Keiler; erster Minenräumpanzer der GRA

    • Neu

      a) hast du auch nur ein BEC system im Betrieb? Der Brushlessregler will auch den Empfänger mit Strom versorgen, wenn du dazu noch ein BEC System aus dem Fahrantrieb hast, wird irgendetwas recht schnell kaputtgehen.
      b) also zum testen nur den brushlessregler an den Empfänger hängen. Beim einschalten (link rein) müsste er zumindestens irgendwie piepen.
      c) wie bereits gesagt wurde, muss bei Flugreglern der Gaskanal auf null stehen, das bedeutet in diesem Fall der Stick entweder ganz unten oder oben aber nicht in der Mittenstellung.
      d) poste mal die Bezeichnung von dem Regler
      ....ein Event muss her
    • Neu

      jojo schrieb:

      Bei zwei Reglern mit BEC muss man an einem die rote Leitung durchschneiden
      Oder etwas "sanfter" für ein eventuelle weitere Tests: den Pin am mittleren Empfänger-Anschluss herausziehen. (Ich löse die Verriegelungslasche an dem Steckergehäuse immer mit der Spitze von einer Reißnadel)

      jojo schrieb:

      Wenn beide Regler den Empfänger mit Strom versorgt haben, dann ist jetzt vermutlich der Empfänger defekt.
      Könnte sein, dass der Empfänger überlebt hat. Denn nur der "stärkere" der beiden BEC-Versorgungen hat ihm was gegeben. Aber es kann sein, dass der "schwächere" der BEC-Versorgungen was abgekriegt hat. (Normalerrweise wenn man die handelsüblichen Spannungskonstanter verwendet, dann nicht. Aber was ist bei den Billig-China-Reglern schon normal... :whistling: )

      Wo ich beim BEC etwas bauchweg hätte: Der Fahrtregler von mir liefert 5V. Aber manche Prozessoren benötigen 3.3V. Entsprechend ware dann BEC für den Empfänger auch nur 3.3V. Dieser Spannungskonstanter würde dann an seinem Ausgang eingespeist bekommen.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Neu

      Danke für Eure Infos.
      Ich bin derzeit noch beruflich unterwegs und kann mich erst am Wochenende drum kümmern.
      So wie ich es es aus der Beschreibung vom Regler verstanden hatte, musste ich immer einen Pin drücken um den Leerlauf bzw. die Endpunkte festzusetzen. Das hat schon nicht funktioniert. Rote / grüne LED.

      Der Empfänger wurde nicht gehimmelt. IBF hatte mich vor einiger Zeit bereits darauf hingewiesen, dass ich nur eine Plusversorgung schalten darf.

      Da vorher am Anschluss des Empfängers ja auch schon das Kabel zur Ansteuerung des vorherigen Waffenantriebs lag, müsste es doch keine Schwierigkeiten geben??
      In meiner RC Kiste habe ich noch einen Stecker für den Empfänger gefunden (Binder??), muss ich diesen ggfs. irgendwo reinstecken? oder hat das keine Relevanz... der Antrieb für die Räder funktioniert ja auch problemlos über den Empfänger mit dem IBF Regler .
      Stand up and fight!