Ant Kollektiv

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • finger.im.ohr schrieb:

      Die ESCs kommen parallel an die Spannungsversorgung.
      Ich glaube, da ist das Mißverständnis von mir produziert worden.

      Irgendwie war ich der Meinung, dass Du zwei Fahrtregler hast. (Kommt davon, wenn man nicht auf die früheren Beiträge hochscrollt....) .
      Laut dem obigen Foto hast Du ja einen Zweikanal-ESC, der dann natürlich nur einen einzigen Anschluss an den Akku hat. Dann erübrigt sich praktisch meine Antwort mit der Parallelschaltung .
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Aragorn1 schrieb:

      Allerdings habe ich 2 ESC´s, einen für die Motoren, und einen für den Waffenmotor.
      Ah ok, dann war die Antwort also gar nicht so weit weg. ;)

      Aragorn1 schrieb:

      Ich bekomme irgendwie dein Zitat nicht mehr gelöscht
      Macht jetzt nichts. Lass' es, wenn es nicht geht. Normalerweise kann man zwar die eigenen Postings editieren, aber keine Ahnung, ob das jetzt irgendwie verstellt ist. (Normalerweise "Bearbeiten" und dann auf das Zitat klicken. Dann kommt der Tool-Tip-Text "Bearbeiten" . Hier dann "Zitat löschen".


      Hab' mal zur leichteren Ilustration das o.g. Foto mit ein paar Strichen ergänzt, wie das bei einem Zweikanal-Fahrtregler aussehen würde.



      Die Kernaussage ist, dass Du an dem Fahrtregler hier zwei Steckanschlüsse zum Empfänger hast. Einer ist mit drei Pole belegt, der Zweite nur mit einem, nämlich dem Datenanschluss.

      Erweitert auf den zweiten Fahrtregler für die Waffe:
      Der erste Anschluss vom Waffenkanal hat zwei Pole (der mittlere rote Anschluss bzw. Draht fehlt). Der zweite Anschluss hat auch nur einen Datenpol.
      Der schwarze Masseanschluss sollte bei jedem der beiden ESCs zum Empfänger vorhanden sein.

      Hinweis:
      Wenn der schwarze Masseanschluss beim zweiten ESC weggelassen würde, dann funktioniert es zunächst auch. Denn die Masseversorgung erfolgt dann indirekt über die schwarze Zuleitung vom Akku. (ESC2 holt sich Masse vom Akku, der ist gleichzeitig mit Masse vom ESC verbunden. Und der ist weitergeführt zum Empfänger.)
      Aber: Auf dieser Masseleitung vom Akku fließt Strom zu den Fahrtreglern, der an die Motoren weitergegeben wird. Gleichzeit sollte es aber auch ein "stabiler Stützpunkt" für die Datensignale sein. Das kann schief gehen. Darum lieber ganz regular von jedem ESC eine Masseleitung zum Empfänger legen.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Dann passt das exakt!

      (Ich dachte, Du hast den gleichen 2Kanal-Fahrtregler für die Antriebe noch einmal für Dein Waffen-Arsenal)
      Der Brushless-Regler hst nur einen Kanal und somit nur einen Anschlusss zum Empfänger. Idealerweise fehlt schon der mittlere Spannungsversorgungspin für den Empfänger. Also keine Modifikstionen notwendig.

      Zum Testen der Waffe braucht der Empfänger natürlich eine Versorgungsspannung. Ohne eingeschaltete Fahrantriebe wirst Du also den Brushless,Regler für die Waffe nicht zum Laufen kriegen. ;)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Aragorn1 schrieb:

      Muss ich dann beim 2. Empfängerkabel den Schwarzen bzw. braunen Port belegen?
      Das bezieht sich jetzt auf den ersten ESC für den Fahrantrieb? Nein, denn die Masseverbindungen sind beim Empfänger alle parallelgeschaltet. Bringt also nichts, wenn Du am Fahrtregler parallel zu dem schwarzen Draht einen weiteren schwarzen Draht anlötest und auf den zweiten Stecker legst. Diese Masseverbindung ist durch den Masseanschluss am ersten Stecker schon hergestellt.

      Wichtig ist der Masseanschluss nur beim zweiten ESC. Aber der Stecker ist da schon optimal vorbereitet.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Im Prinzip nur ein Andersfarbiges als der eingezeichnete blaue Draht.

      Die Drahtfarbe rot und schwarz sind für die Spannungsversorgung reserviert. (Rot ist Plus, Schwarz ist Minus bzw Masse/GND)

      Bei den Drahtfarben für die Datenleitung/-Signalleitung hast Du freie Hand, was die Farben betrifft.

      Die Position am Stecker ist natürlich vorgegeben. (Beschriftung am Empfänger bzgl dem Signalausgang beachten.) Der grüne (oder andersfarbige Draht) muss an dem Signalausgan angesteckt werden. Die Abschlüsse für Plus und Masse/GND bleiben frei
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de