Baubericht Feather "Yggdrasil"

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Auch hier geht es etwas weiter:



      Fahren tut er schon, nur noch ohne den Metallrahmen (den müssen wir am Wochenende noch
      zusammenschweißen)
      Fehlen noch die Makrolon-scheiben oben und unten, und die Laserbeschriftung des Holzes, dann ist wenigstens mal eine Baustelle erledigt.

      LG
      -Michael
    • So, gestern die Metallteile für den Rahmen zurechtgeägt, gebohrt und verschweißt. Sind jetzt 5.4 Kg Zusatzgewicht, damit sind wir bei 12.1 Kg.
      Passt also noch gut für je eine 4 mm PC-Schutzschicht oben und unten.
      Jetzt fährt er sich wieder so wie früher :) (ohne Panzerung mit nur knapp unter 7 Kg war er schlecht zu steuern und hatte auch zu weniig Grip, weil zu wenig Gewicht auf den Rädern war)
      Jetzt müssen nur noch die (grünen) LED-Streifen dran, und die Beschriftung ins Holz gelasert werden, dann ist zumindest diese Baustelle fertig.

      LG
      -Michael
    • Hrmpff....
      Ein Motor hat den Geist aufgegeben, ein anderer läuft ungleichmäßig. Müssen wir noch schauen, warum (Getriebe ? Radbefestigung ?) und ggfs. reparieren oder austauschen.
      Seitlich müssen noch Vorkehrungen dagen getroffen werden, dass der Bot nicht auf der Kante stehenbleiben kann, das Gleiche gilt für die Schilde vorne und hinten.

      LG
      -Michael
    • War mit meinem Bot zufrieden - am 2 Tag auf Mossgummi umzustellen bei den Rädern war ein böser Fehler - das Zeug hat die Räder blockiert und einen Motor geschrottet.

      Danach dann zwar wieder auf Fahrradschlauch umgestellt, aber der Sekundenkleber war aus....
      Hab dann auf der Messe einen gefunden der einen Kleber verkaufte (höllisch teuer) und mit den 2g kam man nicht weit - das Zeug hielt dann nicht wirklich...

      Nächstes Mal werde ich genügend Sekundenkleber mitnehmen...

      Das Design hat mir diemal sehr gut gefallen - werd ich so beibehalten.

      Ich hab ja eigendlich gedacht, daß das Fell nach dem 1 Fight weg ist - aber o Wunder, das hat die ganzen 2 Tage durchgehalten und mußte nur zurechtgestreichelt werden :) Das bleibt :)

      Kampfspuren in lila, grün sind zu sehen: dürfen bleiben: da sieht man wenigstens, daß der Bot Kämpfe bestritten hat.

      Yggrasil darf so bleiben wie er ist -da wird noch anderes Fahrradprofil aufgezogen, Motoren werden noch gewechselt und Räder werden bissl kleiner, aber an sich werde ich da nix ändern - gefällt mir so wie er ist .

      Da nicht wirklich rumgebastelt werden muß, hab ich jetzt bis zum nächsten Event bissl Zeit, mal fahren zu lernen :)
    • Wir wollten jetzt nicht alle Leute anpumpen, zumal man für 4 Räder schon ne ganze Menge (so 10 Tuben) von dem Zeugs braucht.
      Jetzt zu Hause machen wir die Räder neu (wurden eh durch die Spinnereinschläge massiv zerbröselt, was wir ja on-site nur mittels manuellem 3D-Druck ( = Heißkleber) hinbiegen konnten.
      Es kommen neue Felgen mit etwas geringerem Durchmesser drauf, um die Bodenfreiheit etwas zu reduzieren. Und ein anderer Fahrradreifen, der ein weniger grobstolliges Profil hat, so dass der Bot beim Fahren nicht so "hoppelt".
      Ansonsten bleibt bei Yggdrasil erstmal alles unverändert (nja gut, die Moroten werden noch gändert, und die Getriebe überarbeitet - aber nichts wesentliches)
      Nina und ich haben uns ständig in den Haaren gehabt, wie wir was an Yggdrasil machen - damit ist jetzt Schluß...

      LG
      -Michael