Kakerlacula

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • jojo schrieb:

      Der neue Bot meiner neuen Teamkollegin:
      Das klingt interessant (Bot und Teamkollegin). => Ich glaube, in Dortmund brauchst Du/Ihr drei Arbeitstische bei den vielen Bots? :saint:

      jojo schrieb:

      Das kommt dabei raus wenn wenn eine Kakerlake mit einer Fledermaus (bzw. Dracula) kreuzt
      Nur gut, dass Du keinen Igel mit einer Schlange gekreuzt hast (da kommt dann Stacheldraht raus).

      Wenn mal Zeit ist, schick' doch noch ein paar Fotos von den "inneren Werten" der Flederlake. ^^

      Ich bin ja immer beeindruckt, wieviel Bots Du gleichzeitig baust. Fast jede Woche ist Stapellauf von einer neuen Maschine. :thumbup:
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • IBF schrieb:

      Das klingt interessant (Bot und Teamkollegin).
      Die "Dienstkleidung" passt auch schon ;)





      IBF schrieb:

      Ich glaube, in Dortmund brauchst Du/Ihr drei Arbeitstische bei den vielen Bots?

      Also zwei Tische brauchen wir (wie immer) aufjedenfall :saint:

      Hier noch das Video von der ersten Testfahrt vor etwa zwei Wochen:

      Klick

      Dafür dass sie vorher noch nie eine Fernbedienung in der Hand hatte, macht sie das erstaunlich gut :thumbup:
    • Neu

      IBF schrieb:

      Wenn mal Zeit ist, schick' doch noch ein paar Fotos von den "inneren Werten" der Flederlake.

      Die inneren Werte sind leider nicht sehr spannend. Zwei b&d Akkuschrauber und zwei Quicrun1060 Regler.
      Im Testvideo waren noch zwei China RC Car Regler verbaut. Die sind aber direkt danach wieder rausgeflogen... wegen der Bremse.
      Damit war die Steuerung echt gruselig.

      Die Quicrun Regler sind natürlich keine IBF Qualität, aber durchaus brauchbar. Mal schauen ob sie auch ein Turnier überstehen.

      150 Gramm müssen noch weg. Das sollte wohl machbar sein :)





    • Neu

      jojo schrieb:

      Die Quicrun Regler sind natürlich keine IBF Qualität, aber durchaus brauchbar. Mal schauen ob sie auch ein Turnier überstehen.
      Mich interessiert natürlich immer, was andere Regler können und "meiner" nicht. Habe darum mal die technischen Daten von dem WP1060 gesucht.

      krickshop.de/Elektronik-Motore…rticle&ProdNr=67051&p=350





      Die 150gr schaffst Du, einfach ein paar Löcher in den Akku oder den Fahrtregler bohren. :D :D :D :D => Nein, im Ernst..... ich denke, das Riffelblech wird gewichtsmäßig einen Löwenanteil ausmachen. Aber schwierig, durch kleine Bohrungen die 150gr zusammenzu-betteln. :(
      Der 3S-Akku sieht auch nicht sehr voluminös aus, um hier vielleicht mit einem 800mAh ein paar Gramm einzusparen. :(
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Neu

      IBF schrieb:

      150gr schaffst Du, einfach ein paar Löcher in den Akku oder den Fahrtregler bohren.
      :thumbsup: wo ist der smiley der heult vor lachen, wenn man ihn mal braucht...? :D

      Ok also Löcher in den Quicrun bohren und dann durch einen IBF Regler ersetzen. Dann nochmehr Löcher bohren weil der IBF Regler schwerer ist :D

      Aber in Ernst:
      Der ganze Bot ist nur mal eben zusammengeschustert zum verleihen. Deshalb ist vieles "quick und dirty" wie Daniel sagen würde. Deshalb auch nur die Quicrun Regler.
      Ein IBF Regler wäre natürlich meine erste Wahl gewesen, ich habe zur Zeit aber keinen übrig und Reiner hat schon genug mit mir zu tun momentan glaube ich :saint:

      Das Riffelblech ist nicht besonders dick.
      Am schwersten ist die 3mm Deckel Stahlplatte. Da kann man bestimmt noch einiges verbohren.
    • Neu

      jojo schrieb:

      Ok also Löcher in den Quicrun bohren und dann durch einen IBF Regler ersetzen. Dann nochmehr Löcher bohren weil der IBF Regler schwerer ist
      Laut dem o.g. Datenblatt wiegt der Quicrun 37gr. . Zwei Stück also 74gr. Plus den zwei Klemmverbindern, damit die Akkuleitung auf zwei Fahrtregler aufgeteilt werden kann. ;)



      Ich muss also zugeben, dass Du mit den Quicrun gegenüber meinem 4_5 tatsächlich um bis zu 16gr Gewichtsersparnis hast. :whistling:


      jojo schrieb:

      Ein IBF Regler wäre natürlich meine erste Wahl gewesen, ich habe zur Zeit aber keinen übrig und Reiner hat schon genug mit mir zu tun momentan glaube ich
      Geht schon klar. :D Irgendwann werden die mal in Großserie produziert, dann kann ich preislich mit den Chinesen mithalten . Aktuell bin ich tatsächlich mit den anderen drei Projekten gut im Futter und bis zur Messe möchte ich noch ein paar Fahrtregler aufbauen. :saint: (Erfahrungsgemäß kommen immer drei Tage vor der Messe die Anfragen nach Fahrtreglern.... ;) )
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Neu

      Buchi schrieb:

      Wenn nicht, dann kann es sein, dass ich noch auf die Schnelle zwei brauche...
      Ginge klar ;) . Neben den Sachen für Jojo bereite ich aktuell auch ein paar neue Fahrtregler vor. Aber nur die 4_5XL und 4_5XXL. Die kleineren "4_5-Standard" sind anscheinend nicht mehr gefragt.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de