110KG Bot - LOCKDOWN (Austria )

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vielen Dank für die Blumen. Das Erfreut natürlich das Schauberherz.

      In letzer Zeit wurde viel erledigt. Der Waffenarm musste nochmal in alle Einzelteile zerschnitten werden. In diesem Zuge wurde er entkernt und es folge ein neuer "Kern"
      da der Arm ja gekürzt werden musste und dieser somit auch einen neuen Radius erforderte. Dieser besteht jetzt ebenso auf Hardox 500.




      Danach wurde auch das lackiert.



      Leider etwas dunkel das Foto, die nächsten sind dan besser 8o
    • Neu

      Danke den Vorredner für die Blumen, das freut einen natürlich sehr.
      In Letzer Zeit wars etwas ruhig da ich einiges zu tun hatte um aufs Event zu kommen. Da es das erste Event war musste noch
      viel besorgt werden und erledigt werden. Jedoch vorweg kleiner Spoiler, alles lief gut :thumbup:

      Da ich ziehmliche Problem mit einen Namhaften Paketdienst hatte, bekam ich das Rohmaterial nicht mehr für Ersatzräder. Die zu verlieren bereitete mir große Sorgen.
      Deshalb wurden noch vor dem Event Zusatzschutzplatten für den Antrieb gefertigt. Nicht hübsch, aber sie erfüllten Ihren Zweck




      So sieht das ganze Montiert aus



      Zusätzlich folgte an der Kante noch PE1000 als auswechselbares Verschleißteil




      Wie alles am Bot, sind diese Schnell zu wechseln und werden Montiert, wenn bedarf ist. Bei Flippern sind sie wie ich nun weiß eher untauglich, darauf komm ich aber noch zurück :D


      Dann gings auch am 20.09.2018 endlich los, 1300 KM , ohne der Fähre gerechnet, lagen vor uns und wurden un 16 Stunden heruntergspult. Die Fahrt war eher ein Baustellenrodeo, aber da muss ich euch
      ja wohl nichts erzählen was Deutschland betrifft.

      Dann wars aber auch soweit, die Fähre in Calais wurde erreicht und es ging los auf die Insel




      Chatham war dann auch schnell erreicht, ein sehr schöner Ort




      Es gab auch einiges bekanntes zu sehen



    • Neu

      Samy schrieb:

      Die Fahrt war eher ein Baustellenrodeo, aber da muss ich euch
      ja wohl nichts erzählen was Deutschland betrifft.
      Ja, ist immer ein Problem. Die Bezeichnung "Baustelle" ist aber moistens falsch. Es wird nichts gebaut. Die Fahrbahn ist verengt und auf 80km/h begrenzt. Kein Bauarbeiter, keine Baumaschinen,....
      Mit etwas Gluck sind tatsächlich abgestellte Baumaschinen zu sehen => Baumaschinen-Austellung. Aber leider arbeitet niemand damit....

      Samy schrieb:

      Jedoch vorweg kleiner Spoiler, alles lief gut
      Das war die erlösende Info. *uff* Ich hatte am Wochenende schon an Dich gedacht und wie sich die eingesetzte Elektronik schlägt. Immerhin ist das der erste Turniereinsatz von dem Heavyweight-Fahrtregler4_6 gewesen.


      Bin dann mal neugierig, was so alles mit Deinem Bot geboten war. (Falls Videos usw. irgendwie verfügbar sind, kannst Du ja gerne einen separaten Thread dafür aufmachen, damit Dein Bau-Thread hier nicht verschandelt wird.)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Neu

      Nun zum Event selbst, da es sich leider so ergab das wir am Sonntag früher abreisen mussten, machte es wenig Sinn in der wertung zu fahren und so
      entschieden wir uns lediglich an Fun Fights teil zu nehmen.
      So waren wir aufgrund des Vollen Programmes in 2 Tag Team Matches.

      Ursprünglich hatte es zuvor ein Head to Head gegen Ripper geben sollen welches aber getauscht wurde, da wir bei der Probefahrt bemerkten, das die Arena viel zu uneben war und wir zum Teil so stark aufsetzten,
      dass der Roboter nicht mehr fahren konnte.
      So wurde in schneller Arbeit der Bodenabstand auf das Maximum geschraubt, ca 3cm, was jedoch noch immer zu wenig war.

      Das Erste Match war dann Schlussendlich zussamen mit Iron Heart gegen Real Steel & Kan Opener
      Allerdings ließ sich so schon mal fahren, auch wenn ich am Start vom Teamkollegen einen kleinen Stubs brauchte.
      Da die größte Unebenheit in der Arena Mitte war und ich aufsetzte :D Diese Problem hatten jedoch mehrerer Bots beim Event.

      Durch das oftmalige Aufsetzen am Boden verbunden mit dem Spiegelblanken Metallboden war es natürlich etwas schwierig ordenlich zu steuern.
      K.O ging in der Runde keiner, wir konnten aber en Crusher erfolgreich 2 Mal gegen Real Steel einsetzen und haben ihm die Karosse schön demoliert.
      Dadurch fiel die Jury Entscheidung für unser Team.

      Resüme: 1 Kampf im Leben, dazu noch gegen eine Größe wie Kan Opener, und den Kampf für uns entschieden. Einfach toll



      Hier ein Bild mit unserem Tag Team Kollegen nach dem Kampf. Der Mann in der Mitte ist mein bester Freund Tristan, er ist der 2. Mann im Team.
      Er ist der Organzier der mit die ganze Fahrplanung, Hotel etc abnimmt und beim Event überall Mithilft.



      Hier Links im Bild Iron Heart, damit ihr auch ein Bild dazu habt.



      Und Real Steel vor dem Kampf. Ein sehr starker Puscher und ein spitzen Team! Sie sind ebenso realtiv neu und konnten sogar Suspension besiegen!




      Im Zweiten Kampf woltle es der Zufall wohl so, und unser Tag Team Partner war Real Steel den wie zuvor ordenlich beschädigt hatten.
      Das Team konnte es jedoch reparieren und so war die Lösung: (wir) Lockdown & Real Steel vs Iron Heart & Thunderchild.

      In diesem Kampf hatte ich mitunter ein weiteres Problem, ich musste vorsichtshalber den Druck von 200 auf 140 Bar runterschrauben da sich die enorme Kraft meiner knapp 10 Tonnen Druck erneut auswirkten und mir
      die Laststreben verbogen haben:


      Um weitere Schäden zu vermeiden, musste dies Geschehen.


      Der Kampf selbst war auch sehr lustig, leider schlitterte ich nun zusätzlich etwas rum da leider, wie ich später bemerkte durch eine Unachtsamkeit bei der Reperatur Hydrauliköl auf das Rechte Rad kam :saint: :D

      Dennoch konnten wir auch diesen Kampf für uns Entscheiden. Thunderchild hatte Glück und entkam ganz knapp dem Crush und konnte uns dann leider Flippen. Das Problem mit den Seitlichen Schutzplatten war nun,
      dass diese genau ausreichten damit wir uns nicht mehr selbst aufrichten konnten da sie den Bot um einiges Breiter machten. 8o Tja, daran hab ich absolut nicht gedacht. Nun ja, aber auch das muss man lernen.
      Unmittelbar darauf schoss sich Thunderchild jedoch selber raus und stand in der Arena und konnte sich nicht mehr bewegen, Iron Heart fiel am Anfang aus da bei einer Kollision der Link flog.
      So sagten wir dem Teamkollegen auch er solle uns nicht mehr umschieben versuchen, da es passiern hätte können das dabei auch Thunderchild wieder umfällt.

      Alles in allem auch ein sehr sehr spaßiger Kampf indem das Schicksaal auf Seiten von Real Steel und uns war.
      Hier LockDown nach dem Kampf. Ein Paar schrammen und die verbogenen Laststreben, ansonsten alles gut.



      Hinter den Kulissen war es auch stets sehr Spaßig, es ist schön zu sehen wie jeder jedem Hilft und Freundschaften entstehen.
      Auch wir könnten viel neue Bekanntschaften und Freunde finden und freuen uns schon aufs nächste Jahr.





      Wir fanden auch schon ein paar "kleine" Fans die sich alle mit Lockdown ablichten lassen wollten.



      Am Sonntag mussten wir nach einer Langen Pub Tour mit einigen bekannten Roboteers dann auch nach Hause. Ein Top Event, viele Erfahrungen reicher gehts natürlich weiter.
      Auch wenn es hier bald zu ende ist, den LockDown wird demontiert und es fließen alle neuen Erfahrungen ein, haltet euch also bereit für den neuen LockDown der nun entstehen wird.




      PS: Auch noch ein riesen Dank an dich Reiner! Die Fahrtenregler waren 1a, wurden nicht mal richtig warm. Einfach spitze!
      Bilder
      • IMG_20180923_103944.jpg

        233,04 kB, 1.000×750, 5 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Samy ()

    • Neu

      Solch ein Event mit Heavy macht zu zweit auf jeden Fall mehr Spaß, würd ich mir auch wünschen, wahrscheinlich wäre ich dann auch öfter drüben, nur allein ist die ganze Planung enorm, das habt ihr ja nun auch mit bekommen, Glückwunsch auf jeden Fall von mir das alles gut gelaufen ist, juckt gleich wieder bei mir in den Fingern, aber meine Zeit kommt hoffentlich auch bald wieder! ;)




      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Neu

      Wir planen auf jedenfall wiede rbzw öfter zu fahren. Gerne kannst du dich anschließen das wir im Konvoi fahren und ne Deutsch/Österreichische Truppe machen :thumbup:
      PS Danke für die Videos. Beim 1 ab 0.30 o die Kammera leide rgerade am anderen Ende ist höhrt man "Uhhhhhh" da hats dann Gekracht und Real Steel wurde etwas verbogen :D

      Es wurden aber auch Bilder gemacht im Anschluss mit dem Team, wenn ich diese habe reiche ich sie natürlich nach