Grüße aus Aachen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Grüße aus Aachen

      Hallo Roboteers,

      ich möchte mich kurz vorstellen, da ich neu im Forum bin.
      Ich bin vergangenes Wochenende in Dortmund bei euch gewesen und habe mir ein paar Kämpfe angeschaut und habe mich mit einem von euch mal unterhalten.
      Wenn ich mich nicht täusche, war es Runsler. Vielen Dank für das nette Gespräch, die Infos und die Motivation.
      Ich habe bereits vor vielen Jahren mal Robot Wars geschaut und mir immer gedacht, irgendwann mache ich sowas auch mal. Vergangenes Wochenende konnte ich mir das ganze dann
      mal live bei euch ansehen und jetzt will ich auch mitmachen :)

      Leider habe ich momentan viele andere wichtige Dinge zu erledigen und möchte nicht Gefahr laufen, dass ich mich durch den Bau eines Bots zu sehr von den wichtigen Dingen ablenken lasse. Daher wird es leider noch etwas dauern, bis ich mal antreten werde.

      Dennoch werde ich mich hier mal ein wenig im Forum umschauen und mich auf dem Laufenden halten.

      Viele Grüße aus Aachen,
      Andreas
    • Hi Andreas,

      willkommen bei uns im Forum.

      Ok,... ein bißchen Zeit muss man schon investieren, wenn man eine Maschine bauen will. Aber sooooo schlimm ist das eigentlich nicht, dass für den Rest des Lebens nichts mehr übrig bleibt.

      Schau Dich mal um, vielleicht kommt irgendwann doch mal der "Durchbruch" und Du startest den Bau.

      Viele Grüße
      Reiner
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Hey,

      danke für eure Rückmeldungen. Meine Frau sagte mir schon, dass die nächsten Kämpfe in Hannover statt finden.
      Die Familie meiner Frau wohnt dort in der Nähe und das wäre eine gute Gelegenheit, Familienbesuch und Ausflug zur Messe zu kombinieren.
      Das ist am 17. - 18.08.19 richtig?

      Grüße,
      Andreas
    • Neben der Teilnahme wäre ich prinzipiell auch zur Unterstützung bereit. Zum Einen im Vereinsleben, zum Anderen auch bei den Events. Die Satzung habe ich bereits gefunden, jedoch keine Beitrittserklärung. Wo kann ich die finden?
      Runsler sagte mir auch, als wir über die Arena sprachen, dass ein kleines Problem darin bestände, dass sie immer von den gleichen Leuten aufgebaut werden würde.
      Nach langjährige Mitgliedschaft bis hin zum Vorstand in einem Jugendverband kenne ich dieses Phänomen zu gut.
      So lange ich noch keinen eigenen Bot habe, um den ich mich kümmern muss, dachte ich mir also, ich könnte euch gut beim Aufbau und bei der Organisation unterstützen. Dortmund und Hannover sind relativ gut für mich erreichbar. Also bei Interesse könnt ihr mich gerne im Hinterkopf behalten. Ist das nächste Event vom 17.-18.08.19?
    • Perfekt, danke.

      Ist doch kein Problem!

      Der Termin passt bei mir nicht sooo gut, dass ich eine feste Zusage machen könnte.
      Das entscheidet sich leider erst wenige Tage zuvor. Meine Hilfe beim Aufbau und bei anderen Dingen, falls gewünscht, kann ich somit also erst kurzfristig anbieten, schade.

      Grüße,
      Andreas
    • < gekürzt, da vereinsinterne Statements enthalten > // IBF; 29.04.2019

      Einen eigenen Bot werde ich bis da hin mit Sicherheit nicht an den Start bringen. Ich lasse mir da lieber etwas Zeit, probiere etwas rum und überlege aktuell auch noch, einen eigenen Regler zu entwerfen. Die IBF Fahrtregler sehen klasse aus, respekt. Aber ich möchte gerne selbst einen entwickeln. Unter anderem auch zu Lehrzwecken, da mein Studium leider sehr trocken ist und kaum Platz für Praxiserfahrungen bietet. Aber vielleicht steige ich doch noch auf die IBF-Regler um, würde mich dann melden :)

      Grüße,
      Andreas
    • l-Andreas-l wrote:

      Aber vielleicht steige ich doch noch auf die IBF-Regler um, würde mich dann melden
      ;) Ja, schau mal wie Du zurechtkommst. Aber ich kann Dir prophezeien, dass der Bau und die erste Inbetriebnahme vom Eigenbau relativ schnell erfolgt , aber dann die Standfestigkeit lange Tests und Erprobungsphasen nach sich zieht. Die Fahrten mit einem Bot sind für den Fahrtregler ganz anders als die Probeläufe am Prüfstand.

      l-Andreas-l wrote:

      Mein aktueller Plan ist es, zu den Maker Faire 2019 zu kommen und euch beim Aufbau und Ablauf zu unterstützen, falls eurer seits Interesse besteht. Allerdings kann ich das noch nicht mit Gewissheit sagen, da das leider in meiner Klausurphase liegt und die geht nun mal vor
      Wäre natürlich toll, wenn Du schon "Backstage" mitmachen kannst. Gibt ja immer was zu tun, um mitzuhelfen, dass die Teams ihre Maschinen wieder flott kriegen. (Also Werkzeug und Lötkolben nicht vergessen mitzubringen... :saint: )

      Nachdem Du aus Aachen kommst, hast Du auch gute Möglichkeiten, bei den Veranstaltungen der DRG mitzumachen. (Ich habe auf der Fahrt von Regensburg nach Gent (und zurück) immer in Würselen übernachtet, ist ja nur einen Steinwurf von Aachen entfernt.)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • l-Andreas-l wrote:

      Also wäre ich dann ein teamloser Mechaniker/Elektriker auf Abruf?
      Wir helfen uns immer gegenseitig. Irgendwo findest Du schon einen Platz wo Du Dich (bzw. "ihr", wenn Deine Frau mitfährt) dazusetzt. Der Rest ergibt sich... ;) :D ... spätestens nach der ersten Kampfrunde, wenn die Maschinen ein bißchen Liebe und Zuneigung brauchen.

      Ist zwar jetzt total o.o.t., aber bis August ist noch eine Menge Zeit, um eine grundsätzliche fahrfähige Maschine zu bauen! (Fahrtregler solltest Du irgendwas Anderes verwenden, das dauert zugegebenerweise länger, bis sowas stabil läuft.)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • entweder das, so ein bisschen helferlein (kann man immer gebrauchen...), oder du schließt dich so halbwegs einem Team an, das noch unterstützung gebrauchen kann.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar