Empfänger für FS-I6

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Buchi wrote:

      Evtl. wäre ja dieser Empfänger was zum Draufstecken: banggood.com/Flysky-FS2A-4CH-A…her-auto&cur_warehouse=CN
      Weil der kommt ohne Pins, da könnte man dann gleich Stiftleisten auf die Unterseite setzen und auf dem Fahrtregler die passenden Steitleisten dazu... und 4 Kanäle sollte ja reichen.
      4 Kanäle reichen, wenn nur eine H-Brücke ausgelöst wird und sonst keine Extra-Effekte mit eingebunden warden sollen (Gyroskop-Trimmung, einzelne Kanäle für Ventile schalten, flexible Ventil-Auslösezeiten über Funk ändern,....)

      Aktuell habe ich den 6Kanal noch vor Augen: hobbyking.com/de_de/turnigy-ia…4g-afhds-2a-receiver.html
      Damit dieser Empfänger senkrecht nach oben steht, muss ich 90°-Stiftbuchsen verbauen.


      Buchi wrote:

      Bind ist mit Knopf, also auch kein Problem.

      Wäre' kein Problem, aber ich finde es beim eigenen Einsatz etwas schade, dass ich meine separaten Bind-Schalter nicht mehr benutzen kann. => Unter dem Turnier mal schnell die Funke für den Bot wechseln, ohne den Bot aufschrauben zu müssen. Ein Steckanschluss am Fahrtregler, um den Bind-Anschluss herauszuführen, ware kein nennenswerter Zusatzaufand (2.5mm x 7.5mm Platzbedarf :D )


      Hatte mir zu diesem Thema (aufsteckbarer Empfänger) natürlich schon diverse Gedanken gemacht. Ein Hindernis war, dass je nach Parametrierung u.U. ein anderer Empfängerkanal für die Motoren oder gar Kreuzmischer vor/zurück links/rechts abgezapft warden muss. Wenn jemand Linkshänder ist und den linken Kreuzknüppel zum Steuern verwendet, ändert sich das ebenfalls.
      => Lösung ist, dass bei der PC-Parametrierung über eine Art "Matrix" eingestellt wird, welcher Empfängeranschluss zu welcher Funktionalität gehört. => Das Bittere bei der Sache ist dann, dass ohne eine PC-Inbetriebnahme nur ein absolut eingeschränkter Defaultbetrieb funktioniert (= rechter und linker Kreuzknüppel mit Panzersteuerung). Wird ein anderer Empfänger aufgesteckt, dann kann das schon wieder ein Problem sein.


      Ok,.... jetzt haben wir Deinen Thread mit Fahrtregler und Aufsteck-Empfänger versaut. Ich schlage vor, die Diskussion in einem separatem Thread weiterzuführen. => Kopiere das mal zu den Elektroniken im Forum
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Wollte jetzt mal hier ein Stausupdate vornehmen. Ich hatte mir ja zwei von diesen Empfängern bestellt:
      banggood.com/Flysky-FS2A-4CH-A…=myorder&cur_warehouse=CN
      Die sind inzwischen angekommen. Binding mit einer FS-i6a hat problemlos geklappt. Habe mir dann mal eine Basisplatine mit nem
      STM32 drauf gebaut, und den Empfänger da draufgesteckt, um dann programmatisch die vier Kanäle abzufragen - klappt gut, das Teil tut
      was es soll.

      Wo ich noch nicht durchsteige, ist wie man den Failsafe aktiviert. Im Moment ist es so, daß der Empfänger wenn der Sender abgeschaltet
      wird, dies zwar mitkriegt (LED blinkt, die sonst Dauer-an ist), aber knüppelhart auf allen 4 Ausgängen das zuletzt empfangene Signal ausgibt.

      Auf der Webpage des Händers heißt es ja in bestem Pidgin-Englisch:
      "...Failsafe settings:
      The receiver can normally receive the transmitter signal, push the rocker to the the failsafe set, long press the receiver bind button, the blue light flashes quickly several times and then always bright , failsafe settings is successful...."

      Was ich aber da machen soll, ist mir schleierhaft - der Empfänger hat keinen Schalter, den ich betätigen könnte. k.A. was da gemeint ist.

      LG
      -Michael
    • Kann sein, dass die Turnigy-Empfänger vielleicht von Spektrum kopiert haben? :saint: :

      Beim Spektrum-Empfänger macht es einen Unterschied, wenn nach dem erfolgreichen Binden zuerst der Bindestecker am Empfänger gezogen wird und dann die Spannung am Empfänger weggenommen wird, oder umgekehrt.
      Je nach Reihenfolge wird die "Default"-Failsafe-Ausgabe aktiviert (alle Ausgangssignale 1.5ms, nur das Gas ist auf 1ms festgelegt) oder die aktuell vom Sender übermittelte Kreuzknüppelstellung für den Failsafe. => Ich kann jetzt eine falsche Spur legen, aber vielleicht ist das bei Turnigy auch so ?
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de