Fernsteuerung, Empfänger und Motor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fernsteuerung, Empfänger und Motor

      Hallo Allerseits,
      Ich bin neu in dem Thema Battlebot um Modellbau. Ich möchte mich jetzt Mal selbst Versuchen einen Antweight Bot zu bauen.

      Deshalb habe Ich jetzt Mal ein Paar Fragen zu der Technik. Das Regelwerk habe Ich mir bereits schon durchgelesenHabt ihr den eine Empfehlung für die Folgenden Bauteile?:Motoren, Fernsteuerung und Empfänger und Batterie bzw Akku

      Es sollte alles nicht so teuer werden da Ich erst 13 bin Vielen Dank schonmal im Vorraus :whistling:
      Mit freundlichen Grüßen Kilian. :saint:
    • An einem Empfänger kannst du direkt keine Motoren anschließen. Du benötigst immer (außer man hat eine all-in-one Lösung, wovon ich eher abraten würde) einen Motorregler (auch esc genannt) für die Antriebsmotoren. Hier muss man aufpassen welche Antriebsmotoren man verwenden möchte und braucht dafür passende escs. Das klingt kompliziert ist es aber eigentlich nicht.
      Als Antriebsmotoren sollten kleine Getriebemotoren verwendet werden, die Drehzahl beträgt ca. 500 - 1000 U/min, in der Linkliste sind sehr brauchbare genannt. Hierbei handelt es sich um bürstenmotoren, das bedeutet, dass der esc auch für bürstenmotoren ausgelegt sein muss. Es gibt auch bürstenlose Motoren (sog. brushless) das ist ein anders Konstruktionsprinzip, diese werden zumindest für Ants nicht häufig verwendet.

      Die Kette sieht wie folgt aus: der Sender überträgt dein Steuersignal per Funk an den Empfänger, der Empfänger übersetzt das in ein spezielles Steuersignal und gibt das an den esc weiter, der mit dem Empfänger per Kabel verbunden wird. An den esc wird der Antriebsakku und die Getriebemotoren per Kabel angeschlossen. Über das Steuersignal lässt der esc Spannung (und Strom) an den Motor fließen und der Motor dreht sich. Über die Höhe der Spannung steuert sich die Drehzahl des Motors.
      ....ein Event muss her
    • Du hast schon recht, ich habe mich ggf zu umständlich ausgedrückt. An den Drehzahlregler schließt man die Motoren an und den Drehzahlsteller an den Empfänger. Direkt an den Empfänger kann man keine Motoren anschließen. Allerdings gib es Bausteine, die enthaltens sowohl den Empfänger, als auch die Drehzahlregler auf einer Platine, diese sind aber meist Spezialbausteine, die nicht unbedingt weiterhelfen, ich würde diese zumindest nicht verwenden.
      ....ein Event muss her