Nur Igarashi, Mabuchi, Sagami und Johnson?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Nur Igarashi, Mabuchi, Sagami und Johnson?

      New

      Hallo Roboteers,

      vorab, ich möchte nicht das Regelwerk kritisieren oder diskutieren, aber ich habe folgende Frage.
      Ich habe einen Thread von 2003 gelesen, da wurde gesagt, dass man sich bewusst auf die Firmen Igarashi, Mabuchi, Sagami und Johnson beschränkt hat.
      Als Begründung galt, dass diese Motoren leicht und günstig zu beschaffen sind. Ich bin aber gerade auf der Suche nach Motoren für meinen ersten Bot (Raptor) und habe Probleme bei den üblich genannten
      Quellen Conrad und Pollin was brauchbares zu finden. Seit 2003 scheinen die üblichen Hersteller gewechselt zu haben?!
      Hier werden ja auch viele Akkuschrauber-Motoren genutzt, auf denen wahrscheinlich auch keiner dieser Hersteller aufgedruckt stehen oder?

      Ich habe mir jetzt beispielsweise den Reely H0048 Ersatzteil 540er Brushed Motor bei Conrad raus gesucht. Bei Ausführung steht "540er Brushed Motor" und die Maße passen auch.
      Käme ich mit diesem Motor problemlos durch den Tech-Check?


      Grüße,
      Andreas
    • New

      Vorweg: das Regelwerk soll sowieso (genau auch wegen sowas) allgemein nochmal überarbeitet/aktualisiert werden.
      Hatte ich mir zumindest das "durchforsten" auf die Fahne geschrieben... und jetzt finde ich nichtmal Zeit dafür die Sachen seit Dortmund auszupacken.
      Aber ja, die Motoren sind da bisher der größte Diskussionspunkt.


      Aber: ich hab mir letztens erst nen Sack Johnson-Motoren von Pollin bestellt, 550er für 12V, quasi ideal für Raptoren.

      Aber durch deren Artikelbezeichnungen durchzusteigen ist die eigentliche Hürde... nach Größe sortieren oder sowas geht ja leider nicht.
      pollin.de/p/hochleistungs-glei…or-johnson-hc683lg-310695
      Ich glaube, das waren die, die ich geholt hatte.

      Was mich daran allerdings nach wie vor am meisten stimmt ist die leidige suche nach dem ersten Ritzel, das dann dadrauf passt. Akkuschrauber scheinen da irgendein ansonsten garnicht gängiges Maß zu verwenden, also beim Getriebe schauen ob eines dabei ist.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • New

      Hey Runsler,

      vielen Dank für den Link von Pollin. Der Motor sieht auch sehr interessant aus. Den habe ich wahrscheinlich übersehen, da er so günstig ist.
      Dann werde ich mir den wohl auch bestellen.
      Es sei denn, hier legt noch einer ein Veto ein, dass der nicht zulässig ist?!

      Du nutzt ein Planetengetriebe? Also suchst du das innere Ritzel, dass auf der Motorwelle sitzt?

      Grüße,
      Andreas
    • New

      Ich weis nicht, was bzgl. den Antrieben geplant ist. Aber wäre es nicht einfacher, für den allerersten Bot ein preisgünstiges Komplett-Set aus Motor und Planetengetriebe zu verrwenden?
      Die Motoren vom Pollin sind immer spotbillig, aber das Problem ist das Getriebe. Ausser man baut sich selber ein Stirnradgetriebe zusammen. Wobei die Zahnräder von Mädler auch nicht gerade preisgünstig sind.

      Du kennst diesen Thread über die aktuellen Wasserstandsmeldungen von günstigen Akkuschraubern?: Aktueller Akkuschraubertipp?
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • New

      Ja, den Thread kenne ich.
      Ich habe mir allerdings bewusst viele Gedanken zur Realisierung diverser Sachen gemacht, bevor ich angefangen habe, mich hier im Forum durchzulesen. Ich wollte meine eigenen Ideen nicht mit zu viel Ideen anderer hemmen.
      Das mit den Akkuschraubern ist zwar clever, aber ich hab halt schon eine andere Vorstellung vom Antrieb. Und hierzu möchte ich Stirnräder nutzen. Habe gesehen, das Conrad ne ganze Reihe anbietet und alternativ kann mein Cousin auch welche besorgen. Vielleicht wirds ein Flopp und ich nutze doch Akkuschrauber, aber ich will es erstmal mit einem eigen Antrieb versuchen :)

      Grüße,
      Andreas
    • New

      nach zwei events ohne Probleme werd ich die Motoren jetzt bei hammerschwanz austauschen, allerdings mehr prophylaktisch. Die werden da doch extrem beansprucht, und für den preis kann man sich das ab und zu gönnen.

      Und ja, an Planetengetriebe, bei hammerschwanz sind es neptunes von ranglebox (werden nicht mehr gebaut), bei flabberwookie sind es p60 von banebots, aber gleiche Motoren.

      Und ja... Für ein Getriebe (je nachdem, welches) bekommt man über 10 Motoren.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • New

      1:29 oder 27, plus irgendwas hinter dem komma... Bin mir grade nicht ganz sicher.
      Aber da tatsächlich die Räder nicht durchdrehen (jedenfalls meistens) wäre noch etwas mehr Untersetzung für mehr Drehmoment wahrscheinlich sogar besser.
      Bei den meisten bots wird das Drehmoment durch den grip limitiert. Im Umkehrschluss heißt "genug grip" eigentlich "zu wenig Drehmoment", außer man ist tatsächlich an der Grenze.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar