot, zwar direkt nebeneinander, aber halt verdreht so das dann beide nicht in die selbe Richtung laufen, ähnlich wie bei Wall-E...

      forum.roboteers.org/gallery/in…?image/6213-wall-e-seite/

      die beiden Servos müssen ja auch gleichzeitig Reagieren, aber im Grunde gegenläufig, wie dreht man das und vor allem dann auch alles nur auf einen Kanal an der Funke?
      Einen der Servos umbauen:
      - Gehäuse öffnen
      - Drähte am Motor vertauschen => Drehrichtung am Motor ist somit schon mal invers
      - Poti an der Elektronik umlöten => die beiden äußeren Pins miteinander vertauschen, damit die Regelstrecke wieder die angepasste Drehrichtung zu den Motoren hat
      - Gehäuse zumachen
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • ralf.96 wrote:

      Wenn ich aber die verbauten Servos anschaue, wäre mir ein 3A BEC zu knapp.
      Die Servos sind ja von Wall-E ich habe andere drinnen, die hier...

      DS3218MG 20KG Digital-Servo
      ebay.de/itm/392302175685

      wie gesagt 2 Stück, in der Theorie also auch 40Kg was das bringt, werde ich sehen, für den ersten Beetle muß es erst mal reichen, zum BEC es gibt ja im Grunde eine große Auswahl, auf wie viel Ampere sollte ich gehen, was meint ihr...

      natterer-modellbau.de/Spannungsregler-BEC-SBEC-UBEC

      ebay.de/itm/301782264982

      ebay.de/itm/232774493132

      edit:

      IBF wrote:

      Einen der Servos umbauen:
      Was ich auch noch überlegt habe, die beiden Servos einfach per Kreuzmischer Mixen und den einen Servo in der Funke Umkehren, muß ich mal versuchen ob das klappt...

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • IceMaster wrote:

      Was ich auch noch überlegt habe, die beiden Servos einfach per Kreuzmischer Mixen und den einen Servo in der Funke Umkehren, muß ich mal versuchen ob das klappt...
      Wenn das die Funke kann und Du einen Kanal frei hast, dann bestimmt.
      Wäre nur zu empfehlen, dass Du bei der Erstinbetriebnahme die beiden Servos noch auf "durchrutschen" eingestellt hast. Ich befürchte, dass die Proportionalität bei einer Reverse-Umpolung nicht unbedingt gleich ist. (Hängt mit der Anallog-Beschaltung in der Servo-Elektronik zusammen ...) => Nicht dass ein Servo den anderen mitschleppen muss.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • IceMaster wrote:

      Was ich auch noch überlegt habe, die beiden Servos einfach per Kreuzmischer Mixen und den einen Servo in der Funke Umkehren, muß ich mal versuchen ob das klappt...
      oder noch einfacher: Ein freiprogrammierbarer Mischer

      3s 1000mah ist für einen Schieber/Lifter overkill, die Hälfte reicht auch
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan
    • ralf.96 wrote:

      3s 1000mah ist für einen Schieber/Lifter overkill, die Hälfte reicht auch
      Ja kann durchaus möglich sein, nur ich habe keinerlei Erfahrung im Beetle Bau, lieber Fahre ich mit Reserve als mich gleich zu beginn am Rande des Totalausfall zu bewegen, ich werde sehen wie ich aus diesen Turnier komme Erfahrungen Sammeln und dann im nächsten Jahr zur Intermodellbau Verbesserungen bringen, das macht es ja so spannend unser Hobby, man kann immer noch etwas verbessern, sonst macht es ja keinen Spaß!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Wir haben einen Beetle mit 3S 1000 mAh, der fährt locker ne halbe Stunden.

      Bei meinem Beetle habe ich auch einen etwas stärkeren Servo als Greifer, den Versorge ich mit dem BEC aus einem 10 € Chinaregler mit angeblich 2 A. Ist nicht optimal aber funktioniert, wobei ich natürlich nur einen Servo hab und dieser auch nicht der allerstärkste ist.
      Wird schon schief gehen...
    • So es geht los, heute hab ich die ersten 4 Stunden Zeit gehabt mich dem Beetle zu widmen, die Basis ist eine 1,2 Kg "schwere" 30mm dicke HDPE Platte, auf dem Bild 100g für den Gliedermaßstab abziehen!



      Das Resultat aus 4 Stunden Arbeit, auf dem Bild hab ich die Waage dann mit Gliedermaßstab eingeschaltet, ist also das Aktuelle Gewicht des Bots, Räder haben einen Durchmesser von 65 mm die dann auf beiden Seiten jeweils mit 5 mm über stehen, womit sich die Höhe des Bots Ergibt, das blaue sind die Getriebe Boxen, 5 mm in der Seitenwand versenkt, Seitenwände haben 15 mm dicke, es fehlt noch der Motor am Getriebe, mache ich dann kommendes Wochenende, in den Löschern der Seitenwand kommen noch Einschraubhülsen...

      ebay.de/itm/112798308163

      größe M6 wo dann noch der Deckel und der Rückschild angeschraubt werden, wahrscheinlich 2mm Titan, müsste sich vom Gewicht her locker aus gehen...


      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Schaut gut aus! Echt kompakt! :)

      Habe dir ja schon geschrieben, wie ich das damals bei Wall-E gemacht habe. -> Per Mischer beide Servo-Kanäle auf einen Kanal packen, einen invertieren und beide dann so trimmen, das sie Synchron laufen.


      Hehe, oh ja... Die Erfahrung mit direkt vom Servo angetriebenen Heber habe ich ja gemacht... Hatte die Kräfte ja sowas von dermaßen falsch eingeschätzt... :S :S
    • Jo, sieht gut aus !

      Replikator wrote:

      Die Erfahrung mit direkt vom Servo angetriebenen Heber habe ich ja gemacht...
      Ja, war lange Zeit auch das Heberkonzept von Rat-Rap. Und irgendwann reicht's dann, dass der Hebearm entweder den ganzen Bot nach ob drück oder so weit oben ist, dass man nicht unter den anderne Bot kommt.... => Umrüstung auf "losen Heberarm" löste das Problem. Nur einen kleinen Rückhol-Gummi nicht vergessen, damit der Hebearm immer nach unten gedrückt wird.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Heute ging es weiter, die Bilder sind ein Tages zwischen Stand, Tatsächlich habe ich so gut wie alles am Bot Fertig, morgen muß ich noch Rad Adapter Drehen und den Bot Lackieren, das war es dann auch schon in der Garage, Zuhause noch Verkabeln und Ready for Rumble...





      Das Witzige, die Klappe Federt von allein zurück, ich brauche nur einen kleinen Ruck Rückwärts machen und Sie geht von selber zu! :thumbsup:

      Hintere Blech ist 2mm Titan oben und ganz vorne 1mm Federstahlblech und an den Seiten 3,2mm Hardox 450 um das Rad herum an den Seiten kommt dann noch das weich PVC!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Sieht irgendwie knuffig aus, deine Schildkröte^^

      Hast du nicht sorge, dass die zwei Schrauben vom Flipper vom ersten Horizontalspinner abrasiert werden? Könnte mir auch denken, dass die stören wenn du jemanden "aufladen" willst.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Runsler wrote:

      Hast du nicht sorge, dass die zwei Schrauben vom Flipper vom ersten Horizontalspinner abrasiert werden? Könnte mir auch denken, dass die stören wenn du jemanden "aufladen" willst.
      Nur bedingt, hab es extra von der Seite Fotografiert, die Seitlichen Hardox Bleche stehen über den Muttern so das man eventuell den Gegner darüber Aufladen kann, wir werden sehen, so viel Gedanken mach ich mir darüber nicht, man wird sehen wie es im Kampf läuft, ist eh nur ein Bot um überhaupt dabei zu sein, für mehr ist einfach keine Zeit, im Grunde hab ich nur noch Heute und ein wenig vom nächsten Wochenende, dann muß er Fertig sein, über den Winter hab ich dann genug Zeit um Verbesserungen zu machen, Hauptsache erst mal überhaupt Erfahrungen in der Klasse machen, er muß Fahren, das ist das wichtigste und das Getriebe läuft schon mal Super!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Stimmt natürlich auch wieder, und wenn der Gegner erstmal drauf ist, kannst du ihn damit evt. sogar festhaken und bis an die Bande fahren, um ihn darüberzuschmeißen... wenn er erstmal drauf ist ;)
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar