Getriebe- und Waffenmotor von Conrad?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Getriebe- und Waffenmotor von Conrad?

      Hallo,
      Ich bin "Neuling" im Roboterbau und bin momentan auf der Suche nach einem Getriebemotor für meinen ersten, zweirädrigen Raptor.
      Bei Conrad habe ich einen Getriebemotor RB-35 von Modelcraft gefunden ( conrad.de/de/getriebemotor-12-…27552.html?sc.ref=Service ).
      Gibt es jemanden, der mit den Motoren bereits Erfahrung gemacht hat oder einen Einsteigergetriebemotor empfehlen kann?

      Außerdem habe ich als Waffenantrieb für einen Vertikalspinner den Reely 550er ( conrad.de/de/automodell-brushe…?sc.ref=Product%20Details ) zur Zeit verbaut, ist dieser Motor zulässig? Von den Maßen ist er zumindest kleiner als der größte Zulässige.

      Vielen Dank schonmal,
      Pascal
    • 1:50 kommt mir je nach radgröße recht langsam vor, und dein waffenmotor eher überteuert. Dafür, dass du bei pollin fast 10 für mich vergleichbar aussehende für den preis bekommst.


      Am öftesten werden zerlegte akkuschrauberund deren Getriebe benutzt.

      Aber da mein Bot weit vom standard abweicht und ich noch relativ unerfahren bin solltest du vllt. Auf andere antworten warten.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Rentaj schrieb:

      Bei Conrad habe ich einen Getriebemotor RB-35 von Modelcraft gefunden ( conrad.de/de/getriebemotor-12-…27552.html?sc.ref=Service ).
      Diese Motoren hatten wir ursprünglich in unserem ersten Bot verbaut und kann ich deshalb überhaupt nicht empfehlen. Die Motoren drehen viel zu langsam, wenn du keine riesigen Räder (+20 cm) nutzten willst, wobei dann das Drehmoment nicht mehr ausreicht.
      Die besten Motoren für die Raptorklasse sind Akkuschraubermotoren.
      Willst du Gott zum lachen bringen, mache einen Plan.
    • Vielen Dank für die schnelle Antwort,
      momentan habe ich zwei ausgebaute Akkuschraubermotoren (ohne Getriebe) als Radantrieb verbaut, aber da ich die Planetengetriebe nicht mehr habe, bewegt er sich leider dementsprechend keinen Zentimeter.
      Meine Sorge war, dass der 1:50 vielleicht zu schwach ist, um meinen Raptor zu bewegen.
      Und Danke für den Hinweis auf Pollin, den Händler kannte ich noch gar nicht.
    • alternative sinnvolle. Getriebe wären zB. Die Neptune oder Saturn von ranglebox, nur sind die auf absehbare Zeit nicht lieferbar. Oder von banebots welche, aber dann mit Zoll/inch als maßen, und Versand aus den USA.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Zunächst mal willkommen im Forum. Freut mich, wenn sich wieder jemand entschließt, in das Hobby des Schaukampf-Roboterbaus einzusteigen.

      Mit den Modellkraft-Motoren hatte ich auch mal experimentiert. Das Problem ist, dass das alles Stirnradgetriebe und keine Planetengetriebe sind. Beim ersten Kraftstoß hatte eine Getriebestufe schon Karies.

      Marien hatte diese Modellcraft-Motoren einmal mit Erfolg eingesetzt. Zwischen der Radwelle und der Getriebewelle wurden Dämpfungsglieder eingebaut. Bei einem Kraftstoß ist der also nicht direkt auf das Getriebe geleitet worden.
      Ich würd' die Modelcraft für den Einstieg aber nicht empfehlen.
      Wie o.g. erwähnt, ist der beste Bau-Erfolg mit Akkuschraubern bzw. dem zweistufigen Planetengetriebe zu erreichen.

      Hier im Forum haben wir einen separaten Thread, über den wir aktuelle Angebote oder Verfügbarkeiten von Akkuschraubern publizieren.

      Aktueller Akkuschraubertipp?

      Behalte diesen Thread im Auge, vielleicht ergibt sich in den nächsten Tagen/Wochen eine erneute Bezugsquelle.

      Schade dass die Getriebe von Deinen Akkuschraubern nicht mehr verfügbar sind. Trotzdem die Motoren nicht nicht wegwerfen. U.U. kannst Du sie noch als "stärkere Version" für einen erhaltenen Akkuschrauber einsetzen.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de