3D-Druck

    • Dieser Thread soll zum Erfahrungsaustausch über das Thema 3D-Druck dienen. Es haben sich ja inzwischen einige geouted, ein Gerät zu besitzen. :D

      Da mache ich gleich mal den Anfang:
      Ich verwende einen Fabricator vom Hobbykönig, den ich mir ursprünglich in einem Sale geholt habe, mit dem Hintergedanken damit Ersatzteile für Rc-cars zu machen. Das ist leider ein Exot und es passen leider nur sehr wenige Standardteile ohne Modifikationen. Bisher habe ich das Hotend gewechselt, um ggf. eine Stahldüse verwenden zu können. Außerdem verwende ich ein Druckbett aus Alu, weil durch einen Fehler (ich glaube in den Einstellungen im Slicer) das Glas beschädigt wurde. Eines aus Glas hatte ich nicht gefunden, weil die Abmessungen von den üblichen Teilen abweichen.
      Als Slicer verwende ich Cura, weil es in den Tutorials vom Hobbyking erklärt wurde und never change a running system :D.
      Auch wenn er mich manchmal zur Weißglut bringt, insgesamt bin ich zufrieden.

      Bei meinen Teilen kann man ander Farbe erkennen, aus welchem Material sie sind:
      Gelb/fluoreszierend grün - ABS (Esun)
      Blaugrün - PLA (Esun)
      Gold - PETG (Formfutura), Orange - PETG (no-name-Ebay aus Tschechien)
      Schwarz - Flexibel (Filaflex)
      (weiß - Nylon, habe ich noch nicht zum laufen bekommen)

      Meine Bisherigen Erfahrungen:
      ABS: vergleichsweise viel Warping, deshalb verwende ich es nur selten (habe die Einstellungen vergessen...). Von den mechanischen Eigenschaften durchaus für Bots geeignet. Lässt sich angeblich mit Ameisensäure verschweißen, habe ich aber noch nicht probiert. Dadurch kann man auch den Zusammenhalt der Schichten verbessern.
      Erfolgreiche Teile:
      -Gelbi
      -Räder von Surgeon/0815 für O-Ringe
      Nicht so erfolgreiche Teile:
      -Motorhalter Anxt - durch Schockbelastungen im Kampf gegen Drax zersprungen, evtl zu schwach dimensioniert
      -erste Räder von Anxt - Kraftaufnahme zu schwach dimensioniert

      PLA: wenig Warping, aber von der Festigkeit her gefühlt den anderen Materialien unterlegen. Ich habe mal ein Ant-Teil aus unterschiedlichen Materialien gemacht und bei PLA brechen die feinen Strukturen deutlich leichter als bei den anderen Materialien. Ich verwende es hauptsächlich, um die Abmessungen zu überprüfen.
      Noch kein Teil hat den Weg in die Arena gefunden. In der Tasche vom Rockey ist der Probedruck mit niedrigem Infill als Ersatzteil.

      PETG: Mein momentaner Favorit. Weniger Warping als ABS, evtl. mehr als PLA. Festigkeit scheint brauchbar, aber es haben bisher hauptsächlich Kleinteile den Weg in die Arena gefunden.
      Erfolgreiche Teile:
      -Räder von Anxt - zugegeben mit Metall verstärkt
      -div. Bohrschablonen
      Nicht erfolgreiche Teile:
      -Fatique Failure - 15% Infill sind zu wenig
      -Reglerhalter Guillotine - der Bot fällt direkt drauf, wenn er auf den Rücken fällt. Hielt aber noch dank Heiskleber
      -Räder G2 - Stellenweise zu wenig Wandstärke
      Unerprobte Teile:
      -Evolution (Antweight)
      -Rockey
      -Linkhalter Surgeon - Der Halter kann nichts dafür, wenn der Gegner über den Lifter direkt in den Link fahren kann.
      -Elektronikabdeckung G2

      Nylon: haftet schlecht auf Blue Tape, ich habe aber auch zu lange kein Kaptonband mehr verwendet um mich an das Haftverhalten darauf zu erinnern. Das Filament zieht jedenfalls viel Wasser, das muss man auf jeden Fall bei der Lagerung beachten. Deshalb hatte ich auch lange mit einer verstopfenden Düse zu kämpfen. Aber die Teile waren von der Festigkeit her die Besten.

      Filaflex: Flexibles Filament, bisher problemlos zu drucken. Weil das Filament sehr flexibel ist, kann es vor der Düse leicht knicken, falls es nicht ausreichend gefürht wird.
      Unerprobte Teile:
      Räder von Evolution

      Als Druckunterlage verwende ich derzeit Blue-Tape, weil damit die Höhe der Düse nicht so fein eingestellt werden muss.

      Und noch als genereller Tipp: Macht Ersatzteile!
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan