Powerswitch_Duo1 - 1Kanal-H-Brücke / 2Kanal-Schalter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Powerswitch_Duo1 - 1Kanal-H-Brücke / 2Kanal-Schalter

      Nachdem das Testmuster bei Jojo für den praktischen Test in KCFOS vorliegt, habe ich mal eine kurze Beschreibung von dem neuen Powerswitch_Duo1 gemacht.

      "Duo" deswegen, da wahlweise bis zu zwei Schaltkanäle ausgelöst werden können. Dabei sind natürlich diverse Spezialfunktionen integriert, die ein Roboteers bei seinem Bot bzw. Waffensystem gut brauchen kann.

      - Monoflop-Pulse fest hinterlegt,
      - Monoflop-Pulse über die Fernsteuerung variabel,
      - Sequenz-Auslösungen der beiden Kanäle,... .

      Und natürlich eine H-Brücken-Funktion für einen Waffenmotor.
      - Entweder schaltbar (z.B. für Hammerfunktion)
      - Oder variabel, wie bei einem normalen Fahrtregler. (=> z.B. für Selbstaufrichtung)
      - Oder die beiden Ausgangskanäle parallel schalten, um für einen Spinner-Motor den doppelten Strom ziehen zu können.

      Für jeden Ausgangskanal steht natürlich ein Eingang für einen Endlagenschalter zur Verfügung.








      Es gibt zwei Anschlüsse für Empfängerkanäle. Ebenso zwei Endstufen, die entweder als H-Brücke oder als zwei getrennte Schalter verwendet werden können.

      Am rechten Baugruppenrand sind zwei Anschlüsse für Endlagenschalter vorhanden.

      Mit dem PC-Programm sind sehr umfangreiche Parametrierungen möglich. Damit die grobe Übersicht leichter fällt, habe ich die Menüpunkte in drei Menügruppen unterteilt:
      - H-Brücken-Funktion
      - Schalter Single-Betrieb (Ein Empfängereingang steuert bis zu zwei Schaltfunktionen)
      - Schalter Duo-Betrieb (Ein oder zwei Empfängereingänge steuern bis zu zwei Schaltfunktionen)



      Wie auf den Fotos zu sehen ist, sind relativ große Kondensatoren, eine Sicherungsfassung für bis zu 40A und ein Kühlkörper vorhanden.
      Wer als Anwendungszweck nur Ventile schalten will, dem würde eine wesentlich kleinere (und platzsparendere) Version ausreichen. In diesem Fall würde eine kleine Sicherungsfassung und kleinere Kondensatoren verbaut. Auf das Kühlblech wird verzichtet. Damit ergibt sich eine Einsparung in der Höhe der Baugruppe.


      Eine Kurzbeschreibung mit der Menü-Übersicht des PC-Programms ist auf meiner Homepage abzurufen


      robots.ib-fink.de/powerswitch_duo1/powerswitch_duo1.htm


      Auszugsweise die Übersicht über die möglichen Konfigurationen:





      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Replikator schrieb:

      Für ein mögliches CO2-Hammer-System, würde ich die aber irgendwann gerne hernehmen!
      Ja, dafür ist es primär eigentlich gedacht. Ich würde das bei meinen zwei Raptor-Rockeys mit einsetzen, um die "Schussvorrichtung" für den Puck mit einem Zwei-Wege-Zylinder (... heißt das korrekt so?) zu realisieren. Also einfach ein Druck an der Fernsteuerung und die Sequenz vom "Abschuss", "Pause" und "Zurückholen" läuft automatisch durch.
      Beim CO2 ist der Gedanke, dass der Bot beim Aufrichten nicht standing Saltos schlägt. Jonas wird dazu aber bestimmt ein paar Worte verlieren, wenn er den Test in KCFOS gemacht hat.


      D.D.Armageddon schrieb:

      Verstehe ich das richtig, das ist eine Baugruppe, welche für die Waffe gedacht ist?
      Im Prinzip ja, aber kann auch als 1Kanal-Fahrtregler verwendet werden.
      Primär so, wie Du das einschätzt. Es sind bei den zwei Ausgangskanälen sehr viele "Automatismen" und "Spezialitäten" möglich. Fast schade, ihn nur zum Fahren von einem Motor zu verwenden. :D Aber falls jemand mit dem Platz im Bot knapp ist und ein regulärer 2Kanal-Fahrtregler nicht hineinpasst, wäre damit eine Aufteilung auf 2 einzelne Fahrtregler vielleicht die Lösung.

      D.D.Armageddon schrieb:

      Heißt also zb.Antrieb über brushless oder brushed mit anderem Regler, und Waffe über den Powerswitch.
      Ja, so wäre ein Anwendungsfall, wenn z.b. brushless-Motoren für den Antrieb verbaut sind. Wenn brushed-Antriebe verbaut sind, dann kann man auch einen 3Kanal-Regler hernehmen. Das wird der 4_7. Der Waffenteil ist dabei identisch zu dem o.g. Powerswitch. Wobei man bedenken muss, dass der vierte Empfängereingang bei dem 3Kanal-Regler immer nur für eine Funktion verwendet warden kann. Also entweder als Erkennung für "auf dem Dach fahren und alle Motoren invers ansteuern" oder "Eingang für Gyroskop zum Fahren" oder "zweiter Eingang für den Waffenkanal".

      => Am Besten vorher bei mir anfragen, wenn man ein Bauprojekt mit "Spezialitäten" vorhat. ;)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • bat_boy schrieb:

      Ich nehme einen. Wäre erstmal zum testen für den Hammerantrieb in Holzmaster und später für den Feather flipper.
      Oh.... Überraschung... Danke für die Bestellung, erledige ich gerne.
      Lieferung dauert aber noch etwas, ich muss erst neue Platinen bestellen. Wenn es für den Hammerantrieb von Holzmaster ist, dann würde ich die "Standard-Version" empfehlen, also mit Kühlkörper und 40A-Sicherung. Ok? (Oder gleich auf die Maxi-Fuse-Halterung für 50A aufrüsten?)

      Viele Grüße
      Reiner
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de