Mein erster Bot: OverDose

    • So die Getriebemotoren sind verbaut und eine Bodenplatte ist auch ausgesucht. Hab das ganze für die erste Testfahrt jetzt mit Kabelbindern und reichlich Panzerband auf der Platte festgeklebt.
      Das geht schon deutlich flotter zur Sache als mit den Servos.

      Gewicht is ca. 95g also noch einiges an Spielraum für die Panzerung und vllt. sogar ne kleine Waffe.
    • So mittlerweile sind alle Teile da, also Zeit sich Gedanken über das Gehäuse zu machen. Um ein gefühl für die Größe und Lage der Teile zu kriegen hab ich mir mal nen Stück Pappe geschnappt und was gebastelt.

      Die Seitenteile sollen genau so hoch werden wie die Rückwand. Die Pappe war zu klein.
      Da Pappe als Panzerung wohl nicht viel taugen dürfte muss ich mich jetzt natürlich entscheiden, woraus ich das letztendlich baue.
      Aktuel wiegt der kleine 90g. Nach meiner Überschlagsrechnung käme 0,8mm Alu auf etwa 40g, das ginge zwar, allerdings hab ich dann nicht mehr viel spielraum für ne Waffe die ich eigentlich gerne hätte. Bei 0,5mm komm ich auf ca 30g das wär da schon besser. Meint ihr es lohnt das Mehrgewicht in Kauf zu nehmen und auf ne Waffe ggf. zu verzichten oder sind 0,5mm stabil genug?
    • Neu

      Nachdem gestern mein GRO (Dremel Klon) anhekommen ist, hab ich dann mal die Panzerung zusammen gebastelt. Das der Dremel neu ist sieht man auch an den Stümperhaften Ausschnitten für die Räder.

      Das Ganze wiegt 28g. Zusammen mit den 90g der Elektronik bleiben mir also 32g für nen Heber. Der Servo den ich benutzen will wiegt 11g. Bleiben 21g für den Arm. Ich befürchte 0,5mm Alu wird für den Arm zu biegsam sein. Ich hab noch 0,5mm Stahl hier meint ihr das reicht? Ansonsten könnte ich noch ein paar alte Japan-Spachtel verwerten. Ich glaub die haben 0,8 oder 1mm Stahl.